Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Island

Traumhafte Fjorde, glasklare Seen, Wasserfälle, bizarre Lavalandschaften und manchmal auch gigantische Aschewolken: Die größte Vulkaninsel der Erde bietet Natur und Abenteuer pur.

Cornelia Tomerius Von Cornelia Tomerius

Dabei ist Island alles andere als immer nur kalt und regnerisch: Die Sommer sind angenehm warm, und selbst im Winter fallen die Temperaturen selten unter Minus 5 Grad. Wenn es doch mal friert, kann man trotzdem rutschfrei durch die Einkaufsstraßen der gemütlichen Hauptstadt Reykjavik bummeln: Die Gehwege sind beheizt.

MEIN TIPP

Dafür, dass Island eine überschaubare Anzahl von Einwohnern hat, ist die Anzahl der Festivals überwältigend. Aber eigentlich wundert es nicht: In Island ist irgendwie jeder kreativ und wenn er nicht gerade ein Buch schreibt, spielt er bestimmt in einer Band. Oder er organisiert ein Festival für die Bands seiner Freunde. Vor allem in Reykjavik spielt die Musik – wer eine Reise plant, sollte also unbedingt den Festivalkalender bemühen. Und möglichst zum Secret Solstive Festival in der Zeit der Sonnenwende reisen.

WUSSTEN SIE, DASS...

... 85 Prozent aller Häuser in Island mit Erdwärme beheizt werden?

... Island die höchste Rate an veröffentlichten Büchern hat?

... die Telefonbücher nach Vornamen sortiert sind und nicht wie bei uns nach Nachnamen? Überhaupt scheint man den Nachnamen hier kaum zu gebrauchen, sprechen sich doch hier ausnahmslos alle – egal ob Doktor, Lehrer, Politiker – mit dem Vornamen an.

... die Winter in Island milder sind als die in New York oder Toronto? Das liegt am Golfstrom.

... Island das erste Parlament der Welt hatte? Um ihre Freiheit zu schützen, versammelten sich die frühen Bewohner Islands im Jahre 930 nach Christus und gründeten das Althing. Die Vorsitzenden trafen sich jeden Sommer im Tal Thingvellir, um über die Gesetze zu entscheiden, wichtige Fälle zu untersuchen und Hochzeiten zu organisieren.

... die Isländer dank einer isländischen Übersetzung aus dem Jahr 1584 lange vor den meisten anderen Europäern die Bibel in der eigenen Sprache lesen konnten?

... Island einen Frauentag hat, an dem alle Frauen nichts tun – bzw. nur das, worauf sie Lust haben? Das bedeutet auch, dass an diesem Tag in Island nichts geht, weil die dazugehörigen Männer alles erledigen müssen und daher nicht arbeiten gehen können.

... Island nach Japan die höchste Lebenserwartung hat? Im Schnitt werden die Menschen hier 82,36 Jahre alt.

... Island nach Japan die höchste Lebenserwartung hat? Im Schnitt werden die Menschen hier 82,36 Jahre alt.

In Island gilt er als Delikatesse: Hákarl, fermentierter Hai. Bis zu sieben Monate „gammelt“ das Fleisch des Grönlandhais vor sich hin, bis es zum Verzehr geeignet ist. Die Isländer spülen die Happen mit Schnaps hinunter

Foto: Getty Images
BLOSS NICHT...

... Badesachen und ein Handtuch vergessen. Das sollte man in Island immer dabei haben, schließlich gibt es nicht nur die Blaue Lagune, in der man zu jeder Jahreszeit baden kann. Viele Häuser und Hotels haben einen Outdoor-Jacuzzi.

... allein auf Touren gehen, ohne jemanden darüber zu informieren (etwa im Hotel), was man genau vorhat – damit Sie im Notfall schnell gefunden werden. Das geht übrigens auch online.

... die Island-Pferde als Ponys bezeichnen. Auch wenn sie eher klein von Wuchs sind, so gelten sie doch als Pferde.

... alle isländischen Spezialitäten essen: Gammelhai, geschmorter Schafskopf, Ochsenhoden süß-sauer und Robbenfleisch sind nur was für ganz Harte.

... die Schuhe anbehalten, wenn Sie Haus oder Wohnung eines Isländers betreten. Das gilt als höchst unhöflich und ist nur erlaubt, wenn man Sie ausdrücklich dazu auffordert.

... die Schuhe anbehalten, wenn Sie Haus oder Wohnung eines Isländers betreten. Das gilt als höchst unhöflich und ist nur erlaubt, wenn man Sie ausdrücklich dazu auffordert.

Auch interessant: 28 Dinge, die sie noch nicht über Island wussten

VERANSTALTUNGEN

Karneval: im Februar in Reykjavík
Fest zum Nationalfeiertag: am 17. Juni in Reykjavík
Kulturnacht: am dritten Samstag im August in Reykjavík
Iceland Airwaves: Musikfestival in Pubs und Bars Ende September in Reykjavík

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Isländisch
Hallo/Guten Tag: Halló/Góðan daginn
Auf Wiedersehen: Vertu blessaður
Ja/Nein: Já/Nei
Bitte/Danke: Gjörðu svo vel/Takk
Ich heiße…: Ég heiti…
Hilfe: Hjálp
Ich spreche kein Isländisch: Ég tala ekki íslensku
Die Rechnung, bitte: Borga, takk
Was kostet…?: Hvað kostar…?
Prost!: Skál!
Entschuldigung: Fyrirgefðu
Eins/Zwei/Drei: Einn/Tveir/Þrír

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Tag der Arbeit: 1. Mai
Nationalfeiertag: 17. Juni
Heiligabend: 24. Dezember
Weihnachten: 25. bis 26. Dezember
Silvester: 31. Dezember

Die schönsten Hotels in Island finden Sie hier

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen