Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Leipzig

Klein-Paris oder Venedig des Nordens, Bachstadt oder Buchstadt, Messe- oder Wasserstadt – Leipzig hat so viele Namen wie Identitäten und tatsächlich viel zu bieten.

Von Katja Heise

Kunst, Kultur und Kulinarisches vom Feinsten verzaubern Leipzigs Besucher. Und dazu eine Partyszene, die sogar von Berlinern anerkennend beobachtet wird, die in Leipzig schon lange die coole, kleine Schwester der Hauptstadt ausgemacht haben wollen.

MEIN TIPP

Nicht selten wandelten sich nach der Wende in Leipzig alte Fabrikanlagen in wahre Kunsträume – mit Ateliers, Galerien, Kneipen und Cafés. Die berühmteste ist die Baumwollspinnerei in Plagwitz, wo unter anderem Neo Rauch,  Deutschlands erfolgreichster Maler, sein Atelier hat. Weniger bekannt, aber nicht minder spannend, ist das Tapetenwerk Leipzig in der Lützner Straße.

Das Gewandhaus am Augustplatz ist die Spielstätte des weltbekannten Gewandhausorchesters. Es wurde 1981 eröffnet – mit Kurt Masur am Dirigentenpult. Heute ist der internationale Stardirigent Riccardo Chailly der Gewandhauskapellmeister

Foto: Getty Images
WUSSTEN SIE, DASS...

... Leipzig die älteste Messestadt der Welt ist? 1497 verlieh Kaiser Maximilian I. der Stadt das Reichsmesseprivileg und noch heute prägen die Kaufmanns- und  Handelshöfe aus dieser Zeit das Stadtbild.

... die Stadt nach den mutigen und friedlichen Protesten vieler Leipziger Bürger gegen das DDR-Regime informell als „Heldenstadt“ bezeichnet wird?

... der deutsche Versandhandel in Leipzig begründet wurde? 1886 gab Ernst Mey den ersten illustrierten Versandkatalog in Deutschland heraus, 1903 war sein Versandhaus Mey & Edlich sogar das erfolgreichste der Welt.

... es in Leipzig die weltweit größte Menschenaffenanlage gibt? 30.000 Quadratmeter groß ist das „Pongoland“ im Leipziger Zoo , in dem internationale Forscher das Verhalten der Primaten studieren.

... Leipzig die weltweit größte örtliche Dichte authentischer Komponistenstätten aufweist? Richard Wagner wurde hier geboren, Johann Sebastian Bach hat hier gewirkt, Clara und Robert Schumann haben hier ihr erstes gemeinsames Haus bezogen – um nur einige zu nennen. Seit kurzem verbindet die „Leipziger Notenspur“ 23 Orte der Musikgeschichte auf einem fünf Kilometer langen Rundgang – ein Muss für alle Musikliebhaber.

Lesen Sie auch: 11 gute Gründe für eine Reise nach Leipzig

BLOSS NICHT...

... erwarten, dass Leipziger Lerchen singen. Denn dabei handelt es sich um ein Gebäck in Muffingröße mit Marzipan in Mürbeteig.

... im Barfußgässchen glauben, dass man dort barfuß laufen kann. In der Kneipenmeile nahe dem Rathausplatz herrscht abends für gewöhnlich so ein Gedränge, dass stabiles Schuhwerk durchaus zu empfehlen ist.

... ärgern, wenn man den Schirm vergessen hat. Die Innenstadt verfügt über ein großes geschlossenes Passagennetz, wo man immer Unterschlupf findet – und zudem reichlich Cafés , um auf die Sonne zu warten.

VERANSTALTUNGEN

Leipziger Buchmesse: im März
Internationaler Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb: im Juli
Leipziger Jazztage: im Oktober

Hier finden Sie die besten Hotels in Leipzig

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen