Ranking zum Trauermonat November

Die zehn schönsten Friedhöfe Europas

Verwunschene Naturoasen, verschnörkelte Grabsteine und ganz eigene Bräuche: Jeder Friedhof ist auf seine Weise einzigartig. TRAVELBOOK zeigt zehn letzte Ruhestätten in Europa, die man unbedingt gesehen haben muss.

Für viele sind Friedhöfe unheimliche, düstere Orte. Dabei kann ein Spaziergang über einen Friedhof ein echter Genuss sein. Denn Friedhöfe sind, wie der Name schon sagt, vor allem Orte der Ruhe und Besinnlichkeit – gerade jetzt im November mit seinen zahlreichen Toten-Gedenktagen. 

An Gräbern entlang flanieren, dem Vogelgesang lauschen, sich auf eine Bank setzen und in Gedanken versinken, ganz tief. Und auf Friedhöfen gibt es allerhand zu entdecken.

Manche Anlage ist verwildert, mit Jahrhunderte alten Grabsteinen und Gruften, an denen Schwarzweißfotos der Verstorbenen Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen.

Friedhöfe können aber auch lustig sein, wie der „Fröhliche Friedhof von Sapanta“ in Rumänien mit seinen leuchtend blau lackierten Grabkreuzen, die mit witzigen Anekdoten aus dem Leben der Verstorbenen bemalt sind.

Die User der Reise-Website TripAdvisor haben die zehn schönsten Friedhöfe in Europa gekürt. Klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Kleiner Friedhofs-Knigge

  • Keine Tiere
    Tiere sollten nicht mit auf den Friedhof genommen werden, ausgenommen sind Blindenhunde. Allerdings sollten diese keinesfalls ihre Notdurft zwischen den Gräbern verrichten.
  • Abstand vom Trauerzug halten
    Findet ein Begräbnis oder eine Trauerfeier statt, sollte aus Höflichkeit Abstand von der Trauergemeinde gehalten werden.
  • Bitte nur zu Fuß!
    Das motorisierte Durchqueren eines Friedhofes ist in der Regel nicht gestattet. Mit dem Motorrad oder Auto über den Friedhof fahren ist auf kleinen Wegen nicht nur unmöglich, sondern ohne Erlaubnis auch verboten.
  • Bitte leise sein
    Generell sollte man keinen Lärm machen und andere Friedhofsbesucher stören. Insbesondere das Abspielen von lauter Musik wird auf einem Friedhof als störend empfunden.
  • Blumen nur mitbringen - nicht mitnehmen!
    Das Entnehmen von Pflanzen, Erde oder Grabzubehör aus der Grabbepflanzung für die eigene Gartengestaltung oder einen Blumenstrauß für zu Hause ist unhöflich und nicht gestattet.
  • Keine Geschäfte abwickeln
    Ein Friedhof ist kein Ort, um Werbung zu verteilen oder Waren zu verkaufen. Zeitungsstände, Prospektverteiler oder Eisverkäufer wird man auf einem Friedhof nicht finden.
  • Alkoholfreie Zone
    Es ist verboten, auf einer Friedhofsanlage Alkohol und andere Rauschmittel zu sich zu nehmen.
    (www.bestattungen.de)

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen