Anzeige

Geheimnisvolle Nomaden in Jordanien

Lernen Sie die Kultur der Beduinen kennen

Sie ziehen seit Jahrtausenden durch die Wüste, leben von Viehzucht und Tourismus: Die Beduinen sind ein geheimnisvolles Volk mit einer eindrucksvollen Geschichte. Im Dana Tal, einem Naturschutzgebiet südlich des Toten Meeres, leben noch rund 400 Beduinen, für die Gastfreundschaft eines der wichtigsten Gebote ist. Und auch in der Wüste Wadi Rum ganz im Süden des Haschemitischen Königreichs begeben sich Besucher auf die Spuren des geheimnisvollen Nomadenvolks.

Authentische Begegnungen mit dem jahrtausendealten Stamm sind absolut im Trend und können in Jordanien hautnah erlebt werden. Tauchen auch Sie ein in die Welt von 1001 Nacht und schreiben Sie ihr eigenes Wüsten-Märchen. Die folgenden Tipps wollen wir Ihnen gerne an die Hand geben, damit Ihre Erlebnisse mit Beduinen und die Zeit in der Wüste noch unvergesslicher werden.

1. Kaffeeerlebnis
Der Arabische Kaffee hat im Leben der Beduinen eine ganz besondere Bedeutung und wird zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten und Familienversammlungen getrunken. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, dem Zeremonienmeister (Familienoberhaupt) dabei zuzusehen, wie er die zuvor grünen Bohnen dunkel anröstet und sie danach zu einem duftenden Pulver zermahlt. Die meist aus Jemen stammende Kaffeebohne wird mit Kardamon verfeinert und nach alter Tradition aufgebrüht. Achtung! Auch wenn sie keinen Kaffee mögen: den ersten Kaffee eines Beduinen lehnt man nicht ab, das gebietet die Höflichkeit!

Foto: Visit Jordan

2. Zelte aus Ziegenhaar
Viele Beduinen leben in Zelten, welche aus Ziegenhaar gewebt sind. Diese Herstellungsweise ist Zeichen ihres Wohlstands, denn ihren Unterhalt bestreiten sie neben dem Tourismus hauptsächlich durch die Viehzucht. Besuchern wird ein Einblick in die Kunst des Weberhandwerks gegeben, indem sie ein Zelt konstruieren dürfen, welches im Sommer vor Sonne und im Winter vor Regen schützt.

3. Schafe & Ziegen hüten
Sie sind unerschrocken? Dann begleiten Sie doch einen ganzen Tag lang einen Hirten bei seiner Arbeit! Wandern Sie vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung mit ihm durch das Tal und lassen die Ziegen und Schafe seiner Familie grasen. Zur Stärkung gibt es frisch gebackenes „Arbood“ Brot mit süßem Beduinentee.

4. Make-Up
Sie wollten schon immer wissen, wie man einen Kajal richtig benutzt? Die Beduinen haben über Jahrhunderte eine eigene Make-up Herstellung entwickelt, mit dem sie sich vor Wüstensand und Sonne schützen.

5. Dromedarzucht & Zeltcamp
Das Tier ist die wichtigste Lebensgrundlage der Beduinen: Das Dromedar! Durch die Zucht der Wüstentiere können sie ihr Leben bestreiten. Sie wollen ein Gefühl dafür bekommen, wie die Nomaden schon seit Jahrtausenden mit ihren Wüstenschiffen durch die Wüste Wadi Rum ziehen? Dann buchen Sie eine Kameltour und nehmen Sie anschließend an einem beduinischen Mahl, dem Zarb, teil.

Wer die Gastfreundlichkeit der Beduinen selber erfahren möchte,  unbedingt auf einem Dromedar reiten möchte und auf den Geschmack von arabischem Kaffee & Fladenbrot gekommen ist, sollte sich dieses unvergessliche Abenteuer nicht entgehen lassen. Unter Visit Jordan erhalten Sie alle Informationen, die Sie brauchen.

Aktuelle Reiseangebote nach Jordanien

Last Minute 

1 Woche Jordanien inklusive Flug und mindestens 3*-Hotel + Frühstück

Preis für 7 Tage ab 584 €

 

Meiers Weltereisen

Selbstfahrer-Rundreise - Teil der Reise sind die Hauptstadt Amman und die rosarote Nabatäerstadt Petra sowie die spektakuläre Wüstenlandschaft Wadi Rum und das mineralhaltige Tote Meer.
 
Marco Polo Reisen
Jordanien - Highlights zwischen Wüste und Meer
 
Ab in den Urlaub
1 Woche Jordanien erleben am Toten Meer

Anzeige