Gast geschockt, als er die Rechnung sieht

300 Euro pro Tag! WLAN-Wucher in Cannes-Hotel

Da kostet das Internet mehr als die Übernachtung: Wie der britische „Telegraph“ aktuell berichtet, brummt das The Majestic Barrière in Cannes seinen Gästen horrende WLAN-Gebühren auf. Ein Gast beschwerte sich, als er für den High-Speed-Zugang 300 Euro zahlen sollte.

„Ist das die teuerste Hotel-WLAN-Gebühr der Welt?“, titelt die Online-Ausgabe des britischen „Telegraph“ auf seiner Internetseite und berichtet von einer Leserin, die nach einer Nacht im The Majestic Barrière unfassbare 300 Euro für die Nutzung des Hotel-WLANs zahlen sollte.

„Als ich nach dem WLAN-Passwort gefragt habe, war überhaupt nicht die Rede von einer solch irrsinnigen Gebühr“, zitiert die Zeitung die Frau. Erst beim Check-out habe sie auf der Rechnung dann den Betrag gesehen – und sofort nach dem Geschäftsführer verlangt.

Und tatsächlich, es handelte sich nur bedingt um ein Missverständnis: Das Majestic Barrière in Cannes veranschlagt für den High-Speed-Zugang die unglaubliche Gebühr von 300 Euro. Auch das mittelschnelle WLAN kostet immerhin noch stolze 110 Euro. Einzig die Low-Speed-Variante bewegt sich mit neun Euro pro Tag im relativ normalen Bereich.

Offenbar hatte man der Frau ungefragt die Zugangsdaten für das schnelle WLAN gegeben. Nach Rücksprache mit dem Geschäftsführer musste sie schließlich doch nur die Minimalgebühr von neun Euro bezahlen. Dennoch stellt sich die Frage: Was macht das High-Speed-WLAN so teuer?

Als TRAVELBOOK im Majestic Barrière nachfragt, zweifelt selbst die Mitarbeiterin an der hohen Gebühr – davon höre sie zum ersten Mal. Erst als das im „Telegraph“-Artikel erwähnte dreistufige Modell zur Sprache kommt, räumt sie ein, es könne sich womöglich um den Tarif für Business-Kunden handeln. So genau wisse sie das nicht, weshalb sie zunächst an höherer Stelle nachfragen wolle. Als wir uns erneut melden, verweist sie auf die Kommunikationsabteilung des Hotels. Dort bestätigt man uns, dass es ein dreistufiges Tarifmodell gibt. Aber was rechtfertigt die 300 Euro?

Vor allem Business-Kunden nutzen das schnelle WLAN

„Der Zugang ist vor allem für Business-Kunden gedacht, die große Datenmengen wie Film- oder Fotomaterial empfangen oder verschicken müssen“, so eine Mitarbeiterin. Dabei handele es sich um eine Leitung mit 50 Mbit/s. Die Low-Speed-Variante für neun Euro sei nur zwei Mbit/s schnell. Die Zwischenlösung für 110 Euro pro Tag erlaube immerhin zehn Mbit/s.

Ob überhaupt jemand den schnellen Zugang wähle, wollen wir wissen. Der Großteil, laut ihren Angaben etwa 90 Prozent, entscheide sich für das Günstig-WLAN. Besonders während der Filmfestspiele gäbe es aber auch Gäste, die das Highspeed-Internet wählten.

Die Gäste würden beim Einloggen darauf hingewiesen, welche Tarifoptionen es gibt. Dennoch könne es vorkommen, dass man sich aus Versehen für die teure Variante entscheidet. In solchen Fällen sei das Hotel natürlich kulant, erklärt uns die Mitarbeiterin.

Zimmer schon für 150 Euro pro Nacht

Beim The Majestic Barrière handelt es sich nicht um irgendeine Herberge: Das in den 1920er-Jahren gebaute Hotel zählt zu den nobleren Adressen an der Croisette. Während der Filmfestspiele in Cannes checken hier regelmäßig Hollywoodstars ein. Und auch in puncto Bewertungen, etwa bei Tripadvisor, schneidet das 5-Sterne-Hotel gut ab. Der Zimmerpreis ist, anders als man es vielleicht erwarten würde, relativ günstig – zumindest verglichen mit dem High-Speed-WLAN: Rund 150 Euro kostet ein Standardzimmer in der Nebensaison.

Die Zimmer im The Majestic Barrière sind im Vergleich zum WLAN verhältnismäßig günstig. In der Nebensaison kostet eine Nacht um die 150 Euro

Foto: PR

Vielleicht sind die hohen Gebühren für das WLAN auch nur ein etwas missglückter Versuch des Hotels, den Blick seiner Gäste vom Bildschirm des Smartphones oder Laptops weg zu bekommen, und ihn auf das zu lenken, was fast unbezahlbar ist: die einzigartige Aussicht auf das Meer an der Côte d'Azur.

Wer braucht hier schon WLAN? Die Terrasse des Majestic Barrière bietet einen tollen Ausblick auf das Meer

Foto: PR

Hier finden Sie die am besten bewerteten Hotels in Cannes!

Sie suchen noch nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für Menschen, die gern unterwegs sind? Dann lassen Sie sich von unserer Pinnwand Gifts for Travellers auf Pinterest inspirieren.

Hier kommen Sie direkt zur Pinnwand


Lesen Sie auch bei TRAVELBOOK BlogStars:

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen