Top-Reiseziel

Die besten Tipps für Griechenland

Im Land der Götter und der Helden stößt man überall auf spannende Geschichte. Die Ruinen der Akropolis in Athen, der Palast des legendären Königs Minos auf Kreta, die Überreste des antiken Delphi. Doch die meisten Besucher zieht es ans Meer, das hinter schneeweiß getünchten Häusern in himmlischem Blau leuchtet.

Von Hans Schloemer

Kein Wunder: Die griechische Inselwelt mit Kreta, Rhodos, Korfu, Kos und Santorin ist einfach überwältigend. Doch auch das weniger bekannte Landesinnere besticht mit wildromantischer Natur, die nach wildem Salbei und Thymian duftet. Hier ist noch viel Platz für Entdecker. Die Gastfreundschaft der Griechen macht dann den göttlichen Urlaub perfekt.

MEIN TIPP

Palmen, coole Drinks und gestyltes Publikum: Täglich ab 17 Uhr sind die vielen Bars, Clubs und Cafés an der kilometerlangen Strandpromenade von Thessaloniki rappelvoll. Für den Reiseführer „Lonely Planet“ ist Griechenlands zweitgrößte Stadt der ultimative Party-Hotspot. Eine gute Lage hat das City-Hotel (DZ ab 77 Euro).

Lesen Sie auch: 10 unentdeckte Inseln in Griechenland

WUSSTEN SIE, DASS...

... das Meer mit seinen über 9000 Inseln drei Viertel des griechischen Hoheitsgebietes ausmacht? Nur ein Viertel entfällt auf das Festland.

... es am Karsamstag auf Korfu Brauch ist, Tontöpfe von Balkonen und aus Fenstern auf die Straße zu werfen?

... Kaiserin Sissi eine der ersten Touristinnen auf Korfu war? Elisabeth von Österreich besuchte die Insel zweimal jährlich, um ihren Urlaub in ihrem Palast Achilleion zu verbringen.

So sehen Urlaubsträume aus: In der Taverne mit Blick aufs Meer eiskalten Weißwein genießen

Foto: Getty Images
BLOSS NICHT...

... ohne sich vorher nach dem Preis erkundigt zu haben, Fisch oder Meeresfrüchte bestellen. Trotz des vielen Wassers rundum: Teures Meeresgetier kann besonders auf den griechischen Inseln ein großes Loch in die Reisekasse knabbern.

Auch interessant: Griechenlands schönster Geheimtipp

VERANSTALTUNGEN

Eröffnungsfeier des Karnevalsfest: am 17. Januar in Patras
Internationales Festival der Fotografie: von Februar bis Mitte April in Thessaloniki
Athen Festival: mit Musik und Theater von Mai bis Oktober

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Griechisch (Aussprache)
Hallo/Guten Tag: Jiá su/Kaliméra (Jasu/Kalimera)
Auf Wiedersehen: Antío (Andio)
Ja/Nein: Naí/Chi (Ne/Ochi)
Bitte/Danke: Parakaló/Icharistó (Parakalo/Efcharisto)
Ich heiße…: Mä lénä...(Me lene)
Hilfe!: Woíthia! (Woithia)
Ich spreche kein Griechisch: Thän miláo älliniká (Then milao ellinika)
Toilette: Tualéta (Tualeta)
Ich verstehe nicht: Den katalavaíno̱ (Then katalaweno)
Guten Abend: Kali̱spéra (Kalispera)
Entschuldigung: Sijnómi (Signomi)
Eins/Zwei/Drei: Na/Thío/Tría (Ena/Thio/Tria)

FEIERTAGE

Neujahrstag: 1. Januar
Drei Könige: 6. Januar
Nationalfeiertag: 25. März
Tag der Arbeit: 1. Mai
Mariä Himmelfahrt: 15. August
Nationalfeiertag: 28. Oktober
1. Weihnachtstag: 25. Dezember
2. Weihnachtstag: 26. Dezember

Hier finden Sie die besten Hotels in Griechenland

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen