Vom ersten Postkartenfotografen der Insel

Diese Fotos zeigen Mallorca, wie es kaum noch jemand kennt

Kaum ein Fleck in der Bucht von Palma, der nicht bebaut ist, kaum ein Strand auf der Insel, der nicht über mindestens eine Bar und ein Restaurant verfügt und von Urlaubern bevölkert ist. So kennen wir Mallorca, ob aus eigener Erfahrung oder von Fotos. Ein neuer Bildband öffnet jetzt einen anderen Blick auf die Baleareninsel, aus vergangenen Zeiten: Es sind die Motive des ersten Postkartenfotografen Mallorcas, der eindrucksvoll die Ursprünglichkeit der Insel und die Anfänge des Massentourismus dokumentiert.

Als Josep Planas i Montanyà 1945 als Soldat vom spanischen Festland nach Mallorca kam, war er gerade 21 Jahre alt. Die Insel gefiel dem gebürtigen Katalanen so gut, dass er sie zu seiner Wahlheimat machte und blieb. Schnell begann Planas i Montanyà, der leidenschaftlich gerne fotografierte, Mallorca auf Bildern festzuhalten und gründete zwei Jahre später die erste Filiale seines Fotofachgeschäfts „Casa Planas“.

Ab den frühen 1950er-Jahren, nach der Aufhebung des diplomatischen Boykotts, den die UNO über das faschistische Spanien des Diktators Francisco Franco verhängt hatte, kamen die ersten Touristen nach Mallorca. Josep Planas i Montanyà war von der ersten Stunde an dabei, lichtete Urlauber, Strände, neu entstehende Hotels und Lokale ab. Als 1960 bei Palma der Flughafen Son Sant Joan eröffnete, hielt der Massentourismus Einzug auf Mallorca, und Planas i Montanyà fotografierte die Entwicklung über Jahrzehnte, zuerst vom Moped aus, dann von einem Lieferwagen und schließlich aus der Luft. Weil er sogar Kameras auf kleine VW-Busse montierte, um so Straßenszenen festzuhalten, gilt er heute gar als eine Art mallorquinischer Wegbereiter für Google Street View.

Josep Planas i Montanyà fotografierte auch von Autodächern aus

Foto: Josep Planas i Montanya, aus „Mallorca clasica“, Heel Verlag

Die besten Reise-Angebote & -Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Seine Aufnahmen verwandelte er in Postkarten, sie zierten fortan Reiseführer, Werbeprospekte und Hotelflyer. Auch internationale Promis, die auf die Insel kamen, lichtete Planas i Montanyà ab, Filmstars, Politiker, Musiker und Schriftsteller. „Sein Aufstieg zum angesagten Promi- und Architekturfotograf geht einher mit dem Aufstieg Mallorcas von der Agrarregion zu einem der beliebtesten Tourismusziele des Mittelmeers“, heißt es im Vorwort des neuen Bildbandes „Mallorca clásica“, der die Aufnahmen des berühmten Insel-Fotografen zeigt.

Auch interessant:Die schönsten Strände Mallorcas aus Sicht der Locals

Josep Planas i Montanyà habe nicht nur die Schönheit der Natur und der Architektur eingefangen, sondern auch die der Damenwelt, heißt es im Buch weiter. Denn nicht nur Strände, Hotels und andere Bauten der Insel zierten seine Ansichtskarten, sondern oft auch eine Frau im Badeanzug oder Bikini. Aber keine Spanierinnen setzte der Fotograf hierfür in Szene, sondern eher blonde oder rothaarige Damen, die für das Urlaubsgefühl auf Mallorca stehen sollten.

Auch interessant: Die Malle-Falle – 11 Gründe, warum man immer wiederkommt

So oder ähnlich sahen die von dem Fotografen entworfenen Postkarten oft aus

Foto: Josep Planas i Montanya, aus „Mallorca clasica“, Heel Verlag

Josep Planas i Montanyà ist dieses Jahr im Alter von 91 Jahren in Palma gestorben. Der anlässlich seines Todes nun erschienene Bildband zeigt Mallorca, wie es auch Kenner noch nicht gesehen haben. Es sind einzigartige Fotos, die eindrucksvoll den langsamen Einzug des Massentourismus auf der Insel dokumentieren. Eine Auswahl sehen Sie oben in unserer Fotogalerie!

Der Bildband „Mallorca clásica“ ist im Heel Verlag erschienen und kostet 35 Euro ( ISBN 978-3-95843-234-5)

Foto: Josep Planas i Montanya, aus „Mallorca clasica“, Heel Verlag

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen