Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Kreta

Mit 300 Sonnentagen im Jahr gehört Kreta zu den sonnenreichsten Inseln im Mittelmeer. Sie bietet die perfekte Mischung aus Abenteuer-, Wander- und Badeurlaub: Berge und Meer, wilde Schluchten und feine Sandstrände.

Angelika Pickard Von Angelika Pickardt

Außerdem liegt auf der größten aller griechischen Inseln die berühmte antike Stätte Knossos – ein Muss für Geschichtsinteressierte.

MEIN TIPP

Der vermutlich schönste Strand der Insel liegt im Süden in Préveli. Der Palmenstrand ist nur mit dem Boot oder über in den Fels gehauene Stufen zu erreichen und eignet sich deshalb perfekt als Zwischenstation für einen Wanderausflug. In Préveli mündet ein Fluss ins Meer, drumherum hat sich feiner weißer Sand abgelagert.

Um die Natur zu schützen und den Strand zu erhalten, ist das Campen hier seit zehn Jahren verboten. Essen kann man auf Kreta wie fast überall in Griechenland gut. Statt in eines der meist überlaufenen Touristen-Restaurants zu gehen, sollte man sich ruhig mal in eine der vielen Tavernen abseits der Massenabfertigung wagen. Fragen Sie die Kreter nach Tipps.

WUSSTEN SIE, DASS...

... der höchste Berg auf Kreta stolze 2455 Meter misst? Der Gipfel des Psiloritis trägt oft bis in den Juli hinein eine Schneekappe.

... sich die längste Schlucht Europas auf Kreta befindet? Die im Südwesten gelegene Samaria-Schlucht windet sich über 17 Kilometer von der Mitte der Insel bis zum Meer, die steilen Felswände ragen bis zu 600 Meter in die Höhe. Die Schlucht ist ein beliebtes Ziel für Wanderer.

... Kreta an der schmalsten Stelle nur 12 Kilometer breit ist? Die Ost-West-Ausdehnung der Insel beträgt dagegen 260 Kilometer.

Auch interessant: 10 unentdeckte Inseln in Griechenland

BLOSS NICHT...

... ohne Verpflegung in die Samaria-Schlucht losmarschieren. Wasser gibt es zwar überall gratis aus Quellen, Essen kann man aber nur am Ein- und Ausgang des 13 Kilometer langen Wanderwegs kaufen. Sechs bis sieben Stunden dauert die Wanderung – damit niemand am Abend zurückbleibt, wird das Betreten und Verlassen dokumentiert.

Mit 17 Kilometern ist die Samaria-Schlucht die längste in Europa. Ohne festes Schuhwerk und Verpflegung sollte man sich nicht hineinwagen

Foto: Getty Images
VERANSTALTUNGEN

Karneval: in Rethymo um die Osterzeit
Autorennen: auf dem Flugplatz von Tymbaki im Sommer
Renaissancefestival: im Spätsommer in Rethymo

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Griechisch (Aussprache)
Hallo/Guten Tag: Jiá su/Kaliméra (Jasu/Kalimera)
Auf Wiedersehen: Antío (Andio)
Ja/Nein: Naí/Chi (Ne/Ochi)
Bitte/Danke: Parakaló/Icharistó (Parakalo/Efcharisto)
Ich heiße…: Mä lénä...(Me lene)
Hilfe!: Woíthia! (Woithia)
Ich spreche kein Griechisch: Thän miláo älliniká (Then milao ellinika)
Toilette: Tualéta (Tualeta)
Ich verstehe nicht: Den katalavaíno̱ (Then katalaweno)
Guten Abend: Kali̱spéra (Kalispera)
Entschuldigung: Sijnómi (Signomi)
Eins/Zwei/Drei: Na/Thío/Tría (Ena/Thio/Tria)

FEIERTAGE

Neujahrstag: 1. Januar
Drei Könige: 6. Januar
Nationalfeiertag: 25. März
Tag der Arbeit: 1. Mai
Mariä Himmelfahrt: 15. August
Nationalfeiertag: 28. Oktober
1. Weihnachtstag: 25. Dezember
2. Weihnachtstag: 26. Dezember

Hier finden Sie die besten Hotels auf Kreta

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen