In Europa

Bei dieser Airline fliegen Kinder diesen Sommer umsonst

Eltern kennen das: Sobald der Nachwuchs zwei Jahre alt ist, wird bei fast allen Airlines nahezu oder gar der volle Preis für ein Flugticket fällig. British Airways ermöglicht Kindern in Begleitung eines Erwachsenen kostenlose Flüge auf bestimmten Strecken. Auch Deutsche können davon profitieren.

Zur Hauptsaison einen Urlaub für die ganze Familie zu planen, kann mitunter ganz schön teuer werden. Selbst auf kurzen Strecken und bei Low-Cost-Airlines kann ein solcher Hin- und Rückflug schon mal mit circa 200 Euro zu Buche schlagen. Bei zwei Erwachsenen und zwei Kindern, sind das 800 Euro.

Für British-Airways-Kunden könnte sich ein solcher Preis nun auf die Hälfte reduzieren – unter bestimmten Bedingungen und auf bestimmten Strecken. Kinder unter 12 Jahren fliegen nämlich diesen Sommer umsonst. Auf sechs Flugstrecken von London Heathrow ausgehend dürfen maximal zwei Kinder in Begleitung eines Erwachsenen, der den vollen Preis zahlt, kostenlos mitfliegen.

Die Kinder werden automatisch auf die Sitzplätze neben dem Begleiter gebucht, und es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Zudem kann der Nachwuchs am Airport  London Heathrow in ausgewählten Restaurants kostenlos essen.

📨  Die besten Storys der Woche vorab! JETZT  für unseren Newsletter anmelden!

Auch interessant: Darum tut es beim Fliegen in den Ohren weh

Urlaub ist für Briten teurer geworden

Selbstverständlich kann sowohl ein One-Way-Ticket als auch ein Hin- und Rückflug gebucht werden, ohne dass Kinder draufzahlen müssen. Reist die Familie nur mit Handgepäck, wird es noch günstiger. So käme man bei einem Drei-Tage-Trip für einen Erwachsenen mit zwei Kindern Anfang September nach Billund auf 115 britische Pfund, umgerechnet 130 Euro. Bucht man dieselben Flüge nicht über die Homepage von British Airways oder bei einer anderen Fluggesellschaft, zahlt man rund 50 Euro mehr, reist dennoch nur mit Handgepäck.
British Airways behält sich jedoch vor, den die Reise zu stornieren, sollten Eltern beispielsweise dann doch ohne die angegebenen Kinder fliegen.

Mit der Aktion will British Airways den Tourismus in Großbritannien ankurbeln. Womöglich könnten hierfür auch schon die Folgen der Brexit-Entscheidung eine Rolle gespielt haben: Nach dem Referendum hat das Pfund an Wert verloren, und die Kaufkraft der Briten ist gesunken. Urlaub ist damit für viele teurer geworden, was auch British Airways mehr oder weniger mittelbar zu spüren bekommt.

Auch interessant: So viel kosten Flugtickets für Kinder und Babys

Gilt das Angebot auch deutsche Familien?

Liest man in den „Terms and Conditions“, also den AGBs, zur Aktion nach, so heißt es dort, dass nur Eltern vom Angebot profitieren, die ihren Wohnsitz in Großbritannien, Irland oder Dänemark haben, deutsche Familien wären damit nicht berechtigt.

Zudem hofft British Airways, die Aktion kommenden Sommer wiederholen und sogar ausweiten zu können. „Wir hoffen, dass wir sie 2018 erneut anbieten können – und für noch mehr Ziele“, so Coen zu TRAVELBOOK.

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!