Fischland-Zingst-Darss im Kälte-Check

9 wärmende Tipps für die schönste Halbinsel der Ostsee

Die Küsten Deutschlands in der kalten Jahreszeit entdecken – auf langen Strandspaziergängen, Wanderungen und bei gemütlichen Kaffeepausen. Aber was, wenn es dauerregnet oder der gut verpackte Strandwanderer dann doch das große Frösteln bekommt? Dann muss man ins Warme. Wellness, Wetterfluchten, warme Mahlzeiten: TRAVELBOOK stellt die Hotspots auf der Ostsee-Halbinsel Fischland-Zingst-Darß vor.

65 Kilometer feinsandiger Strand und Steilküste umgeben die Halbinsel zwischen Rostock und Stralsund an der Ostsee, weshalb Fischland-Zingst-Darß vor allem im Sommer ein beliebtes Ziel für Urlauber ist. Die wildromantische Landschaft mit der vorgelagerten Boddenkette eignet sich aber nicht nur zum Baden, sondern ist auch perfekt für lange Spaziergänge, Rad- oder Reittouren. Und was tun, wenn es stürmt, regnet oder schneit? Hier kommen neun wärmende Vorschläge:

Warmlaufen

Weite weiße Strände und die typischen Windflüchter-Bäume bestimmen das Bild an der Küste von Fischland-Darß-Zingst. Besonders schön für Strandwanderer ist der neun Kilometer lange Weststrand zwischen Ahrenshoop und „Darßer Ort“ im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Aber auch Strand an der Nordseite der Halbinsel ist für ausgedehnte Spaziergänge geeignet, genauso wie die weitläufigen Wälder zwischen den Küsten.

Warm einpacken und loslaufen! Die Strände der Halbinsel sind kilometerlang.

Foto: Getty Images

Auch interessant: 10 bunte Wälder für den Herbst-Spaziergang

Heißes Trinken

In einer der vielen gemütlichen Tee- und Kaffeestuben auf der Insel kann man sich bei einem heißen Getränk und Kuchen stärken. In der Teeschale in Prerow (Waldstraße 50) etwa kann man aus zahlreichen Teekreationen die Lieblingssorte wählen. Dazu gibt’s leckere hausgemachte Kuchen und Torten. Im zugehörigen Laden gibt es Tees und Zubehör wie Kannen und Tassen als Mitbringsel für Zuhause. Im Künstlercafé Café Tonart in Born (Chausseestrasse 58), das in einer alten Fischerkate untergebracht ist, gibt es alte Keramiken zu bewundern und neue zu kaufen. Natürlich bei leckerem Kuchen, Kaffee und Tee.

Warm wohnen

Gemütliche Reetdachhäuser kann man überall auf der Halbinsel als Ferienunterkunft mieten – manche auch mit Sauna und Kamin. Oder man bucht ein Zimmer in einem der vielen Wellness-Hotels, bei denen man sich in Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Co. aufwärmen kann.

Typisch für die Gegend und den gesamten Ostseeküstenraum sind die traditionellen Reetdachhäuser. Viele werden als Ferienhäuser zur Vermietung angeboten.

Foto: Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Warm baden

Wer keine direkte Möglichkeit zum Wellnessen im eigenen Ferienhaus oder Hotel hat, findet in der Bodden-Therme in Ribnitz-Damgarten ein Badeparadies zum Aufwärmen. Wohlige 32,5 Grad warm ist das Wasser dort. Und wer es heißer mag, geht in die Saunawelt und schwitzt zum Beispiel in der Finnischen Aufgusssauna bei 87 Grad oder in der Blockhaussauna bei 95 Grad. Tageskarte für alle Bereiche 18 Euro.

Das Aquadrom im Ostseeheilbad Graal-Müritz ist den Ausflug aufs nahe Festland wert, denn hier kann man nicht nur in warmem Ostseewasser baden, hier steht auch ein Wärmeschwebebett. Eingepackt in Ostsee-Algen wird man auf 36 Grad warmem Wasser gebettet, ohne mit ihm in Berührung zu kommen. Tageskarte zur Nutzung von Sauna- und Wasserwelt 18,30 Euro, Anwendungen kosten extra.

Auch interessant: 10 Gründe, warum Mallorca jetzt am schönsten ist

Warme Mahlzeiten

Fischbrötchen war im Sommer – jetzt freut sich unser Magen über Fischsuppe, Grillteller und Co. Mit grandiosem Blick auf die Ostsee speist man zum Beispiel im Restaurant Buhne 12 in Ahrenshoop (Grenzweg 12). Es gibt regionale Küche mit vielen Fisch- und Wildgerichten. Gehobenere Küche mit kreativ zubereiteten Gerichten gibt es im Café und Restaurant Namenlos in Ahrenshoop (Dorfstr. 44). Gemütlich sitzt man in Zingst in der Strandkate (Klosterstraße 8), wo es lecker Fisch und mehr gibt.

In der Strandkate gibt es Räucherfisch, fangfrischen Frisch, Sprotten und mehr

Foto: dpa Picture Alliance

Warme Sachen Shoppen

Große Shoppingcenter oder Einkaufsmeilen sucht man auf Fischland-Darß vergeblich. Dafür kann man sich in Ahrenshoop und Zingst beim gemütlichen Geschäfte-Hopping warmlaufen und -kleiden. Einen Besuch wert im Sommer wie im Winter ist die „Bunte Stube“ in Ahrenshoop (Dorfstraße 24). Hier gibt es lokales Kunsthandwerk, Malerei, Schmuck, Mode und mehr.

Kunstvoll aufwärmen

Kunst wird groß geschrieben im kleinen Örtchen Ahrenshoop. Ende des 19. Jahrhunderts gründeten hier mehrere Maler, darunter Paul Müller-Kaempff und Fritz Grebe, eine Künstlerkolonie und eine Malschule. Der blau bestrichene „Kunstkaten“ (Strandweg 1) zeigt heimische Kunst, und es gibt wechselnde Ausstellungen.

Der Kunstkaten in Ahrenshoop ist eine der ältesten Galerien Norddeutschlands

Foto: Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.

heiss kochen

Kochkurse für Eltern und Kinder bietet Kulturkaten „Kiek In“ an, der in einem alten Kapitänshaus in Prerow untergebracht (Waldstraße 42) ist. Auch Mal- und Kreativ-Kurse finden hier regelmäßig statt, dazu das ganze Jahr über Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Theatervorführungen.

Ins Meer gehen ohne nass zu werden

Eintauchen in die Wasser- und Lebenswelten der nördlichen Meere – das geht im Ozeaneum im nahen Stralsund. Für einen Besuch des Meeresmuseums sollte man einen ganzen Tag einplanen. Hier gibt es auf 8.700 Quadratmetern mehrere Aquarien und fünf Dauerausstellungen.

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen