Die besten Tipps für den spontanen Wochenend-Trip

Auf einen One-Night-Stand nach Amsterdam

Für die Musiker, die am Samstag für die MTV Awards nach Amsterdam fahren, lohnt sich der Besuch allemal: Im besten Fall bekommen sie den Preis, im zweitbesten Fall zumindest eine tolle Party. Doch auch wer nicht über den roten Teppich darf, kann an einem Tag und in einer Nacht in Amsterdam Unvergessliches erleben. TRAVELBOOK hat die besten Tipps für einen Kurztrip in die Grachtenstadt – und zwar nicht nur für das MTV-Weekend.

14 Uhr: Check-in
Und zwar am Automaten. Im citizenM wird nämlich dort gespart, wo es dem Gast nicht weh tut – um dann lieber in Designmöbel, Kunst an den Wänden und Technik auf dem Zimmer zu investieren. Dass die Nacht hier mit 69 bis 149 Euro dennoch erschwinglich ist, grenzt fast an ein Wunder angesichts all der Warhols, Eames-Sessel und Touchscreens, über die man auf dem Zimmer etwa die Hintergrundmusik und das Licht je nach Stimmung bestimmt. Das einzige Stück Papier, das der Gast hier zwischen die Finger bekommt, ist der Zettel mit der Zimmernummer, der Rest wird alles digital erledigt.

15 Uhr: Shoppen
Negen straatjes”, neun Straßen, nennt sich das Viertel in der Innenstadt, durch das unter anderem die Prinsengracht verläuft – und das mit vielen kleinen Geschäften, Bars und Restaurants aufwartet. Hier macht das Bummeln Spaß, vor allem wenn man in Vintage-Läden wie dem Episode oder Laura Dols landet. Wer auf Designerstücke aus vergangenen Epochen und einzigartige Antiquitäten steht, wird hier garantiert fündig.

Shoppen im Amsterdamer Stadtviertel Negen Straatjes

Foto: Getty Images

20.30 Uhr: Dinner
Das Rotlichtviertel von Amsterdam macht seit einigen Jahren eine Entwicklung durch. In Schaufenstern, in denen bis vor Kurzem noch Frauen ihre Dienste anboten, hängt jetzt oft Kunst oder sitzen Restaurantbesucher über Gourmet-Gerichten. Recht neu ist auch das MataHari, ein Restaurant, das sich an ein junges Publikum richtet und eine Bandbreite von holländischem Chicorée bis hin zur arabischen Tajin anbietet.

22 Uhr: Drinks
Im 23. Stock vom Hotel Okura wird in der trendigen Twenty Third Bar zum Cocktail und Champagner ein wunderbarer Ausblick auf Amsterdam serviert. 2007 wurde sie zur besten Bar Hollands gekürt, der Mojito gilt als der beste der Stadt. Und auch die Champagnerkarte hat es in sich und listet 17 verschiedene Marken auf. Gründe genug also, hier den ersten Drink zu nehmen.

24 Uhr: Abtanzen
Einst Kirche, heute Club. Und was für einer! Im Paradiso sind sie alle schon aufgetreten: die Rolling Stones und Pink Floyd, David Bowie und Prince, Nirvana und Amy Winehouse. Die Sex Pistols gaben hier ihr letztes Konzert. Das Paradiso war übrigens auch einer der ersten Orte, an denen der Verkauf und die Einnahme „weicher Drogen” erlaubt wurde.

11 Uhr: Frühstück
Die Chocolate Bar ist perfekt für alle, die nach einer Tanz-Nacht einen sanften Start in den Tag brauchen. Denn man fühlt sich ein bisschen, als wäre man noch im Nachtleben unterwegs, ist das Chocolate doch vor allem eine Instanz in der Clubszene der Stadt. Was man daher kaum vermutet: Hier kann man auch wunderbar frühstücken und lunchen. Neben einem klassischen Continental Breakfast steht hier auch türkischer Jogurt auf der Karte.

13 Uhr: Frische Luft
Kein Amsterdam-Trip, so kurz er auch sei, ohne Tour auf den Grachten. Vor 400 Jahren wurden sie angelegt, und am besten erkundet man die Amsterdamer Wasserwege natürlich vom Boot aus. Und sollte es am Abend vorher lange gewesen sein, bietet sich das ohnehin an: Denn hier kann man wunderbar entspannen und die Stadt an sich vorbeiziehen lassen. Rundfahrten bieten beispielsweise Holland International, Canal, Blue Boat, Rederij Kooij, Rederij Plas und Lovers.
 
Allgemeine Informationen über Amsterdam und die Niederlande im Internet.





Wussten Sie, dass...

... Sie in Amsterdam über 1.281 Brücken spazieren können? Die älteste stammt aus dem Jahr 1648, die bekannteste ist die Magere Brug, die schon zigmal als Filmkulisse diente.


... man von der Ecke Reguliersgracht und Herengracht (auf der Seite der ungeraden Hausnummern) auf insgesamt 15 Brücken gleichzeitig blickt? Eigentlich sind es sogar 16, wenn Sie diejenige mitzählen, auf der Sie stehen.


... es in Amsterdam mehr Fahrräder (881.000) als Einwohner (802.000) gibt?


... Amsterdam sechs Windmühlen, 2.500 Hausboote und 165 Grachten hat?


... es in Amsterdam 6.800 Gebäude aus dem 16., 17. Und 18. Jahrhundert gibt?


... man in der Stadt 22 Rembrandt-Gemälde bestaunen kann?


... Amsterdam zu den 25 sichersten Städten der Welt gehört?


... man per Bahn oder Schnellboot in weniger als einer halben Stunde am Nordseestrand liegen kann?


... Touristen auch weiterhin in Amsterdam Coffeeshops besuchen dürfen? In Amsterdam ist unter Coffee-Shop ein Ort zu verstehen, an dem Cannabis (bis zu 5 Gramm pro Erwachsenen) verkauft und geraucht werden kann.

Bloss nicht...

... in den Niederlande gekaufte Drogen mit nach Hause nehmen. Der deutsche Zoll lauert auf den Straßen an der 570 Kilometer langen Grenze zwischen Aachen und der Nordsee. Die Beamten haben oft ein gutes Bauchgefühl, wer Schmuggelgut transportiert und zur Fahrzeugkontrolle rechts ranfahren muss.


... erwarten, dass jeder Niederländer Deutsch spricht. Mit Englisch kommt man aber in Amsterdam bestens zurecht.


... den einheimischen Radfahrern keine Beachtung schenken. Wenn irgendwo eine Fahrradklingel ertönt, am besten sofort zur Seite springen.


... in den Zügen zwischen Amsterdam Centraal Station und dem Flughafen Schiphol einschlafen. Dort lauern vor allem in den Sommermonaten jede Menge Taschendiebe. Das berühmt-berüchtigte Rotlichtviertel De Wallen hingegen ist durch die ständige Polizeipräsenz und die vielen Sicherheitskameras sicher.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen