Weltrekord-Versuch

Achterbahn-Fahrt wird zur Nackt-Sause

Für einen guten Zweck haben sich im englischen Freizeitpark Adventure Island fast 60 Menschen nackt in eine Achterbahn gesetzt. Den angepeilten Weltrekord brachen sie zwar nicht, aber Spaß hatten sich ganz offensichtlich trotzdem.

Wer im Herbst schon mal in England war, weiß, wie nasskalt und ungemütlich es dort sein kann. Doch anstatt sich mit Decke und Tee vor den warmen Kamin zu setzen und schlichtweg nichts zu tun, zogen sich 57 Frauen und Männer am Wochenende bei Bibber-Temperaturen komplett aus – und das für einen guten Zweck.

Im Adamskostüm ratterten sie mit der Achterbahn durch den Freizeitpark Adventure Island in der Grafschaft Essex. Kreischen, Arme hoch- und Münder aufreißen inklusive.

So sieht die Nackt-Sause im englischen Freizeitpark aus

Foto: dpa Picture-Alliance

Zwar haben die Nackedeis mit ihrer verrückten Aktion nicht den Weltrekord geknackt, der 2010 im gleichen Park mit 120 Mutigen aufgestellt wurde. Dafür sammelten sie umgerechnet mehr als 13.900 Euro für die „Southend Hospital Charitable Foundation's Keyhole Cancer Appeal“, eine Stiftung für Krebskranke.

Dafür hat sich das Frieren doch gelohnt!

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Travel-Tipps von

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen