Jungschauspieler verraten:

Die coolsten Orte in Prag

In dem Film „Abschussfahrt“, der am 21. Mai in die Kinos kommt, begibt sich eine Schulklasse auf eine Reise nach Prag – und erfährt dort so manches Abenteuer. Aber auch die jungen Darsteller haben während der Dreharbeiten so einiges erlebt. Auf TRAVELBOOK verraten sie die coolsten und spannendsten Orte in Prag.

„Etwas Dunkles und Abgründiges“ suggeriert Prag für Regisseur Tim Trachte. Und Produzent Christian Becker befällt in der Stadt an der Moldau immer das Gefühl, „dass man dort für Geld fast alles kaufen kann, und dass man vor keiner bösen Überraschung sicher ist, wenn man in die falschen Viertel kommt.“

Keine Frage, dass die beiden die Protagonisten ihres Film „Abschussfahrt“, der am 21. Mai in die Kinos kommt, genau in ebendiese dunklen Ecken schicken – wo ihnen so einiges blüht. Dabei wollten sich die drei Jungs eigentlich nur die Kante geben, nach allen Regeln der Kunst und getreu dem Motto: „Blau wie die Moldau, spitz wie der Dom, Prag im Vollrausch ist viel schöner als Rom.“

Viel erlebt haben aber auch die jungen Darsteller selbst. Blieb ihnen doch neben den Dreharbeiten genügend Zeit, Prag und sein Nachtleben zu erkunden. Für TRAVELBOOK verrieten Lisa Volz, Max von der Groeben und Chris Tall per Fragebogen, welche Orte sie in der „Goldenen Stadt“ besonders faszinierten.

Lisa Volz

Als „Juli“ in Abschussfahrt

Foto: Constantin Film

Lisa Volz wurde 1991 im Saarland geboren und erreichte 2012 bei der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ den achten Platz. 2013 spielte sie in mehreren Musikvideos des deutschen Rappers Casper mit und war auch auf dem Cover des Albums „Hinterland“ zu sehen.

Wo habt ihr euch am liebsten aufgehalten? „Während der Dreharbeiten waren wir viel unterwegs. Aber wenn wir ein bisschen Freizeit hatten, haben wir uns ein schönes Café um den Wenzelsplatz gesucht.“

Was war die beste Dreh-Location? „Die Prager Burg war sehr beeindruckend. Von dort aus hatte man einen wunderschönen Blick über die ganze Stadt.“

Welche Sehenswürdigkeiten kannst du in Prag empfehlen? „Wer keine Lust auf eine typische Stadtrundfahrt und Museumstouren hat, sollte eine „Streetart“-Tour machen. Dort entdeckt man die verrücktesten Orte und Graffitis der Stadt.“

Graffiti zu Ehren von John Lennon

Foto: getty images

Dein Tipp für Prag: „In der Innenstadt gibt es viele kleine versteckte Gassen. Ich habe mich mal in eine verirrt und wurde von kleinen, niedlichen Cafés und Läden überrascht.“

Was man in Prag auf jeden Fall erlebt haben muss: „Man sollte sich Prag unbedingt auch mal bei Nacht anschauen. Dann ist die ganze Stadt wunderschön beleuchtet und nicht so überfüllt wie tagsüber.“

Deine kulinarischen Tipps: „Das Restaurant Pasta Fresca wirkt auf den ersten Blick eher klein und unscheinbar. Doch das täuscht. Das eigentliche Restaurant befindet sich nämlich im großen Kellergewölbe. Zur Auswahl gibt es selbstgemachte Nudeln mit frischem Fisch, Gemüse oder Fleisch. Im Kolkovna Original Restaurant haben wir nach einem anstrengenden Drehtag den Abend ausklingen lassen. Wer Gulasch lieb, sollte es dort probieren. Für Vegetarier (wie mich) gab es auch eine große Auswahl. Und das Bier sollte man sich nicht entgehen lassen.“

Kannst du Prag für eine Abschlussfahrt empfehlen? „Absolut! Prag ist eine wunderschöne Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat. Von Kultur bis hin zum Nachtclub findet man dort alles, was das Herz begehrt.“

Zur Übersicht der bei Tripadvisor am besten bewerteten Restaurants in Prag

Chris Tall

Als „Berny“ in „Abschussfahrt“

Foto: Constantin Film

Chris Tall wurde 1991 in Reinbek/Hamburg geboren und trat als „Youngster-Comedian“ schon in „Nightwash“, bei „TV Total“  sowie im „Quatsch Comedy Club“ auf. 2013 gelang ihm der Sieg beim „RTL Comedy Grand Prix“.

Die coolsten Orte in Prag zum Weggehen: „In Prag gibt es ganz viele kleine Locations. Bars, Clubs usw. Die waren schon ziemlich cool.“

Wo habt ihr euch am liebsten aufgehalten? „Subway! :)“

Was war die beste Dreh-Location? „Der 'Hardcore-Sexclub' war ziemlich aufregend und das 'Trigger Happy' war auch sehr stylisch. Allerdings war Letzteres extra für den Film auf einem Industriegelände aufgebaut, also nicht real.“

Offenbar nicht verboten: Besucherin ritzt ihren Namen in die Wand des Blue Light Jazz Clubs

Foto: getty images

Welche Sehenswürdigkeiten kannst du in Prag empfehlen? „Es gab eine Aussichtsplattform, von der man ganz Prag sehen konnte, das lohnt sich auf jeden Fall.“

Was man in Prag unbedingt erlebt haben muss: „Das Prager Nachtleben! Das geht gut ab, und die Innenstadt ist sehr schön.“

Kannst du Prag für eine Abschlussfahrt empfehlen? „Ja! Weil diese Stadt einfach cool ist. Es gibt viel zu entdecken, und die Leute sind cool drauf.“

Max von der Groeben

Als „Max“ in „Abschussfahrt“

Foto: Constantin Film

Max von der Groeben wurde 1992 in Köln geboren und erhielt 2013 bei der Verleihung der Goldenen Kamera die Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera als Bester Nachwuchsdarsteller. Zu sehen war er unter anderem in „Polizeiruf 110: Eine andere Welt“ und „Fack ju Göhte“.

Die coolsten Orte in Prag zum Weggehen: „Neben der Karlsbrücke ist ein Club, aber ich hab den Namen vergessen. Aber Prag hat auch viele andere coole Bars und Kneipen.“

Am besten gefallen hat mir: „Die Prager Altstadt.“

Die besten Dreh-Locations waren: „Neben den Sehenswürdigkeiten wie der Karlsbrücke ein verlassenes Industriegebiet, wo das 'Trigger Happy' für den Film aufgebaut wurde.“

Club Radost, zu dem Nachtclub gehört übrigens auch ein Restaurant

Foto: getty images

Welche Sehenswürdigkeiten kannst du in Prag empfehlen?Karlsbrücke und die gesamte Innenstadt.“

Was man in Prag unbedingt erlebt haben muss: „Eine durchzechte Partynacht!“

Kannst du Prag für eine Abschlussfahrt empfehlen? „Ja! Es gibt viele schöne Sachen zu sehen, aber man kann auch sehr gut Party machen.“

Sie suchen eine Unterkunft in Prag? Hier geht es zur Übersicht der bei Tripadvisor am besten bewerteten Hotels der Stadt.


Zum Film: Abschussfahrt“ ist das Kinofilm-Debüt von Drehbuchautor und Regisseur Tim Trachte. Die Komödie, deren Vorbilder „Eis am Stil“ und „Hangover“ sind, ist ab dem 21. Mai im Kino zu sehen.


Lesen Sie auch bei TRAVELBOOK BlogStars: How to Party in Prag – Coole Locations, die du erlebt haben musst

Kennen Sie schon Pinterest? Folgen Sie unserer Pinnwand Cool Places auf Pinterest:


Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Über die Dreharbeiten in Prag

Nur 13 Drehtage hatte die Crew in Prag, weshalb Tim Trachte und sein Kameramann Fabian Rösler beschlossen, an den Prager Drehtagen besonders ausgiebig die Sehenswürdigkeiten der goldenen Stadt einzufangen, darunter die Prager Burg und das Nationalmuseum.

Die Vollsperrung der Karlsbrücke für Dreharbeiten können sich allerdings nur Hollywood-Produktionen wie „Mission:Impossible“ leisten. Deshalb positionierte Fabian Rösler die Kamera einfach schräg unterhalb des historischen Bauwerks, ohne die vielen tausend Touristen beim Sightseeing zu stören. Während die Schauspieler im Vordergrund agierten, wirkten im Hintergrund die Besucher aus aller Welt unbewusst als Komparsen mit.

Kostspieliger war ein Stunt mit der heruntergekommenen Stretch-Limousine, in der sich Paul, Berny, Max und Magnus durch das Prager Nachtleben chauffieren lassen. Für die Dreharbeiten wurde eine kleinere Moldau-Brücke gesperrt, außerdem blieb die Prager Burg nachts deutlich länger von Scheinwerfern angestrahlt als üblich. „Die Genehmigung dafür war nicht ganz billig, aber es hat sich gelohnt“, sagt Tim Trachte. „Der Hintergrund der Szene sieht jetzt wirklich großartig aus.“

Teilweise wurde ab acht Uhr morgens in den Clubs gedreht und getanzt, bis zu neun Stunden lang, zum immer gleichen Song des österreichischen Rappers Left Boy und inmitten von künstlichen Nebelschwaden, während draußen erbarmungslos die Sonne brannte. „Es war ein hartes Stück Arbeit, aber die Stimmung war abends noch genauso gut wie morgens“, lobt Tim Trachte seine Party-Meute.
 

Wussten Sie, dass...

... Prags Eigenname „Praha“ auf das tschechische Wort für Türschwelle zurückgeht? Der Legende nach ließ die Stadtgründerin Libuse aus einem Baum eine Türschwelle schlagen.

... sich der Beiname „Goldene Stadt“ auf die Sandsteintürme bezieht, die in der Sonne golden schimmern? Außerdem ließ Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden.

... während des Prager Frühlings im Jahr 1968 die Straßenschilder abgebaut, verdreht oder zerstört wurden, damit sich die russischen Besatzer in der Stadt verliefen und verfuhren?

... Mick Jagger 2003 seinen 60. Geburtstag im Rahmen der Rolling Stones-Tournee „40 Licks“ im Duplex Dance Club am Wenzelplatz feierte? Und US-Präsident Bill Clinton spielte 1994 Saxophon in Prags berühmtem Reduta Jazz Club.

... die Ansage „Ukončete prosím výstup a nástup, dve_e se zavírají“ („Beenden Sie bitte das Aus- und Einsteigen, die Türen schließen“) in der Prager Metro seit mehr als 30 Jahren von derselben Frau stammt, nämlich von der Rundfunk-Mitarbeiterin Svetlana Lavíková?

... der Architekt des Prager Jugendstil-Hauptbahnhofs Josef Fanta hieß?

... die Gründer der legendären Filmstudios im Prager Stadtteil Barrandov („Drei Nüsse für Aschenbrödel“, „Pan Tau“) die Brüder Miloš Havel und Václav Havel waren, also der Onkel und der Vater des späteren tschechischen Präsidenten Václav Havel?

... es hier die tiefste U-Bahn-Station in der EU gibt? Náměstí Míru (dt. Friedensplatz) heißt die Station, die 63 Meter unter der Erde liegt – die 87 Meter lange Rolltreppe mit 533 Stufen gehört zu den längsten Europas.  Angeblich dauert es 2,15 Minuten bis nach unten. Also, wenn Sie schwindelfrei sind, fahren Sie unbedingt in die Tiefe und stoppen die Zeit.


Travel-Tipps von

Die besten Hotels in Prag

Travel-Tipps von

Die besten Hotels in Prag

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen