Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für London

London ist eine der beliebtesten Städte der Welt. Über 15 Millionen Besucher kommen jährlich in die britische Hauptstadt. In keiner anderen Metropole findet man so ausgeprägte Gegensätze: Jahrhundertelange Traditionen treffen auf neueste Trends.

Von Maggie Riepl

Zum Sightseeing zwischen Buckingham Palace, St Pauls, London Eye, Big Ben und Tower am besten den knallroten Hop-on/Hop-off-Bus nehmen. Der London Pass bietet kostenlosen Eintritt in rund 60 Attraktionen. Shoppen kann man am günstigsten in der 2,5 Kilometer langen Oxford Street.

MEIN TIPP

Eine Speedbootfahrt auf der Themse macht total Spaß – allerdings nicht bei typisch englischem Nieselwetter. Ansonsten fühlt man sich wie in einem James Bond-Film, wenn das orangfarbene Schlauchboot mit 40 Knoten über den Fluss heizt, vorbei an London-Eye, Tower Bridge und Big Ben, sich rasant mit 45 Grad in die Kurven legt und wilde Kreise dreht, während die Sightseeing-Dampfer gemächlich vor sich hintuckern (1 Std. ca. 25 Pfund). 
Wer sagt, in England könnte man nicht gut essen? Im Whole foods Market im schönen Nobelstadtteil Kensington gibt es auf 80.000 Quadratmetern die leckersten Dinge zu essen und zu kaufen. Dort findet man Pasteten, Cupcakes, Antipasti, Käse, Sushi, Tacos, Bier, Wein und vieles mehr und fühlt sich wie im Feinschmecker-Himmel (63-97 Kensington High Street). Die besten Fish and Chips der Stadt bekommt man übrigens bei Poppies, Spitalfields, 6-8 Hanbury Street.

Es ist kein Museum, sondern ein Gesamtkunstwerk. Der Künstler Dennis Severs hat in einem ehemaligen Seidenweberhaus in der Folgate Street den Alltag des 18. Jahrhunderts nachgestellt. Es scheint, als hätten die Besitzer gerade überstürzt das Haus verlassen. In der Küche steht Essen auf dem Herd, im Schlafzimmer hängt Wäsche auf der Leine. Eine tolle, aber auch gruselige Zeitreise. „Spooky“, wie der Engländer sagt.

Der High Tea am Nachmittag ist eine jahrhundertelange englische Tradition. Da gibt es nicht nur Tee, sondern vor allem leckere Sandwiches, Pasteten und Kuchen stilecht auf einer Etagere präsentiert. Die großen Hotels bieten das ebenso an wie die Lebensmittelkette Fortnum & Mason im Diamond Jubilee Tea Salon am Picadilly.

Amy ist tot und Camden Market war gestern: Heute geht man in die Brick Road im East End und shoppt in Markthallen wie dem Old Spitalfields Market, wo an sieben Tagen die Woche jede Menge Klamotten und Accessoires angeboten werden. 2012 wurde er zum besten Privatmarkt Großbritanniens gewählt.

Blick zwischen den Türmen der berühmten St Paul’s Cathedral hindurch auf das Stadtzentrum

Foto: Getty Images
WUSSTEN SIE, DASS...

... die London Underground (von den Einheimischen Tube genannt) die älteste U-Bahn der Welt ist? Am 10. Januar 1863 wurde sie als erste unterirdische, damals noch mit Dampfloks befahrene Bahn eröffnet. Heute wird sie täglich von über 3 Millionen Menschen benutzt.

... es in der britischen Hauptstadt mehr als 30.000 Geschäfte gibt?

... das die Beleuchtung des berühmten Kaufhauses Harrods aus rund 100.000 Glühlampen besteht?

... der bekannteste Maßschneider der Stadt Turnball & Asser nicht nur für das Königshaus, sondern auch für Prominente aus aller Welt Hemden schneidert? Al Pacino, Robert Redford, Robbie Williams und sämtliche James Bond-Darsteller zählen zu den Kunden. Für die gibt es die feinen Seidenhemden in zwei Versionen: hauteng für normale Auftritte, „mit Luft“ für Action-Szenen.

... vor 100 Jahren „Jack the Ripper“ sein Unwesen im Londoner East End trieb? Noch bis vor wenigen Jahren wagte sich kaum jemand in diese finstere Ecke hinter der Liverpool Street. Heute ist sie total angesagt.

... der Eintritt in Museen in London frei ist?

... der als Gefängnis berühmte gewordene Tower ursprünglich ein Königspalast war? Bis zu Jakob I. im 16. Jahrhundert wohnten alle englischen Könige und Königinnen zeitweise dort. Heute werden im Tower die britischen  Kronjuwelen aufbewahrt und eine reichhaltige Waffensammlung.

... London über 200 Parkanlagen mit rund 220 Quadratkilometern besitzt?

... jedes Jahr Ende August in Notting Hill Europas größter Straßenkarneval mit karibischem Flair stattfindet?

Kurztrip geplant? Dann sollten Sie den Artikel lesen: Die besten Tipps, wie man 3 Tage in London perfekt nutzt

BLOSS NICHT...

... drängeln! Engländer sind äußerst diszipliniert und „Queuing“ (Schlange stehen) gewöhnt. Auf Rolltreppen auch nur rechts stehen, die linke Spur ist für die ganz Eiligen.

... sich an der Bushaltestelle neben jemanden stellen, sondern nur dahinter.

... meckern, wenn man angerempelt wird, sondern sich am besten selber entschuldigen.

... im Pub auf den Service warten. Dort ist immer Selbstbedienung, daher gibt man auch kein Trinkgeld.

...  zur Rush hour mit der Underground fahren. Es sei denn, man sucht ganz viel Körperkontakt.

... nach London mit dem Auto fahren. Parkplätze gibt’s kaum und man zahlt seit 2003 wochentags für die Innenstadt eine Extra-Gebühr (Congestion Charge) von 10 Pfund.

... im Taxi nach dem Kofferraum suchen. Die schwarzen Cabs haben keinen. Koffer stellt man vor seinen Sitzplatz im Heck, wo ausreichend Platz ist.

... in der Nähe von Touristenattraktionen ein Restaurant suchen. Dort sind die Preise noch höher als sowieso schon im teuren London.

Auch interessant: 17 Dinge, die man in London besser vermeidet

VERANSTALTUNGEN

Feierlichkeiten zum St. Patrick's Day: am 17. März an diversen Veranstaltungsorten
Feierlichkeiten zu Ehren des englischen Schutzheiligen St. Georg: mit kulinarischen Festivals und Theater am 23. April an diversen Veranstaltungsorten
Festival mit Paraden und Straßentheater: im September entlang der Themse

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Englisch
Hallo/Guten Tag: Hello
Auf Wiedersehen: Bye
Ja/Nein: Yes/No
Bitte/Danke: Please/You’re welcome/Thank you
Ich heiße…: My name is…
Hilfe: Help
Ich spreche kein Englisch: I don’t speak English
Die Rechnung, bitte: The bill, please
Was kostet…?: How much is…?/ How much are...?
Prost!: Cheers!
Entschuldigung: Sorry
Eins/Zwei/Drei: One/Two/Three

FEIERTAGE

New Year's Day: 1. Januar
St. Patrick’s Day: 17. März
Ostern: März oder April
Spring Bank Holiday (Bankfeiertag): Letzter Montag im Mai
Weihnachten: 25. Dezember

Hier finden Sie Londons beste Hotels

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen