Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für die Niederlande

Bunte Tulpenfelder, nostalgische Windmühlen, die Grachten in Amsterdam und Millionen Fahrräder – das ist Holland im Klischee.

Cornelia Tomerius Von Cornelia Tomerius

Daneben haben die Niederlande aber noch viel mehr zu bieten: atemberaubende Architektur, beschauliche Inseln, eine lebendige Club- und Kunstszene und fantastische Museen zum Beispiel. Und da die Größe des Landes anders als die Körpergröße seiner Einwohner – die Holländer sind die Größten der Welt – eher bescheiden ausfällt, ist all das auch wunderbar schnell zu erreichen.

MEIN TIPP

Als wäre die Zeit stehen geblieben: Wer das Haus Sonneveld in Rotterdam betritt, könnte meinen, er wäre direkt in den Dreißigerjahren angekommen. Das Haus, das die Architekten Brinkmann & Van der Vlugt von 1933-34 für den Direktor der Van Nelle-Fabrik entworfen und gebaut haben, wurde vor mehr als 10 Jahren so detailgetreu saniert, das sich der Besucher kaum wundern würde, wenn die Hausherren im nächsten Moment um die Ecke kommen würden. Aber so lange sie das nicht tun, kann man sich in aller Ruhe umsehen in dem Haus, das als ein Meisterwerk der klassischen Moderne gilt, als ein typisches Beispiel für die Architektur des Funktionalismus. Die früheren Bewohner hatten übrigens einen Faible für Luxus: So gibt es eine Massage-Dusche, einen eigenen Aufzug für das Kaminholz sowie eine eingebaute Radio- und Musikanlage (http://en.nai.nl/ )

WUSSTEN SIE, DASS...

... 26 Prozent der Niederlande unter dem Meeresspiegel liegen? Wie Holland über die Jahrhunderte gegen das Meer gekämpft hat, kann man unter anderem im „Deltapark Neeltje Jans“ in Zeeland sehen.

... Holland 29.000 Kilometer Radwege hat – und es hier zweimal so viele Fahrräder wie Autos gibt?

... die Niederländer die größten Menschen der Welt sind? Das kann bei einem Konzertbesuch, sofern man nicht in der ersten Reihe steht, durchaus zu Frustrationen führen.

... Holland die höchste Museendichte der Welt aufweist?

... Amsterdam die Hauptstadt ist, aber die Regierung in Den Haag sitzt?

... Sie sich bei der Ankunft am Flughafen Schiphol vier Meter unter dem Meeresspiegel befinden?

... der Nikolausabend am 5. Dezember der traditionelle Feiertag Nummer eins der Niederlande ist?

... in keinem anderen Land der Erde mehr Lakritze konsumiert wird als in den Niederlanden? Nämlich durchschnittlich 32 Millionen Kilo pro Jahr.

... die Zahl der Drogenkonsumenten in den Niederlanden nicht höher als anderswo, die Anzahl an drogenbedingten Todesfällen mit 2,4 pro Million Einwohner europaweit gar am geringsten ist?

Die Skyline von Rotterdam ist atembereaubend. Die Erasmusbrücke verbindet das Zentrum der Stadt mit dem Kap van Zuid.

Foto: Getty Images
BLOSS NICHT...

... als Frau erwarten, dass der Holländer, der Sie zum Essen ins Restaurant eingeladen hat, die gesamte Rechnung übernimmt. In den Niederlanden zahlt man getrennt, sogar Ehepaare tun das. „Going Dutch“ ist daher außerhalb Hollands zu einem stehenden Begriff für getrennte Rechnungen geworden.

... lange rumreden. In Holland kommt man schnell auf den Punkt, da bleibt nicht viel Raum für Smalltalk. Das gilt auch beim Geschäftemachen: Man gibt sich die Hände, stellt sich vor und redet über das Geschäft.

... ohne Geschenk zu einem Abendessen erscheinen. In Holland ist es üblich, etwas mitzubringen, wenn man eingeladen ist – gern gesehen sind Blumen, Pralinen oder eine Flasche Wein. Wenn man ein Geschenk erhält, wird übrigens erwartet, dass man es sogleich auspackt.

... denken, dass in den Niederlanden Drogen legal sind. Das Land verfolgt zwar eine tolerante Drogenpolitik, dennoch sind alle Arten von Drogen verboten. Nur das Rauchen von Cannabis ist unter sehr strengen Voraussetzungen erlaubt: In Coffee Shops dürfen daher kleine Mengen an weichen Drogen vertrieben werden – aber nicht mehr als fünf Gramm Cannabis pro Person und Tag.

Auch interessant: 6 Dinge, die Sie noch nicht über Holland wussten

VERANSTALTUNGEN

Tag des Königs: am 27. April in Amsterdam
Grachtenfestival: mit klassischen Konzerten im August in Amsterdam
Einläuten der Weihnachtszeit: mit der Ankunft von Sinterklaas am 5. Dezember in Amsterdam

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Niederländisch
Hallo/Guten Tag: Hallo/Goedendag
Auf Wiedersehen: Tot ziens
Ja/Nein: Ja/Nee
Bitte/Danke: Graag gedaan/Bedankt
Ich heiße…: Ik heet...
Hilfe: Help
Ich spreche kein Niederländisch: Ik spreek geen Nederlands
Zahlen, bitte: Ik wil graag betalen
Was kostet…?: Wat kost ....?
Prost!: Proost!
Entschuldigung: Sorry
Eins/Zwei/Drei: Één/Twee/Drie

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Tag der Königin: 30. April
Totengedenktag: 4. Mai
Befreiungstag: 5. Mai
Christi Himmelfahrt: 39 Tage nach Ostersonntag (Mai/Juni)
Pfingsten: 49 Tage nach Ostersonntag (Mai/Juni)
Weihnachten: 25. und 26. Dezember

Hier finden Sie die schönsten Hotels in den Niederlanden

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen