Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für die Ionischen Inseln

Üppig-grüne Natur, weiße Traumstrände, türkisfarbenes glasklares Wasser. Die Ionischen Inseln vor der Westküste Griechenlands gehören zum Schönsten, das Hellas zu bieten hat.

Von Blacky Neubauer

Ob Wanderer oder Surfer, Natur- oder Strandfan – auf Korfu, Lefkas, Kefaloniá, Zákynthos und Ithaka findet jeder sein Urlaubsglück.

MEIN TIPP

13 Kilometer westlich von Korfu-Stadt, hoch über der Bucht von Glifada, liegt das kleine Bergdorf Pelekas. Hier gibt es die schönsten Sonnenuntergänge von ganz Korfu. Zuvor sollte man durch die verwinkelten Gassen bummeln und unter der riesigen Akazie vom Café Pelekas einen Ouzo (Anisschnaps) trinken. Anschließend geht’s hinauf zum Aussichtspunkt, dem sogenannten „Thron des Kaisers“.

Der Fels bekam den Namen von Kaiser Wilhelm II., der hier regelmäßig den grandiosen Blick über die Insel genoss. Dichte Nadelwälder wie in Skandinavien, Zypressen wie in der Toskana, ein Blütenmeer wie an der Riviera: Kefaloniá ist nicht nur die größte, sie ist auch die schönste der Ionischen Inseln. Ein riesiges Paradies, üppig grün, das nach wildem Oleander duftet, schattenspendende Olivenhaine reichen bis an den Strand. Jahrhunderte lang haben hier die Venezianer geherrscht – und ihre Spuren hinterlassen: in der Architektur, in der Musik.

Die Häuser sind bunt (nicht schneeweiß wie auf den Inseln der Ägäis), haben rote Ziegeldächer. Man liebt Serenaden, spielt lieber Laute und Violine statt Bouzouki. Meine Lieblingsbucht auf Lefkas heißt Desimi, liegt unterhalb der Bucht von Vlicho im Südosten der Insel. Zu beiden Seiten umgeben von begrünten Bergen, Bäume wachsen bis an den Strand, spenden Schatten. Hier machen es sich griechische Großfamilien gemütlich. Die Kinder starten erste Schwimmversuche, die Oma sitzt auf einem Stuhl im Wasser und kühlt sich die Füße, ein Lüftchen weht. Wie überall ist das Wasser glasklar, aber nicht türkis wie an der Westküste, sondern smaragdfarben.

WUSSTEN SIE, DASS...

... Kefaloniá die größte der Ionischen Inseln ist?

... Griechenland in einer „seismisch aktiven Zone“ liegt, somit immer eine Erdbebengefahr gegeben ist?

... Odysseus von der Ionischen Insel Ithaka stammen soll?

... jeden Sommer Meeresschildkröten an den Stränden von Zakynthos ihre Eier ablegen?

... die Schmugglerbucht auf Zakynthos das populärste Postkartenmotiv von ganz Griechenland ist?

... die berühmte Onassis-Insel Skorpios, wo der legendäre Reeder mit Jackie O. und 600 Bediensteten die Sommer verbrachte, zu den Ionischen Inseln gehört?

... auf Kefaloniá der Robola, eine der besten Weißweine Griechenlands, gedeiht?

... die österreichische Kaiserin Sisi von der Insel Korfu dermaßen hingerissen war, dass sie sich dort ein Märchenschloss bauen ließ?

... der Kumquat (Zwergorangen)-Likör ein typisches Mitbringsel von Korfu ist?

Malerisch: der Fanari-Leuchtturm am Eingang des Hafens von Argostoli – der Hauptstadt von Kefalonia

Foto: Getty Images
BLOSS NICHT...

... Wasser verschwenden. Besonders auf den Inseln herrscht in den trockenen Sommermonaten oftmals Wassernot.

... Steine von archäologischen Stätten mitnehmen. Das ist verboten und wird hart bestraft!

... mit allzu knapper Kleidung Kirchen und Klöster besichtigen. Schultern und Knie sollten bedeckt sein.

... Militäranlagen und Flughäfen fotografieren. Das ist verboten!

Lesen Sie auch: Wo die schönsten Strände Griechenlands liegen

VERANSTALTUNGEN

Kirchweihfest: am 1. und 2. Februar um die Marienkirche in den Ruinen von Palio Pyli
Festgottesdienst mit Prozession: am Vormittag des 26. Juli in der Kirche der Festung von Andimachia
Ippokratía: Konzerte, Theateraufführungen und Folkloreveranstaltungen im ganzen Monat August auf Freilichtbühnen am Hafen, im Odeon-Amphitheater und im Stadion der Stadt Kos

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Griechisch (Aussprache)
Hallo/Guten Tag: Jiá su/Kaliméra (Jasu/Kalimera)
Auf Wiedersehen: Antío (Andio)
Ja/Nein: Naí/Chi (Ne/Ochi)
Bitte/Danke: Parakaló/Icharistó (Parakalo/Efcharisto)
Ich heiße…: Mä lénä...(Me lene)
Hilfe!: Woíthia! (Woithia)
Ich spreche kein Griechisch: Thän miláo älliniká (Then milao ellinika)
Toilette: Tualéta (Tualeta)
Ich verstehe nicht: Den katalavaíno̱ (Then katalaweno)
Guten Abend: Kali̱spéra (Kalispera)
Entschuldigung: Sijnómi (Signomi)
Eins/Zwei/Drei: Na/Thío/Tría (Ena/Thio/Tria)

FEIERTAGE

Neujahrstag: 1. Januar
Drei Könige: 6. Januar
Nationalfeiertag: 25. März
Tag der Arbeit: 1. Mai
Mariä Himmelfahrt: 15. August
Nationalfeiertag: 28. Oktober
1. Weihnachtstag: 25. Dezember
2. Weihnachtstag: 26. Dezember

Hier finden Sie die schönsten Hotels der Inseln

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen