Schon Zehntausende Facebook-Fans vor Eröffnung

Mega-Hype um Transsilvanien-Hotel

Es hat noch nicht mal eröffnet und trotzdem schon Zigtausende Fans auf Facebook. Vielleicht mag es an der einzigartigen Architektur liegen – oder aber daran, dass das Hotel „Castelul de Lut Valea Zanelor“ mitten im Dracula-Land angesiedelt ist.

Es sieht aus wie ein Märchenschloss und hat auf Facebook schon jetzt mehr als 27.000 Fans – dabei hat das Hotel namens „Castelul de Lut Valea Zanelor“ noch nicht einmal eröffnet. Vielleicht liegt es ja an seiner einzigartigen Bauweise – oder aber daran, dass das Hotel mitten im Dracula-Land liegt, und zwar im rumänischen Transsilvanien. In einer Gegend, die auch das „Tal der Feen“ genannt wird.

Vor der malerischen Kulisse der Fagaras-Berge erhebt sich der einzigartige Gebäudekomplex, an dem die rumänischen Künstler Razran und Gabriele Vasile seit März 2014 mit viel Herzblut bauen. Zu der Idee dazu habe sie die malerische Landschaft inspiriert, wie Gabriele Vasile zu TRAVELBOOK sagt. „Die Natur hat das Konzept vorgegeben. Das Dach ist zum Beispiel der Linie der Berge nachempfunden.“

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Da überrascht es nicht, dass sie das Hotel gemeinsam mit ihrem Mann und bis zu acht Helfern ausschließlich aus organischen Materialien gebaut hat, zum Beispiel Ton, Stroh, Holz und Sand. Das Ergebnis begeistert Fans auf Facebook so sehr, dass das zukünftige Hotel bereits jetzt ein echter Netz-Hit ist. „Davon waren wir sehr überrascht“, sagt Vasile. „Aber wir haben uns natürlich auch gefreut.“

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Insgesamt 10 Zimmer hat das „Castelul de Lut Valea Zanelor“, in denen ab dem kommenden Jahr dann auch Gäste wohnen sollen – zu welchem Preis, das möchte die Baumeisterin noch nicht verraten. Auch, wie viel Geld sie und ihr Mann in ihr Projekt investiert haben, bleibt ein Geheimnis, beziehungsweise „Es war so viel, dass ich mich an die genaue Summe gar nicht mehr erinnere.“

Wann genau Eröffnung sein wird, lasse sich auch noch nicht mit Sicherheit sagen, dazu gebe es noch zu viel zu tun. Gabriele Vasile verrät aber: „Es wird auch ein Restaurant und einen Garten geben, und wir wollen für unsere Gäste Aktivitäten anbieten.“ Doch schon vor der Eröffnung kämen bereits viele begeisterte Fans, wie Gabriele am Telefon verrät: „Gerade jetzt ist wieder eine Gruppe von etwa 20 Personen da – sie kommen aus der ganzen Welt.“

Und noch eine andere Attraktion gibt es nur etwa drei Autostunden entfernt, und zwar das Schloss Bran, dass für sich beansprucht, die Vorlage für das Schloss des Vampir-Fürsten Dracula zu sein.

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen