Ski alpin

Unvergesslicher Familienurlaub im Schnee

Kaum sonst wo spürt man die „Lust am Leben“ so gut wie in Kärnten. Ein Skiurlaub in Österreichs südlichstem Bundesland steht für aktiven Genuss und pure Lebensfreude, für breite, schneesichere Pisten einerseits und für Snowparks und atemberaubende Freeride-Areas anderseits.

Die Kulisse dafür könnten nicht besser sein: Eine variantenreiche Berglandschaft mit herrlichen Ausblicken, dazwischen zugefrorene Seen und ein mildes Winterklima mit besonders vielen Sonnentagen. Die idealen Voraussetzungen auch für Winterglücksmomente abseits der Pisten. Und weil Kärnten im Dreiländereck von Österreich, Italien und Slowenien liegt, ist auch die südliche Lebenslust und kulinarische Einfluss der Alpen-Adria-Region spürbar.

Egal ob Anfänger, Könner oder Familien mit Kindern – wer in Kärnten Skifahren möchte, kommt voll auf seine Kosten. Für unvergessliche Erlebnisse im Schnee sorgen je nach Lust, Laune und Anspruch hochalpine Pisten inmitten mächtiger Dreitausender, breite, gemütliche Hänge für Familien oder Buckelpisten und Halfpipes. Nicht zu vergessen - unberührte Hänge für Tiefschneefreunde.

 An Schnee mangelt es in Kärnten nicht – falls es mal zu wenig Niederschlag gibt, liefern modernste Schneeanlagen die Basis für schneesichere Pisten von November bis in den Frühling. Bei einem Skiurlaub in Kärnten warten nicht nur breite und sichere Abfahrten sondern auch große und kleine Extras für Komfort und Genuss: bequeme Lifte mit Sitzheizung, Infrarotsaunen direkt an den Skipisten, Pistenbutler oder Pferdekutschen-Taxi. Ein Tipp für echte Genießer: der Sonnenskilauf unter der wärmenden Frühlingssonne. 

Skifahren lernen mit Erfolgsgarantie

Mit den Skikursen der zertifizierten Kärntner Skischulen hat garantiert jeder bald den Bogen raus. Deshalb gibt es auch heuer wieder Skikurse mit Erfolgsgarantie. In drei Tagen lernen hier Anfänger so weit Skifahren, dass jede blaue Piste problemlos bewältigt werden kann. Zum Einheitspreis von 129 Euro inklusive Ausrüstung sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Und das mit Geld-zurück-Garantie. Die Gerlitzen, der Hausberg der Villacher, ist zudem mit dem „Welcome Beginners“-Gütesiegel ausgezeichnet. Und wer es gar nicht mehr erwarten kann: Im der Region Lieser-Maltatal gibt es ein Windel-Wedel-Camp, wo die Kinder bereits ab zwei Jahren das Skifahren erlernen.

Alte Liebe neu entdecken

Auch wenn man Skifahren nie verlernt, Wiedereinsteiger, die länger pausiert haben, sind oft unsicher unterwegs. Deshalb bieten die Kärntner Ski- und Snowboardschulen spezielle Wiedereinstiegskurse an, in denen ausgebildete Skilehrer in Individual- und Kleingruppenkursen die neuesten Techniken näherbringen. Das Ziel sind sicheres, genussvolles Skifahren und Snowboarden voller Freude.

Freeriden und Tourengehen

Skifahren und Snowboarden ist auch abseits der markierten und präparierten Skipisten möglich. Zu den besonders attraktiven Freeride-Areas zählen das Gebiet rund um den Großglockner, wo man bis auf nahezu 3000 Meter Seehöhe unterwegs ist, sowie das Nassfeld, der Ankogel und das Goldeck. Auch Tourengeher erleben in Kärnten ihre ganz besonderen Winterglücksmomente. Mit Rucksack, Steigfellen und Tourenski ist man u.a. in den Hohen Tauern, in den Nockbergen oder  im Lesachtal unterwegs.

Weitere Infos zu Skifahren mit der Familie findet Ihr hier:

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen