Balearen-Schönheit

Warum Promis Ibiza so lieben

Ibiza, Mallorcas schrille Schwester und Promi-Hotspot im Mittelmeer, hat weit mehr zu bieten als nur riesige Open-Air-Discos und wilde Partys. Jenseits des Rummels ist Ibiza eine stille Schönheit. Blumenübersäte Täler wechseln sich mit fruchtbaren Ebenen ab, auf deren roter Lehmerde Mandeln und Feigen, Oliven und Zitronen gedeihen. Auch dafür lieben die Promis die schöne Baleareninsel.

Von Blacky Neubauer

STRÄNDE

Über 50 Strände hat ­­Ibiza zu bieten. Am besten Sie machen einfach einen großen Bogen um touristische Zentren wie Sant Antoni oder die oftmals überfüllten Strände um Ibiza-Stadt. Vor allem im Norden der Insel finden Sie in der Hauptsaison noch immer versteckte Buchten wie die Cala ­Xarraca oder die Cala Xucia, wo am Strand ein Wildbach ins glasklare Meer mündet. Wer früh aufsteht, hat selbst die angesagten Spots wie den Sali­nas-Strand ganz für sich allein.

Das Partyvolk taucht kaum vor Mittag auf. Die schönste Bucht ist die Cala D’Hort im Südwesten der Insel. Der Blick auf die magische Felseninsel Es Vedrà ist atemberaubend – vor allem bei Sonnenuntergang. Dann drängt sich alles im Restaurant „El Carmen“, wo die Gäste mit Paella und frischem Fisch verwöhnt werden.

Speisen oder Cocktails schlürfen mit Blick auf die Felseninsel Es Vedrà

Foto: dpa Picture Alliance

Entdecken Sie hier die besten Hotels auf Ibiza!

STADTBUMMEL

Auch Ibiza-Stadt haben Sie fast für sich, wenn Sie schon vormittags durch das verwinkelte Gassenlabyrinth bummeln.

Ibiza-Stadt sollte man nicht nur nachts aufsuchen: Die Altstadt lädt auch am Tag zu einem ausgedehnten Spaziergang ein

Foto: Getty Images

Abends sollte man sich rechtzeitig ein Plätzchen mit Aussicht im Fischerviertel Sa Penya sichern. Von dort ist der Blick auf das bunte Treiben in der berüchtigten Gasse Calle de la Virgin, wo verrückt gekleidete Paradiesvögel ins Nachtleben starten, am besten.

LANDAUSFLUG

Im Norden der Insel verstecken sich schneeweiße Bauerndörfer zwischen dichten Orangen- und  ­Olivenhainen. Beim Zwischenstopp in Santa Gertrudis in der „Bar Costa“ ein Bocadillo con jamon (Schinkenbrötchen) bestellen!

Im Nachbarort San Miguel, einem der schönsten Dörfer Ibizas, führen jeden Donnerstag (18 Uhr) Einheimische in ihren Trachten im Innenhof der Kirche Folkloretänze auf. Dazu findet ein Bauernmarkt statt.

STAR-TREFF

Promis wie Leonardo DiCaprio, Kate Moss, Kylie Minogue, Penélope Cruz und Richard Gere lieben Ibiza. Auch Tom Cruise wurde hier schon gesichtet. Und nach dem WM-Triumph hat Bastian Schweinsteiger auf Ibiza seinen 30. Geburtstag gefeiert. Reingefeiert wurde im angesagten Ushuaia Beach Club, Star-DJ David Guetta legte auf. Es folgte ein cooler Beats- und Badetag, und als Abschluss ein nächtlicher Tanz im „Pacha“ – u. a. mit Paris Hilton und Fußball-Kollege Neymar.

Ob am Strand oder in den Restaurants – die Stars fühlen sich hier weitgehend unbehelligt von Fans und Foto­grafen. Am Salinas-Strand sind Promi-Dichte und Flirtfaktor besonders groß. Gern trifft man sich zum exquisiten Dinner im Jockey Club. Leonardo DiCaprio und Sienna Miller chillen  im Blue Marlin am Jondal ­Beach. Und das teuerste Restaurant der Welt, in dem ein Menü pro Person 1500 Euro (!) kostet, befindet sich in Saint Jordi.

Diese Promis wurden auf Ibiza schon gesichtet oder machen regelmäßig dort Urlaub:

HOTELS

Ibiza hat in den vergangenen Jahren sein Hotelangebot mächtig aufpoliert. Genehmigt werden nur noch Neubauten mit vier oder fünf Sternen. Ältere Hotels wurden schick aufgemöbelt. 

Zudem werden immer mehr Bauernhöfe und Fincas in luxuriöse Landhotels verwandelt. Bestes Beispiel: das superschicke Can Lluc in San Rafael, wo schon Liz Hurley nächtigte. Oder die ­Hacienda Na Xamena. Das angesagte Resort (5 Sterne) liegt ­spektakulär an einer 180 Meter hohen Steilküste. Viele Zimmer haben einen ­Jacuzzi mit Meeresblick.

FORMENTERA

Immer mehr Stars jetten mit ihren weißen Luxusjachten von Ibiza rüber zur kleinen Schwesterinsel. Hier finden sie Strände wie in der Karibik, Ruhe statt Partys. Beliebter ­Ankerplatz des Jetsets ist die Playa de Ses Illetes, wo in Strandrestaurants frische Langusten und eisgekühlter Cava (spanischer Sekt) serviert werden.

Obwohl Superstars wie Schmusesänger James Blunt, Mick Jagger, Naomi Campbell auftauchen, ist Formentera alles andere als ein Schickimicki-Treff. Die Insel hat viel von ihrer Ursprünglichkeit behalten. Einen Airport gibt es auf Formentera nicht. Man fliegt nach Ibiza, nimmt dann die Fähre (30 Minuten).

Kilometerlange Sandstrände und türkisblaues Wasser: Die einstige Hippie-Hochburg Formentera könnte auch in der Karibik liegen

Foto: Getty Images

TRAVELBOOK Escapes – Luxusurlaub zum Schnäppchenpreis: Jetzt kostenlos anmelden!

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Travel-Tipps von

Travel-Tipps von

Ibizas beste Restaurants

Wussten Sie, dass...

... am Salinas-Strand die Promi-Dichte (und der Flirtfaktor!) besonders groß ist?


... der 475 Meter hohe „Sa Talaia“ der höchste Berg der Insel ist?


... der Hierbeas Ibicencas, der berühmte Kräuterlikör, eine Mixtur aus Fenchel, Lavendel, Thymian, Rosmarin und Anis ist?


... im Januar die meisten Clubs und Bars geschlossen sind, dafür aber die Mandelblüte lockt?


... Ende der 1960er-Jahre die Hippies Ibiza eroberten?


... Eivissa, die Hauptstadt der Insel, eine Unter- und eine Oberstadt hat? Die untere breitet sich rund um den Hafen aus, die obere, Dalt Vila genannt, thront auf einem Fels. Ein mittelalterliches Gassengewirr, umgeben von mächtigen Mauern.


... die Inselbewohner zum Frühstück gerne „Pa am tomate“, geröstetes Weißbrot, in das Tomate eingerieben wird, essen?


... man selbst in der Hochsaison im Norden der Insel noch kleine versteckte Traumbuchten wie die Cala Xarraca oder die Cala Xucla findet?

Bloss nicht...

... in der Hochsaison zwischen 1.30 und 3 Uhr morgens die beliebten Clubs aufsuchen. Dann sind die Schlangen am längsten. Lieber früher kommen oder sich die Tickets schon vorher besorgen.


... im August nach Ibiza kommen. Dann ist die Insel brechend voll. Auch die Preise für den Eintritt in die Clubs sind am höchsten, viele Strände hoffnungslos überfüllt.


... Alkohol auf der Straße trinken. Das ist verboten!


... versuchen, Getränke in die Clubs zu schmuggeln. Wer erwischt wird, fliegt raus und kriegt meist Hausverbot.


... mit zu vollem Koffer nach Ibiza reisen. Die Insel ist ein Paradies für alle, die ausgefallene Mode lieben.


... Leitungswasser trinken. Es ist zwar gesundheitlich unbedenklich, aber stark gechlort und schmeckt auch nicht.


Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen