Milliardär Samih Sawiris baut Alpendorf zum Luxusresort um

Will Andermatt überhaupt ein VIP-Magnet sein?

Eine Hauptstraße führt über den eisigen Fluss, es gibt alte Holzschindelhäuser, eine barocke Kirche: alles urig und ruhig in Andermatt. Ein Alpendorf eben, nicht wirklich ein VIP-Magnet. Hierher soll es bald die High Society hinziehen?

Von Viola Keeve

Morgens um vier Uhr Metzger stopft Ferdinand Muheim köstliche Würste, steht später im Laden und verkauft Urschner Yakfleisch, würzige Hüswirschtli und Luganighetti (Würste mit Parmesan). Er profitiert schon jetzt vom „Chedi“, geht dort ein und aus, kennt jeden – selbst Sternekoch Mansour Memarian, vorher Burj al Arab. Oder den Investor: „Ohne Sawiris wären wir ruiniert, alle weg. Jetzt haben unsere jungen Bauern wieder eine Zukunft.“

Das sieht Dorfarzt Andreas von Schulthess, 64, weißer Bart, Strickjacke, ganz anders: „Schon jetzt finden junge Andermatter keine günstige Wohnung mehr, müssen wegziehen ins Unterland.“ Verhängnisvoll, dass sich Andermatt und das ganze Tal in eine Abhängigkeit von einem Investor begeben hat, findet er, den er einen „skrupellosen Spekulanten“ nennt.  In einem Jahr hört er auf, kann sich Kritik leisten: „Das architektonisch äußerst diskutable Monstrum von Chedi ist ein brutaler Eingriff ins Dorfbild“, sagt er.

Die besten Hotels in Andermatt finden Sie hier

Wann kommt das neue Skigebiet?

Immerhin haben 96 Prozent des Dorfs einmal für Sawiris Projekt gestimmt. Verzweiflung sieht anders aus. Viele hoffen, dass die Bauten am Ende nicht leer stehen, sich der Handel mit dem Investor auszahlt. Doch über den Erfolg des neuen Andermatt entscheidet vor allem eines: wann das neue Skigebiet kommt.

Mitte September ist der Vertrag mit dem schwedischen Skigebietsbetreiber Skistar ausgelaufen. Ob Skistar investiert oder das Skigebiet ganz kauft, entscheide die Firma, wenn alle Genehmigungen vorliegen, weiß PR-Chef Markus Berger von „Andermatt Swiss Alps“: „Die Signale aus Bundesbern dafür sagen Ende Januar.“  

Und sonst? Würde Sawiris selbst investieren, 15 bis 22 Millionen Euro für die Erneuerung aufbringen. „Er hat von Anfang an gesagt, ich bin kein Ski-Profi. Im Moment gehört es ihm. Wenn kein anderer es tut, muss er ins den Ausbau investieren“, sagt Berger. „Aber Sawiris ist froh, wenn er das wieder los ist. Hotels und Häuser bauen, das ist seine Herzensangelegenheit.“

Sechser-Sessel mit Porsche-Sitzen

2014 sollen drei Vierersessel kommen, zwei am Schneehüenerstock, einer am Luternsee, doch zuerst der Sechser-Sessel mit Porsche-Sitzen von Oberalp nach Piz Calmot. „Der ist bestellt, damit fangen wir an“, sagt Markus Berger. Noch herrscht dort unberührte, weiße Weite. Nur ein roter Zug, die Gotthardbahn, fährt von Sedrun nach Andermatt über den verschneiten Oberalppass.

Wer an der Station Nätschen aussteigt, mit dem letzten Licht abfährt auf der Schlittelbahn, kommt an der Himalaya-Schneebar vorbei, Wagenburg-Chic mit Lagerfeuer, sieht ein sattes Blau über hellen Bergen, wie es das nur hier gibt. Pulverschnee, minus 19 Grad, eine klare Nacht. Der Wind pfeift.  Im Tal glitzern schon die Lichter von Andermatt. Von hier aus sieht das „Chedi“ fast klein aus.

<– Zurück zur Seite 1 des Artikels

Hier finden Sie weitere Hotels in Andermatt.

Sie waren schon mal in Andermatt? Dann bewerten Sie hier als Erster den Ort als Reiseziel.

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Service-Infos Andermatt

Anreise: Etwa mit Swiss nach Zürich, ab 98 Euro, Skier und Skischuhe gratis. Weiter mit dem Zug (2,5 Stunden) oder Auto (1,5 Stunden), ab München oder Stuttgart (4 Stunden).

Wohnen:
The Chedi Andermatt, fünf Sterne, DZ ab 493 Euro, Gotthardstraße 4. The River House Boutique Hotel, drei Sterne, Öko-Lodge, DZ ab 151 Euro, Gotthardstrasse 58. Gasthaus Tell , gut, günstig, DZ ab 68 Euro, Gotthardstraße 97.

Skipass:
Andermatt-Sedrun (mit Matterhorn Gotthard Bahn), Tageskarte 57 Euro. Weitere Inforamtionen hier.
 
Auskunft: Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH,Gotthardstraße 2, 6490 Andermatt, Tel. +41 41 888 71 00 und im Internet.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen