Anzeige

Meer, Sport & Festivals

Warum Urlaub auf Malta jetzt so angesagt ist

Die Sonne bringt das türkisblaue Wasser rund um Malta an über 300 Tagen im Jahr zum funkeln. Dazu lässt sich die Insel von großartigen kulturellen Veranstaltungen bis hin zu Top-DJs und internationalen Künstlern immer wieder etwas einfallen, um zum HotSpot des Mittelmeers zu avancieren.

Durch die zentrale Lage Maltas, rund 100 km südlich von Sizilien und damit direkt auf historisch wichtigen Handelsrouten, wurde die Insel seit jeher von einer Vielzahl von Religionen geprägt. So erzählt der geheimnisvolle Megalithtempel heute von der Fruchbarkeitsgöttin. Danach folgten viele Geistliche, Ritter oder Eroberer und die englische Krone, die Malta erst Mitte der sechziger Jahre in die Unabhängigkeit entließ, die überall auf der Insel ihre Spuren hinterließen.

Sie beeinflussten Sprache, Lebensstil und Küche, die diesen kleinen Teil Europas zu etwas ganz Besonderem machen. Das bringt der maltesischen Hauptstadt Valletta unter anderem auch den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt 2018 ein.

Heute zeigt sich die rund drei Flugstunden von Deutschland entfernte Insel mit ihren vielen bunt bemalten Fischerbooten in den Häfen, der leckeren Inselküche und Weinen als vielfältiges Reiseziel.

Internationale Musiker wie die Black Eyed Peas oder Nelly Furtado

In den letzten Jahren hat sich die kleine Insel neben ihren Schwesterinseln Gozo und Comino zum Hotspot für Musikliebhaber entwickelt. Während gleich im Januar die Zeitreise durch die Musikgeschichte mit dem „Valletta International Baroque Festival“ beginnt, genießen Freunde elektronischer Musik die Insel im April beim „Annie Mac presents Lost & Found“-Festival. Hinzu kommen weitere Jazz- oder Electro-Events sowie im Juni das Open-Air-Spektakel „Isle of MTV“, bei dem internationale Top Acts wie Lady Gaga, David Guetta oder Jess Glynne auf der Insel feiern.

Sportlich an Land und im Wasser

Zwischendurch überzeugt Malta auch mit vielen sportlichen Events. Vor allem im Frühling stehen einige Marathons, wie beispielweise der Malta Marathon, an. Der XTERRA Malta Cross-Triathlon führt im April vom Wasser auf die Straße.

Die Blaue Lagune wird durch die maltesischen Inseln Comino, Cominotto und ein paar Felsen gebildet. Sie ist nicht nur ein beliebter Badeort, sondern auf Schauplatz für mehrere Kinofilme. 

Foto: Visit Malta

Eine Nummer kleiner geht’s natürlich auch: Riffe, Schiffswracks und eine farbenfrohe Unterwasserwelt rund um Malta bieten viele tolle Spots zum 
Schnorcheln oder Tauchen.

Am Ende des Tages ...

... bietet die Insel alles, was „Ruhe-Sucher“ oder Menschen, die neben Strand und Kultur ein pulsierendes Nachtleben erwarten - von einem verlängerten Wochenende bis zu einer mehrwöchigen Flucht vor kalten Tagen.

Mehr Informationen zu Malta - hier!

Anzeige