Von Arlberg bis Zermatt

Die besten Ski-Openings 2014

Skizirkus und Hüttengaudi gehören für viele Wintersportler mit dazu. Darum laden viele Skiorte jedes Jahr zu Ski-Opening-Partys, um den Start der Saison gebührend einzuläuten. In manchen Regionen geht es zum Winter aber auch beschaulicher zu.

Tagsüber Pisten abfahren, abends Party machen: Das gehört zum Standardprogramm vieler überzeugter Wintersportler. Ein Anlass zum Feiern ist in der Regel leicht zu finden. Das wissen auch die verantwortlichen Tourismusämter der Skiorte. Zum Start der Wintersaison laden sie deshalb auch in diesem Jahr wieder zu großen Ski-Partys ein – obwohl die Pisten häufig schon lange vorher für Skifahrer und Snowboarder geöffnet sind. Eine Übersicht:

Österreich

St. Anton/Arlberg: Am Arlberg in Tirol (Österreich) startet die erste Gondel am 5. Dezember in Richtung Galzig. Die große Party zur Eröffnung der Saison steigt einen Tag später am Samstagabend. Um die Wintersportler auf Temperatur zu bringen, haben die Touristiker die Countryband The BossHoss gebucht. Auch die Wiener Band The Weight und die Manfred Mann's Earth Band stehen auf der Bühne).

Schneevergnügen am Arlberg: In St. Anton startet die erste Gondel bereits vor dem großen Eröffnungskonzert.

Foto: TVB St. Anton am Arlberg/Josef Mallaun

Die am besten bewerteten Hotels in St. Anton finden Sie hier

Sölden: Der offizielle Start der Saison in dem Ötztaler Ski- und Partyort war bereits am 11. und 12. Oktober. So richtig wird die Wintersaison aber mit dem Skiweltcup-Opening am 25. Oktober auf dem Rettenbachferner eingeläutet. An dem Samstag legen die Damen vor, am Sonntag sind die Herren an der Reihe.

Die am besten bewerteten Hotels in Sölden finden Sie hier

Ischgl: In der Tiroler Partyhochburg scheut man keine Kosten und lässt Popstar James Blunt für den Start der Saison einfliegen. Am 29. November steht der Brite ab 18.00 Uhr auf der Bühne der Silvretta Arena im Ortszentrum. Ob er seinen Welthit „You're Beautiful“ zum Besten gibt, bleibt den Touristikern zufolge die spannende Frage. In jedem Fall erwartet man „ein Musikfeuerwerk der Extraklasse“.

Popstar James Blunt singt am 29. November zur Saisoneröffnung in Ischgl

Foto: Tourismusverband Paznaun-Ischgl

Die am besten bewerteten Hotels für Ihren Ischgl-Urlaub finden Sie hier

Stubaier Gletscher/Neustift: Schon am 11. und 12. Oktober wurden alle Oktoberfest-Fans mit der „Weißen Wiesn“ bei Laune gehalten. Das Winter-Opening im Skizentrum Schlick am 6. Dezember lässt es dann etwas ruhiger angehen. Partystimmung ist trotzdem angesagt: Die Hermes House Band ist dabei für gute Laune verantwortlich.

Mit der „Weißen Wiesn“ haben sich die Skifahrer am Staubaier Gletscher bereits in Schneelaune gebracht – zum Winter-Opening spielt die Hermes House Band.

Foto: Stubaier Gletscher/Martin Vandory

Hier entlang geht es zu einer Übersicht der am besten bewerteten Hotels in Neustift

Pitztal: Im Skigebiet Hochzeiger vertraut man auf Altbewährtes. Die Touristiker laden für das große Ski-Opening am 6. Dezember die österreichische Kultband Opus ein, die dann mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch ihren Hit „Live is Life“ bringen wird. Bei Schnaps und Glühwein treten Besucher lieber auf die Bremse: Der Auftritt an der Mittelstation beginnt schon um 14.00 Uhr.

Zell am See-Kaprun: Das Winter-Opening im Salzburger Land findet auf den Pisten des Kitzsteinhorn-Gletschers und im Zentrum von Kaprun statt. Im Ort gibt es Schneebars, einen Wintermarkt und natürlich eine Bühne für jede Menge Musiker. Die sollen unter anderem ein bisschen Liebe versprühen: Die Veranstaltung vom 7. bis 9. November nennt sich „WOW Glacier Love“. Am Samstagabend bildet das Set des DJ-Quartetts Rudimental den musikalischen Höhepunkt des Abends. Vom 26. bis 30. November steigt außerdem zum ersten Mal ein Gay-Ski-Opening speziell für Lesben und Schwule.

In Kaprun gibt es zum Ski-Opening einen winterlichen Markt

Foto: Zell am See-Kaprun Tourismus/Nikolaus Faistauer

Die am besten bewerteten Hotels in Zell am See finden Sie hier

Saalbach-Hinterglemm: Die Lifte setzen sich am 28. November in Bewegung. Der Saisonbeginn vom 5. bis 7. Dezember steht dann unter dem vielsagenden Motto „Pisten, Partys, Prominente“. Man erwartete „VIP-Gäste aus Sport, High Society, Wirtschaft und Showbiz“. Vor allem aber jagen Motorschlitten beim Rennen „Snow Mobile“ über einen Rundkurs. Popsänger Adel Tawil wird singen.

In Saalbach-Hinterglemm wird die neue Saison jedes Jahr mit einem Motorschlitten-Rennen gefeiert, an dem auch Prominente teilnehmen.

Foto: Saalbach Hinterglemm/Wildbild

Hier entlang geht es zu den besten Hotels in Saalbach-Hinterglemm

Schladming-Dachstein: Das Ski-Opening wird im WM Park Planai zum großen Musikfestival. Mit Casper, Kraftklub, Klangkarussell, Tagträumer und Marlon Roudette stehen am 28. November gleich fünf Stars in Schladming auf der Bühne.

In Schladming wird die Wintersaison am 28. November offiziell mit einem großen Konzert eingeläutet.

Foto: Planai-Hochwurzen-Bahnen/Martin Huber

Ramsau: In Ramsau geht man die Saisonfeier praktisch an: Bergführer und Wintersportexperten klären Besucher beim Opening am 21. und 22. November über Technik, Ausrüstung und Sicherheit beim Skifahren auf.

Obertauern: Mit einer Hommage an die Beatles geht es in Obertauern am 29. November in die neue Saison. Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier und die Band The Backwards musizieren zusammen.

Hüttengaudi nicht nur zum Beginn der Skisaison – das gehört für viele Wintersportler wie hier in Obertauern selbstverständlich dazu.

Foto: Obertauern

Schweiz

St. Moritz/Engadin: 150 Jahre Wintertourismus sind ein willkommener Anlass, um in dem Schweizer Nobelskiort die Champagnerkorken knallen zu lassen. Zur Jubiläumsfeier vom 5. bis 7. Dezember, die auch Ski-Opening ist, findet unter anderem ein Skicross-Rennen mitten durch den Ort statt. Der ehemalige Skiprofi und Modemacher Willy Bogner wagt den Blick zurück in vergangene Jahrzehnte.

Mit einem Skicross-Rennen mitten durch den Ort feiert St. Moritz nicht nur die neue Saison, sondern in diesem Jahr auch 150 Jahre Wintertourismus in der Schweiz.

Foto: swiss-image.ch/Giancarlo Cattaneo

Die am besten bewerteten Hotels in St. Moritz finden Sie hier

Zermatt/Matterhorn: Ein offizielles Saison-Opening gibt es in Zermatt/Matterhorn nicht, weil die Gäste das ganze Jahr auf den Brettern stehen können. Besucher können regelmäßig neue Skimodelle testen.

Samnaun/Engadin: Der Schweizer Skiort begeht seine Saisoneröffnung am 29. November eher besinnlich-traditionell: Am Musellahang direkt beim Dorf tritt das Volksmusik-Trio Oesch's die Dritten auf. Für Après-Ski-Atmosphäre sorgt dann der Musiker Trauffer.
Adelboden: Das traditionelle „Winterylüte“, das Einläuten des Winters, am 13. Dezember hat in der Schweizer Gemeinde mehr den Charakter eines urigen Weihnachtsmarktes als einer dicken Party: Es gibt Musik, Kulinarisches und einen großen Baum.

Die Bahnen fahren wieder: Offizielle Saisoneröffnung in Samnaun ist am 29. November.

Foto: Chur/Andrea Badrutt

Deutschland

Zugspitze: Das Skigebiet an der Grenze zu Österreich kann erst bei ausreichender Schneelage in die Skisaison starten. Die Saison wird deshalb wie jedes Jahr mit einem Christkindlmarkt auf der Spitze von Deutschlands höchstem Berg eingeläutet – egal, ob man schon Ski laufen kann oder nicht.

Feldberg: Das alljährliche „Zäpfle on Snow“ findet auf dem höchsten Berg des Schwarzwalds in diesem Jahr am 13. Dezember statt. Das Programm ist üppig: Laserhows, Fackelskilauf, Flutlichtabfahrt und DJ-Battle stehen im Kalender. Verschiedene lokale Radiosender bespielen die Besucher.

Lesen Sie auch: Gut vorbereitet auf die Piste – Machen Sie sich fit für den Skiurlaub!

Weitere Artikel rund um das Thema Skifahren finden Sie auf unserem Ski-Special!

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Travel-Tipps von

Top-Restaurants in Zell am See


Travel-Tipps von

Die besten Hotels in Ischgl

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes