Ferienwohnungspreise im Europa-Vergleich

Wo man im Herbst am günstigsten urlaubt

Im Herbst wird es an vielen Urlaubszielen ruhiger, und die Preise sinken. Wo Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Europa am günstigsten sind – ein Überblick.

Die Suchmaschine HomeToGo hat rund eine Million Angebote für Apartments und Ferienhäuser ausgewertet und für verschiedene Länder und Regionen den Medianwert ermittelt. Verglichen wurden die Preise für eine Woche Urlaub für vier Personen in der Hauptsaison im Juli und August mit denen in der Nebensaison im Herbst. Die Ergebnisse:

Deutschland: Der Preis sinkt eher geringfügig von 504 auf 462 Euro. Rund 100 Euro sparen Urlauber aber an der Ostsee, die Kosten gehen von 594 auf 495 Euro zurück. Noch größer ist der Abschlag auf Rügen, wo statt 665 nur noch 511 Euro fällig werden. An der Nordsee sinken die Preise von 551 auf 484 Euro. Sylt bleibt mit 1016 Euro relativ teuer.

Lesen Sie auch: 7 gute Gründe für Usedom im Herbst

Frankreich: Der Preis fällt in der Nebensaison von 644 auf 495 Euro. Paris, bekanntlich das ganze Jahr über ein Ziel, bleibt mit 1200 Euro unverändert kostspielig. In klassischen Sommerzielen fallen die Preise in der Nebensaison aber deutlich. In Nizza werden statt 867 nur noch 750 Euro fällig. In La Rochelle sinkt der Preis von 624 auf 550 Euro. In Lyon verhält sich antizyklisch: Dort kostet die Woche im Herbst sogar etwas mehr als im Sommer, 600 statt 590 Euro.

Lesen Sie auch: 14 Dinge, die man in Paris vermeiden sollte

Spanien: Landesweit betrachtet sinkt der Preis von 782 auf 640 Euro. Auffällig: Die Kanaren sind in der Hoch- und Nebensaison deutlich günstiger als die Balearen. Und der September-Preis liegt mit 610 Euro über dem im Juli und August: Da sind es 600 Euro.

Die Balearen vergünstigen sich von 1100 auf 910 Euro – und bleiben damit deutlich teurer als die Kanarischen Inseln. Ibiza liegt an der Spitze: im Sommer mit 1924 Euro, im Herbst mit 1400 Euro.

Lesen Sie auch: 11 Dinge, die Sie garantiert noch nicht über Malle wissen

Italien: Der Preisabschlag in der Nebensaison liegt bei immerhin 210 Euro: Die Kosten sinken von 785 auf 575 Euro. Das entspricht einer Vergünstigung von 27 Prozent. Am meisten spart man in der Nebensaison auf Sardinien, und zwar 38 Prozent: Aus 795 Euro im Sommer werden 492 Euro im Herbst.

Die Cala Goloritzè im Golf von Orosei auf Sardinien

Foto: Getty Images

Griechenland: Von 910 Euro in der Hauptsaison sinkt der Preis auf 750 Euro in der Nebensaison.

Portugal: Der Urlaub in Ferienhaus- oder wohnung vergünstigt sich von 683 auf verhältnismäßig günstige 560 Euro.

Lesen Sie auch: Die 10 schönsten Strände der Algarve

Immer noch warm, dafür nicht so überlaufen: die Algarve in der Nebensaison

Foto: Getty Images

Kroatien: In dem Land an der Adria sinkt der Preis von 573 Euro auf noch einmal günstigere 421 Euro.

Lesen Sie bei unseren Kollegen von STYLEBOOK auch: 5 Tipps, wie man das Ferien-Feeling verlängert

Mehr Reise-Storys gibt's bei TRAVELBOOK BlogStars.

Hier geht's zu unserer Pinterest-Pinnwand MAGAZIN:

TRAVELBOOK Escapes – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen