Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Slowenien

Sie kennen Slowenien nicht und verwechseln es ständig mit der Slowakei? Dann verpassen Sie was!

Angelika Pickard Von Angelika Pickardt

Den Reiz des kleinen Landes macht seine landschaftliche Vielfalt aus, die Kombination aus Mediterranem und Alpinem: Im Südwesten liegt die fast 50 Kilometer lange Adria-Küste mit schönen Badestränden, idyllischen Buchten, spektakulären Kliffen und romantischen Städten. Im Landesinneren liegen die für die Region typischen Karstflächen, und im Nordwesten hat Slowenien Anteil an den Kalkalpen. Mit 2864 Metern ist der Triglav der höchste Berg des Landes – er liegt umgeben von Gletscherseen inmitten des gleichnamigen Nationalparks, einem Paradies für Bergsteiger und Wildwasserpaddler. Dazu kommt die hübsch herausgeputzte Hauptstadt Ljubljana mit ihren prachtvollen Barock- und Jugendstilbauten, in der man gemütlich essen und ausgehen kann.

MEIN TIPP

Perfekt für Romantiker ist die schöne Stadt Piran an der Adria, deren Altstadt mit venezianischer Architektur und mittelalterlichen Gassen sich auf einer ins Meer ragenden Landzunge erstreckt. Auch Koper, die einzige Seehafenstadt Sloweniens, ist einen Besuch wert.

Sportbegeisterte sind in Slowenien genau richtig – hier gibt es kaum eine Sportart, die man nicht ausüben kann. Ob Segeln auf der Adria, Kanufahren oder Wildwasserpaddeln auf Gletscherseen oder Flüssen, Skifahren, Wandern oder Paragliding in den Alpen – es gibt fast nichts, was nicht geht.

Lesen Sie auch: Travelbook BlogStars – Reise-Guide: Slowenien

WUSSTEN SIE, DASS...

... der schwer auszusprechende Name von Sloweniens Hauptstadt Ljubljana übersetzt „die Geliebte“ bedeutet?

... Slowenien gemessen an seiner Fläche nach Finnland das waldreichste Land Europas ist? Mehr als die Hälfte der Staatsfläche ist von Bäumen bedeckt.

... in Slowenien zwischen Skigebiet und Strand oft nur wenige Autostunden liegen?

Prachtvolle Barock- und Jugendstilbauten stehen in der gemütlichen Hauptstadt Ljubljana, deren Name übersetzt „die Geliebte“ bedeutet

Foto: Getty Images
BLOSS NICHT...

... das Land wieder verlassen, ohne Prekmurska gibanica probiert zu haben – ein köstlicher Schichtkuchen, der mit Mohn, Topfen, Walnüssen und Äpfeln gefüllt wird.

VERANSTALTUNGEN

Fasching: im Februar 49 bis 47 Tage vor Ostersonntag in Ptuj
Ribička noč (Fischerfest): am letzten Wochenende im August in Izola
Kravji Bal (Kuhball): im September in Bohinj

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Slowenisch
Hallo/Guten Tag: Zivijo/Dober dan
Auf Wiedersehen: Nasvidenje
Ja/Nein: Ja/Ne
Bitte/Danke: Prosim/Hvala
Ich heiße…: Jaz sem…
Hilfe: Na pomoč
Ich spreche kein Slowenisch: Ne znam slovensko
Die Rechnung, bitte: Račun prosim
Was kostet…?: Koliko stane…?
Prost!: Na zdravje!
Entschuldigung: Oprostite
Eins/Zwei/Drei: Ena/Dva/Tri

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Slowenischer Kulturfeiertag: 8. Februar
Ostern: März oder April
Tag des Widerstandes im Zweiten Weltkrieg: 27. April
Tag der Arbeit: 1. bis 2. Mai
Tag der Staatlichkeit: 25. Juni
Maria Himmelfahrt: 15. August
Reformationstag: 31. Oktober
Tag des Gedenkens an die Verstorbenen: 1. November
Weihnachten: 25. Dezember
Tag der Unabhängigkeit und Einigkeit: 26. Dezember

Hier finden Sie die besten Hotels in Slowenien

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen