Insider verraten ihre Ausgeh-Tipps

So geht das perfekte Party-Wochenende in Amsterdam

In den Clubs und Bars von Amsterdam kann man so einiges erleben. Und noch mehr, wenn man sich mit den Machern der Bad-Taste-Komödie BROs BEFORE HOs ins Nachtleben stürzt, denn Steffen Haars and Flip van der Kuil – Drehbuchautoren, Regisseure und Szene-Gestalten – wissen natürlich, wo man hingehen muss. TRAVELBOOK haben sie verraten, wie ihr perfektes Party-Wochenende aussieht. So viel vorab: Es geht heftig zur Sache!

Wenn sich jemand in der Party-Szene von Amsterdam auskennt, dann ja wohl Steffen Haars and Flip van der Kuil. Schließlich geht es in ihrem letzten Film, BROs BEFORE HOs, vor allem ums Feiern und Bräute-Klarmachen in Hollands Clubszene – und die beiden Filmemacher sehen nicht unbedingt so aus, als würden sie das Milieu nur aus der Ferne studieren.

Und was ist zu erwarten, wenn man die Macher einer Bad-Taste-Komödie nach Tipps für ein Party-Wochenende fragt? Vor allem natürlich eines: dass es heftig wird und zur Sache geht. Machen Sie sich also gefasst: auf fliegende Dildos, Mäuse im Kino und Bars, in denen man am besten niemandem in die Augen schaut, will man keinen Faustschlag riskieren. Auf geht's!

TRAVELBOOK: Am Freitagabend beginnt das Wochenende. Also, wo anfangen?
Steffen und Flip:
Am besten in einer netten Bar wie der Bar Bukowski im Osten Amsterdams. Dort gibt es großartige Cocktails und es sind auch immer hübsche Mädels da. Wenn Max und Jules (die Protagonisten in BROs BEFORE Hos) dort hingingen, würden sie garantiert ein paar schicke Bräute abschleppen. Keine Ahnung, ob Long Island Iced Tea (der Lieblingsdrink der Filmhelden, Anm. d. Red.) auf der Karte steht, aber sicher machen sie euch einen, sobald ihr danach fragt.

Perfekter Start ins Wochenende: in der Bar Bukowski

Foto: Bar Bukowski

Auch wenn die Nächte kurz sind, einen Platz zum Schlafen sollte man dennoch haben. Hier geht es zu den bei Tripadvisor am besten bewerteten Hotels

Noch müde von der letzten Nacht, aber das Wochenende ist noch lang. Wo bekommt man gleich am Morgen genügend Energie für den Tag?
Geht zu Drovers Dog, das befindet sich ebenfalls im Osten der Stadt. Dort wird australisches Essen serviert, was ein perfektes Pre-Hangover-Frühstück abgibt. Bestellt ein „Drovers Breakfast“, das ist der Klassiker. Das aßen wir übrigens auch vor der Holland-Premiere von BROs BEFORE HOs und es hat super funktioniert.

Samstag Nachmittag könnte man ein bisschen Sightseeing machen. Habt Ihr einen besonderen Tipp jenseits der Touri-Pfade?
Das Yab Yum! Das war früher ein sehr teurer, nobler Gentleman Club. Zahlreiche Holländische Promis und Kriminelle gingen dorthin, um verrückten Sex zu haben. Heute ist es ein Museum und man kann einen Rundgang machen. Hier haben wir auch die Strip-Szene für unseren Film gedreht.

Einst Bordell, jetzt Museum: das Yab Yum in Amsterdam

Foto: Yab Yum Museum

Es ist Samstag! Wo starten wir in den Abend?
Wer am Freitag kein Mädchen kennengelernt hat, geht in die Banana Bar im Rotlichtviertel. Für 60 Euro könnt ihr eine Stunde lang so viel trinken, wie ihr schafft und bekommt eine Freak Show zu sehen. Da werden auch schon mal Dildos aus dem Schritt geschossen – von Frauen, die eure Mütter sein könnten. Der Trick ist, diese mit den Händen zu fangen, nicht mit dem Gesicht – wie es einem unserer Schauspieler mal auf einer Bachelor-Party passierte. Diese Anekdote hatte uns übrigens für die Dildo-Schieß-Szene in BROs BEFORE Hos inspiriert. Bringt so viele Freunde wie möglich mit, es gibt nämlich viel zu lachen.

Filmszene aus BROs BEFORE HOs: Renè (Henry van Loon) sucht Ablenkung in seiner „Stamm-Strip-Bar“

Foto: Wild Bunch Germany

Die Nacht ist noch lang. Wohin geht es dann?
Wenn Rihanna in der Stadt ist, geh zu Jimmy Woo am Leidse Platz. Die Chance ist groß, dort mit ihr zusammenzutreffen, oder zumindest mit einem ihrer Bodyguards. Die Türsteher sind ziemlich wählerisch, am besten macht ihr euch schick und habt etwas Geld dabei. Wenn ihr dennoch nicht reinkommt, versucht es beim Nachbarn, dem Chicago Social Club. Wenn ihr Glück habt, legt DJ Flexican auf. Er hat den Titeltrack für unseren Film gemacht.

Wo auch Rihanna gern hingeht: das Jimmy Woo in Amsterdam

Foto: Jakob van Vliet

Der Club macht zu und ihr habt immer noch keine hübsche Holländerin gefunden? Dann nehmt ein Taxi zur Nachtbar San Francisco. Hier nehmen die Mädchen aus der Banana Bar gewöhnlich ihren After-Work-Drink. Vielleicht hattet ihr schon vorher einen Draht zu einer bestimmten, dann werdet glücklich. Aber passt auf, dass ihr – was immer ihr tut – niemandem direkt in die Augen schaut, wenn ihr keine Faust im Gesicht haben wollt. Das großartige an dem Laden ist, dass man hier – anders als in den meisten anderen Läden Amsterdams – Alkohol trinken kann, bis die Sonne aufgeht.

Filmszene aus BROs BEFORE HOs: Max (Tim Haars) macht Party im Club, den obligatorischen Long Island Iced Tea in der Hand

Foto: Wild Bunch Germany

Das klingt so, als würde man so bald nicht ins Hotel zurückkehren. Wo gibt es das perfekte Hangover-Frühstück?
Im Staring at Jacob im Westen Amsterdams! Westsiiiiiiiiiiiiiiiiiiiide Bitches! Und: Hier gibt es die besten Brathähnchen und Waffeln und Frühstücks-Cocktails.

Ok, es ist Sonntagabend, Zeit für Entspannung. Zeit für: Kino! Welches würdet Ihr wählen?
Das beste Kino ist das Tuschinski. Es ist das älteste Kino in Amsterdam. Wer Glück hat, siehst eine Maus über den Rand der Leinwand flitzen. Und Achtung: Stellt niemals das Popcorn auf den Boden!

Man könnte natürlich auch den Film BROs BEFORE HOs anschauen. Am 12. Februar 2015 kommt er auf DVD, Blu-ray und als VoD in den Handel und die Videotheken:


Wir sind durch, das Wochenende ist rum. Habt Ihr noch einen letzten Tipp für unsere User?
Naja, Ihr könnt auch einfach all das vergessen und chilled stattdessen das ganze Wochenende in einem der netten Coffee-Shops. Amsterdam hat wirklich feines Gras.

Die Experten


Mit BROs BEFORE HOs haben Flip van der Kuil und Steffen Haars (Foto: Victor Arnolds) in den Niederlanden fast vier Millionen Euro eingespielt und diverse Festivalauszeichnungen eingesammelt – unter anderem den Publikumspreis als „Bester Film“ beim Netherlands Filmfestival 2014. Von den beiden sind auch die Filme „New Kids Turbo“ (2011) und „New Kids Nitro“ (2012).


Der Film BROs BEFORE HOs

Die ungleichen Adoptivbrüder Max und Jules lassen in ihrem Junggesellenleben so richtig die Sau raus, denn sie haben sich eines geschworen: bros before hos! – Beziehungshölle, nein danke! Diesen Pakt hatten die beiden als 10-Jährige an dem Tag geschlossen, als ihre Mutter auf Nimmerwiedersehen die Familie verließ. Doch dann taucht Anna auf und verdreht Max gehörig den Kopf. Dumm nur, dass Jules sie bereits klar gemacht hat und nicht nur das: Er will mit der Schönheit zusammenziehen! Ein klarer Bruch des brüderlichen Paktes!

Derbe, vulgär, sexistisch und sehr komisch ist die Bromance BROs BEFORE Hos von Steffen Haars und Flip van der Kuil, die für Regie und Drehbuch verantwortlich zeichnen.


Lesen Sie weitere Reise-Storys bei TRAVELBOOK BlogStars: Amsterdam – Schlafen in der Schule

Interessiert an coolen Orten auf der ganzen Welt? Dann folgen Sie TRAVELBOOK auf Pinterest:

Hier geht's direkt zu unserer Pinnwand COOL PLACES


Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Wussten Sie, dass...

... Sie in Amsterdam über 1.281 Brücken spazieren können? Die älteste stammt aus dem Jahr 1648, die bekannteste ist die Magere Brug, die schon zigmal als Filmkulisse diente.


... man von der Ecke Reguliersgracht und Herengracht (auf der Seite der ungeraden Hausnummern) auf insgesamt 15 Brücken gleichzeitig blickt? Eigentlich sind es sogar 16, wenn Sie diejenige mitzählen, auf der Sie stehen.


... es in Amsterdam mehr Fahrräder (881.000) als Einwohner (802.000) gibt?


... Amsterdam sechs Windmühlen, 2.500 Hausboote und 165 Grachten hat?


... es in Amsterdam 6.800 Gebäude aus dem 16., 17. Und 18. Jahrhundert gibt?


... man in der Stadt 22 Rembrandt-Gemälde bestaunen kann?


... Amsterdam zu den 25 sichersten Städten der Welt gehört?


... man per Bahn oder Schnellboot in weniger als einer halben Stunde am Nordseestrand liegen kann?


... Touristen auch weiterhin in Amsterdam Coffeeshops besuchen dürfen? In Amsterdam ist unter Coffee-Shop ein Ort zu verstehen, an dem Cannabis (bis zu 5 Gramm pro Erwachsenen) verkauft und geraucht werden kann.

Bloss nicht...

... in den Niederlande gekaufte Drogen mit nach Hause nehmen. Der deutsche Zoll lauert auf den Straßen an der 570 Kilometer langen Grenze zwischen Aachen und der Nordsee. Die Beamten haben oft ein gutes Bauchgefühl, wer Schmuggelgut transportiert und zur Fahrzeugkontrolle rechts ranfahren muss.


... erwarten, dass jeder Niederländer Deutsch spricht. Mit Englisch kommt man aber in Amsterdam bestens zurecht.


... den einheimischen Radfahrern keine Beachtung schenken. Wenn irgendwo eine Fahrradklingel ertönt, am besten sofort zur Seite springen.


... in den Zügen zwischen Amsterdam Centraal Station und dem Flughafen Schiphol einschlafen. Dort lauern vor allem in den Sommermonaten jede Menge Taschendiebe. Das berühmt-berüchtigte Rotlichtviertel De Wallen hingegen ist durch die ständige Polizeipräsenz und die vielen Sicherheitskameras sicher.

Travel-Tipps von

Restaurants in Amsterdam

Travel-Tipps von

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen