Vom „Lonely Planet“ gewählt!

Die 10 besten Ziele in Europa für diesen Sommer

Der Kult-Reiseführer „Lonely Planet“ hat die schönsten Sommerreiseziele 2016 in Europa gewählt. Neben einigen Klassikern finden sich auch ein paar Geheimtipps in der Liste. Ganz oben: die griechische Halbinsel Peloponnes. Die komplette Top 10 in der Fotogalerie.

Wer nach Griechenland reist, steuert meist die bekannten Ziele wie Athen, Rhodos, Korfu oder Kos an. Zwar gibt es auch hier jede Menge zu sehen, und auch die Insel-Strände und das türkisfarbene Meer sind wunderschön, doch Geheimtipps sind sie lange nicht mehr. Im Gegensatz zu Peloponnes. Die Halbinsel im Süden Griechenlands ist der Gewinner im diesjährigen „Best in Europe“-Ranking des „Lonely Planet“ – und damit ein Ziel, das „Reisende auf dem Schirm haben sollten“, wie die Experten des Kult-Reiseführers in ihrer Begründung schreiben.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

So vereint Peloponnes antike Stätten, Traumstrände und die für ihren Wein bekannte Region um Nemea, wo zwischen Weinreben auch immer wieder Ruinen historischer Tempel auftauchen. Olympia, der Austragungsort der Olympischen Spiele in der Antike, liegt im Nordwesten von Peloponnes. Zu einem Schiffswrack tauchen kann man zum Beispiel an der Küste Navarinos.

Auch interessant: 10 unentdeckte Inseln in Griechenland

Olympia, der Austragungsort der antiken Olympischen Spiele

Foto: Getty Images

Peloponnes – ein unterschätztes Ziel

Zu den Top-10-Attraktionen auf Peloponnes gehört für „Lonely Planet“-Autorin Alexis Averbruck neben den oben genannten das Theater in Epidauros – und die Oliven und das Olivenöl aus der Region Kalamata. Wie Letzteres gemacht wird, erfährt man beispielsweise im Olivenölmuseum in Sparta.

Das Theater in Epidauros

Foto: Getty Images

Auch interessant: So geht Tzatziki – mit Knoblauch, aber ohne Fahne

Für Averbruck ist Peloponnes eine der „vergessenen Regionen“, wie sie in einem Video-Interview des Reiseführers verrät. Im Vergleich zu den griechischen Top-Reisezielen wie Kreta, Mykonos, Rhodos oder Korfu wird die Halbinsel noch immer etwas unterschätzt, doch laut Averbruck gibt es „Geheimnisse, die dafür bestimmt sind, geteilt zu werden“ – wie etwa all die schönen Orte des Peloponnes.

Welche Reiseziele es im diesjährigen „Best in Europe“-Ranking noch in die Top 10 Europas geschafft haben, verraten wir oben in der Fotogalerie.

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen