Anzeige

Märchenhaftes Weserbergland

Historischer Urlaub Mitten in Deutschland

Ob Tagestour oder mehrwöchiger Urlaub: Im Weserbergland warten historische Entdeckungen, unglaubliche Geschichten und märchenhafte Orte auf Sie! Hier finden sich Städte und Ortschaften im Fachwerkstil, Schlösser der Weserrenaissance, das Weltkulturerbe Schloss und Kloster Corvey und zahlreiche weitere Highlights entlang des idyllischen Weser-Radweges.

Erleben Sie das „Historische Weserbergland"

Das „Historische Weserbergland“ ist ohne die sagenumwobenen Persönlichkeiten und Märchengestalten kaum vorstellbar. Hier lebten zahlreiche berühmte Fürsten, Dichter und Geistliche. Zudem finden in der Region die Sagen um die mystischen Gestalten wie den Baron von Münchhausen, den Rattenfänger von Hameln oder Till Eulenspiegel ihren Ursprung. Wer sich auf den Weg macht, kann den Zauber ihrer Geschichten an vielen Orten des Weserberglandes auf musikalische und spielerische Weise erleben.

Erlebnispunkte mit historischem Flair
Traditionen sind ein wichtiger Bestandteil des „Historischen Weserberglands“. So werden die Sagen um den Rattenfänger von Hameln und um den Baron von Münchhausen in Bodenwerder in einem Musical erzählt, die Fürsten von damals treffen sich in Bad Pyrmont und in Hameln kann man in der Schauglasbläserei selbst aktiv werden. Ob allein, zu zweit oder mit der Familie, das „Historische Weserbergland“ hält für jeden etwas bereit.

Wandeln auf Kulturpfaden
Vor allem die Zeit der Weserrenaissance und das Fachwerk prägen die historischen Städte und Stätten im Weserbergland. Zahlreiche Burgen, Schlösser, Museen, sowie Kunst, Literatur und Krimis warten hier. Entdecken Sie diese malerischen Bauwerke und erleben Sie die vielen kulturellen Angebote.

Auf spirituellen Glaubenswegen
Die vergangenen Zeiten und Glaubenswege lassen sich mit einem Blick hinter die Mauern von Klöstern, Kirchen und Mausoleen hautnah erleben. So finden Sie zum Beispiel das weltweit größte Mausoleum in Privatbesitz in Bückeburg.

Die Kilianskirche in der Osterräderstadt Lügde

Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Kulinarische Highlights im Weserbergland
Wer auf Erkundungstour geht, kann sich im „Historischen Weserbergland“ auch an einem Genießerbummel ausprobieren. Ob Bierverkostungen oder Senfproben - in den urigen Gasthäusern findet jeder etwas.


Neugierig geworden? Hier gibt es den kostenfreien Magalog und die App zum „Historischen Weserbergland“.

Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Individuelle Anfragen werden unter folgendem Kontakt beantwortet:

Weserbergland Tourismus e.V.
Deisterallee 1
31785 Hameln
Fon 05151/93000
info@historisches-weserbergland.de

10 Dinge, die Sie unbedingt sehen sollten:

1. Historische Hauptallee in Bad Pyrmont: Hier verbringt man entspannte Nachmittage. Heute wie damals eine wunderschöne Flaniermeile und älteste Kurparkanlage der Welt.

Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

2. Einbecker Blaudruckerei: Blütenmuster per Hand auf den Stoff bringen - heute kaum noch vorstellbar. Hier kann man die über 350-jährige Kunst einer wunderschönen Handwerkstechnik hautnah erleben.

3. Rattenfängerhaus in Hameln: Die Geschichte, die jedes kleine Kind erzählt bekommt, ist hier zu Hause. Eine Inschrift an einem Holzbalken des Hauses berichtet, wie der Rattenfänger die Kinder von Hameln mit seiner Melodie aus der Stadt brachte.

4. Kilianskirche in Höxter: Der König der Franken, Karl der Große, machte es sich im Jahr 784 in dieser romanischen Basilika gemütlich und beging das Weihnachtsfest.

5. Hubschraubermuseum in Bückeburg: Hier heben zwar nur noch die Gefühle der Technik-Fans ab, aber immerhin! In Burgmannsdorft gibt es ein weltweit einzigartiges Hubschraubermuseum.

6. Münchhausen-Geburtshaus in Bodenwerder: Der Verrückte der auf der Kanonenkugel ritt. Hier ist der Geburts- und Sterbeort des Freiherrn von Münchhausen, heute ist es der Sitz des Rathauses.

7. St Martini-Kirche/Mausoleum in Stadthagen: Das Wahrzeichen der Stadt und Begräbnisstätte des Fürsten Ernst von Schaumburg und seiner Familie ist sowohl von außen, als auch von innen wunderschön hergerichtet.

Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

8. Historischer Götzenhof in Uslar: Fachwerk findet man in der Region an vielen Orten. Ein ganz besonderes Fachwerkhaus ist das der Burgmannen-Familie Götz von Olenhusen.

9. St. Marienkirche in Hessisch Oldendorf: Die evangelische lutherische Stadtkirche St. Marien ist das älteste Gebäude und Wahrzeichen der Stadt

10. Ratskeller in Rinteln: Muss man gesehen haben. Es ist das prächtigste Gebäude des Marktplatzes und früheres Rathaus.

Anzeige