Herbst ist die beste Reisezeit für die Toskana, weil noch bunter als im Rest des Jahres Foto: getty images

5 Geheimtipps für den Herbst

Die Lieblingsfluchten der Travelbook-Redakteure

Der Ok­to­ber ist die be­lieb­tes­te Zeit für Kurz­trips und ku­sche­li­ge Well­ness-Ur­lau­be. Vor dem Herbst flüch­ten oder ihn so rich­tig ge­nie­ßen? Die Redakteure von Tra­vel­book verra­ten, wo sie im Ok­to­ber am liebs­ten hin­rei­sen.

„Indian Summer“ an der Ostsee

Weststrand auf Darß in der Herbstsonne

Foto: dpa picture alliance

Geheimtipp

„Ich flüch­te nicht VOR dem Herbst, son­dern di­rekt hin­ein. Der Ok­to­ber ist die schöns­te Jah­res­zeit für ein paar Tage an der Küste, die Mee­res­bri­se pus­tet Stress weg.

Mein Tipp? Der Darß. Die Halb­in­sel zwi­schen Ros­tock und Stral­sund bie­tet alles für den per­fek­ten Herbst­tag: Die raue Ost­see mit end­lo­sen Strän­den auf der einen Seite, Se­en­land­schaf­ten – die Bo­dden – auf der an­de­ren, da­zwi­schen der letz­te Ur­wald Deutsch­lands, mit jetzt so wun­der­bar bun­ten Bäu­men. Ma­chen Sie un­be­dingt eine Fahrt über die Bo­dden, am bes­ten mit einem Zee­sen­boot. Diese his­to­ri­schen Mi­ni-Se­gel­schif­fe glei­ten fast laut­los übers Was­ser. Per­fekt, um die vie­len Wild­tie­re des Na­tio­nal­parks zu sehen. Die Fahr­ten star­ten bis Ende Ok­to­ber ab Wus­trow.

Über­nach­ten:
Das Hotel Dü­nen­meer liegt am An­fang der wie an einer Per­len­schnur auf­ge­reih­ten Küs­ten­or­te, im Ost­see­bad Dier­ha­gen. Es schmiegt sich per­fekt in die Dünen und bie­tet eine tolle Aus­sicht auf die Ost­see – und noch dazu ein 1500 Quadratmeter gro­ßes Spa, das keine Wün­sche of­fen lässt (DZ ab 260 Euro).“
Bettina Kochheim
Wandern auf Mallorca

Wanderer am Torre des Verger auf Mallorca

Foto: dpa picture alliance

Geheimtipp

„Bei aku­ter Son­nen-Sehn­sucht flie­he ich am liebs­ten nach Mall­or­ca. Dort ist es im Ok­to­ber und No­vem­ber – ab­ge­se­hen von we­ni­gen Re­gen­ta­gen – noch wun­der­schön. Mein Lieb­lings­ho­tel liegt im Nord­wes­ten der Insel im klei­nen Küs­ten­ort Port de Sóller. In den alten Stein­mau­ern des lie­be­voll ein­ge­rich­te­ten Ho­tels ‚Es Port‘ gibt es für kühle Tage ein Spa. Am schöns­ten wohnt man in den bei­den Turm­zim­mern mit Blick auf den Hafen und das Tra­m­un­t­a­na-Ge­bir­ge. Der Herbst auf Mall­or­ca ist per­fekt für Wan­der­tou­ren. Di­rekt von Port de Sóller aus führt ein ehe­ma­li­ger Pil­ger­weg an der Küste ent­lang bis zur schö­nen Bucht Cala de Deià.

Eine alte Stra­ßen­bahn fährt von Port de Sóller bis nach Palma, wo man im Herbst viel ent­spann­ter shop­pen kann.“
Angelika Pickard Angelika Pickardt
Kuchen & Kunst in Leipzig

Blick vom Säulengang des Alten Rathauses in Leipzig auf die Mädler-Passage

Foto: dpa picture alliance

Geheimtipp

„Kaum eine Stadt ist so gut auf den Herbst ein­ge­stellt wie Leip­zig. Viele Parks in bun­ter Ok­to­ber­pracht – und für Schlecht­wet­ter­ta­ge mon­dä­ne Pas­sa­gen in der In­nen­stadt. Die be­rühm­tes­te ist die Mäd­ler-Pas­sa­ge mit Au­er­bachs Kel­ler.

Einen län­ge­ren Re­gen­schau­er über­brückt man am bes­ten im ‚Café Te­le­graph‘ am Dittrich­ring, das an die Kaf­fee­häu­ser Wiens er­in­nert. Und na­tür­lich muss man un­be­dingt die Baum­woll­spin­ne­rei be­su­chen, wo Ga­le­ri­en, Ate­liers und Cafés alte Fa­brik­ge­bäu­de mit neuem Leben fül­len.Am bes­ten woh­nen Sie gleich auf dem Ge­län­de, näm­lich in der Pen­si­on Meis­ter­zim­mer der Künst­ler Man­fred Mül­haupt und Jana Gunst­hei­mer (www.​meisterzimmer.​de).

Üb­ri­gens: Vom 28. Ok­to­ber bis 3. No­vem­ber fin­det in Leip­zig das Dok-Film­fes­ti­val statt.“
Cornelia Tomerius Cornelia Tomerius

 

TATTI IN DER TOSKANA

Platz in Massa Marittima in der Toskana, Tatti gehört zur Gemeinde

Foto: getty images

Geheimtipp

„Wenn Berlin vom grauen Herbsthimmel verschluckt wird, fliehe ich am liebsten nach Tatti. Das mittelalterliche Örtchen liegt im Süden der Toskana – und fernab vom Massentourismus. Die Steinhäuser schmiegen sich in die bewaldeten Buckel einer Hügelkette, die sich im Herbst in alle Töne von hellgelb bis rostrot färbt. An klaren Tagen kann man bis nach Elba sehen, zum Meer sind es 30 Kilometer.

Tatti hat rund 300 Einwohner, einen Mini-Supermarkt und eine Linde, unter der sich die Alten zum Schwatzen treffen. Nirgendwo lässt es sich so gut Ausspannen: Es gibt gerade genug zu sehen, dass es nicht langweilig wird. Vormittags fahre ich gerne in die wunderschöne Kleinstadt Massa Marittima mit ihrer breiten, von der Herbstsonne gewärmten Domtreppe, und einem skandalträchtigen Brunnenfresko.

Nachmittags mache ich einen Ausflug zur Cala Violina, einer einsamen Bucht mit feinem Quarzsand. Abends isst man Pizza bei ‚Granduca‘ – Tattis einziger Trattoria. Und dann genieße ich noch ein Glas Rotwein in meiner Lieblingsunterkunft: der Landvilla ‚Fattoria‘. Das Einzelzimmer mit Frühstück kostet ab 50 Euro die Nacht – die Ruhe und der Sternenhimmel sind unbezahlbar.“
Christine Kensche Christine Kensche
BERLIN-KREUZBERG

Markt am Kreuzberger Maybachufer, wo immer dienstags und freitags die Händler alles mögliche verkaufen

Foto: dpa picture alliance

Geheimtipp

„Ich flüch­te nicht, ich blei­be. Ab­seits vom all­ge­mei­nen Ber­lin-Tou­ris­mus und trotz­dem mit­ten in der Stadt liegt der Grae­fe­kiez! Grün­der­zeit­häu­ser, Cafés und Bäume säu­men die Stra­ßen, ein Kanal plät­schert vor­bei.

Zu einer Brü­cken­fahrt auf dem Land­wehr­ka­nal lädt die Ree­de­rei Rie­del. Da­nach spa­zie­ren Sie über den Markt am Maybachufer oder in den Ur­ban­ha­fen. Hier liegt fest ver­täut das Re­stau­rant­schiff ‚van Loon‘ (Carl-Herz-Ufer 5), in des­sen Bauch ein war­mes Ka­min­feu­er knis­tert und fri­sche Waf­feln duf­ten.

Bei Regen geht es ins Sput­nik-Ki­no im 5. Stock eines Hau­ses aus dem 19. Jahr­hun­dert (Ha­sen­hei­de 54). Im klei­ne­ren Saal (20 Plät­ze) mit sei­nen Pär­chen­sit­zen ist es be­son­ders ku­sche­lig!

Hotel:
Un­kon­ven­tio­nell wie der Kiez ist das ‚Lek­ker­ur­laub‘ (Grae­fe­stra­ße 89). Es hat ein fei­nes Bis­tro-Café und liegt mit­ten im Kiez!

Ge­heim­tipp:
Für La­krit­ze-Fans ist das ‚kadó‘ (Grae­fe­stra­ße 20). Eine Of­fen­ba­rung!“
Anna Löhlein

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen