Neue Mega-Attraktion für Lanzarote

So spektakulär wird Europas erstes Unterwassermuseum

Ein Museum, das seine Pforten nur für Meeresbewohner und Taucher öffnet, entsteht derzeit vor der Küste Lanzarotes. In einer Tiefe von 14 Metern unter Wasser will der britische Künstler Jason deCaires Taylor rund 300 Skulpturen installieren. Die Eröffnung des „Museo Atlántico“ ist für den 25. Februar geplant, aktuelle Fotos zeigen jetzt, wie die ersten Figuren im Wasser versenkt werden – und der Anblick ist spektakulär.

Es ist ein gruseliger Anblick, der Betrachtern im ersten Moment einen Schauer über den Rücken jagen dürfte. Lebensgroße Figuren, die so detailverliebt gearbeitet wurden, dass sie schlichtweg echt wirken, stehen am Meeresgrund. Es sind Nachbildungen von Menschen, die ein Selfie von sich schießen, sich umarmen, mit einer täuschend echten Kamera etwas vor sich fotografieren.

Steinfiguren mit Kameras, eine andere Art der Unterwasserfotografie

Foto: Jason deCaires Taylor

Die Skulpturen, von denen bis Ende Februar rund 300 Stück im Meer versenkt und im Boden verankert werden sollen, stammen von Jason deCaires Taylor. Der britische Künstler hat neben dem Unterwassermuseum vor Lanzarote schon in anderen Ländern Skulpturen unter Wasser gebracht hat, darunter in Mexiko, in der Nähe der Isla Mujeres.

Auf der Facebook-Seite des Künstlers sieht man Fotos, die zeigen, wie Taucher die ersten Skulpturen im Meer absinken lassen. Weil das Wasser auf Lanzarote so glasklar ist, sind die Skulpturen nicht nur für Taucher und Schnorchler interessant, sondern lassen sich zum Beispiel auch von einem Glasbodenboot aus beobachten.

Taucher haben vor wenigen Tagen die ersten Skulpturen im Meer versenkt

Foto: Jason deCaires Taylor

So zum Beispiel das Werk „The Rubicon“, die größte der Installationen, die aus 35 menschenähnlichen Skulpturen besteht. Sie gehen vorwärts, ihre Augen sind geschlossen, die Gesichter emotionslos, fast wie erstarrt. Sie laufen alle in eine Richtung und scheinen dabei nur ein Ziel vor Augen zu haben, einen Punkt, an dem es nicht mehr zurück geht, wie der Künstler seine Arbeit beschreibt.

Unterwasser-Skulpturen auf Streifzug

Foto: Jason deCaires Taylor

Das Besondere an den Unterwassermuseen von Jason deCaires Taylor: Einmal im Wasser, werden die Figuren nicht etwa regelmäßig gereinigt oder gar restauriert – im Gegenteil. Es ist sogar vom Künstler gewollt, dass sich Korallen, Muscheln und Algen auf den Statuen absetzen. Dadurch erhalten die Figuren im Laufe der Jahre ein beinahe groteskes Aussehen, geformt von der Natur und den Kräften des Wassers. Das Material, ein spezieller, pH-neutraler Beton, ist harmlos für die Umwelt und fördert sogar das Wachstum von Korallen.

Moiliniere Sculpture park, Grenada, West Indies. This it where it all began almost 10 years ago.. #grenada #sculpture...

Posted by Jason deCaires Taylor on Dienstag, 19. Januar 2016

Neben Taylors Intention, Kunst und Natur zu verbinden, und Fische am „künstlichen Riff“ anzusammeln, will er mit seinem Werk auch auf aktuelle Bedrohungen aufmerksam machen, die das Meer betreffen.

Lesen Sie auch: Die weltweit größte Unterwasserskulptur auf den Bahamas

Das Stein-Boot wird langsam auf den Meeresgrund gebracht

Foto: Jason deCaires Taylor

So zeigt die Skulptur „Raft of Lampedusa“ ein Schlauchboot, in dem Menschen mit ausdruckslosen Gesichtern eng aneinander hocken, erschöpft oder gar lebenlos draufliegen. Laut Künstler eine Mahnung an unserer aller Verantwortung in der derzeitigen Flüchtlingskrise.

Ein Schlauchboot, auf dem Menschen ausharren, erschöpft oder leblos liegen

Foto: Jason deCaires Taylor

Für die Steinfiguren standen übrigens Einheimische und Touristen Modell, die via sozialer Netzwerke vom Künstler und seinem Team gesucht wurden.

Estamos buscando voluntarios que vivan actualmente en Lanzarote y quieran actuar como modelos para futuras esculturas....

Posted by Museo Atlantico on Montag, 14. September 2015

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen