Top-Reiseziel Norwegen

19
7
Von Freunden besucht
0

Gesamtbewertung

5 von 5 Sterne
  • 1/11

    Foto: Getty Images

    Stockfisch auf den Lofoten: Schon die Wikinger exportierten getrockneten Fisch, seit dem 15. Jahrhundert war Stockfisch für lange Zeit Norwegens wichtigstes Exportgut. Meist ist es Kabeljau, der zum Trocknen im Wind aufgehängt wird

Wer nach Norwegen fährt, findet furiose Fjorde, grandiose Gletscher, den Elch im Gebüsch – Natur pur und in spektakulärsten Formen, mitunter dramatisch beleuchtet vom fantastischen Polarlicht. Doch auch die Architektur in den Städten kann sich sehen lassen – vor allem Oslo hat sich in den letzten Jahren zu einer modernen Metropole entwickelt, deren urbane Bauten kaum minder imposant sind wie die Landschaft Norwegens.

Artikelarchiv Norwegen

Die neuesten Bewertungen

Alle anzeigen
  • Traumnatur

    5 von 5 Sternen Bewertet am

  • pemequid
    pemequid Berlin
    Menschen und Natur, einfach schön natürlich..........

    5 von 5 Sternen Bewertet am

Leser Meinen

Gesamteindruck

5 von 5 Sternen

  • Preisniveau

    2 von 5 Sternen

    Günstig

  • Tourismus

    1 von 5 Sternen

    Ruhig

  • Natur

    5 von 5 Sternen

    Natur pur

  • Party

    1,5 von 5 Sternen

    Gemütlich

  • Aktivitäten

    5 von 5 Sternen

    Abenteuer

  • Shopping

    2 von 5 Sternen

    Tante Emma

Travelwissen

  • Mein Tipp
    Zwar gibt es den Olavsweg, die nordeuropäische Alternative zum Jakobsweg, seit gut tausend Jahren – doch nach der Reformation geriet er in Vergessenheit, bis 1953 war es sogar auf Strafe verboten zu pilgern. Erst seit 1997 wird der alte Pilgerweg von Oslo nach Trondheim langsam wieder entdeckt, gehen immer mehr Menschen auf den alten Pfaden zum Dom nach Trondheim, zum Grab des Heiligen Olavs. 100 Kilometer muss man gelaufen haben, um in Trondheim eine Urkunde zu bekommen, aber schon ein kleines Teilstück auf dem Olavsweg – klassisch auf der Strecke von Oslo nach Trondheim – ist ein echtes Erlebnis.
    Cornelia Tomerius Cornelia Tomerius
  • Was kostet was?

    Einheimisches Bier im Restaurant (0,5 Liter): 70 NOK

    Cola im Restaurant (0,33 Liter): 25 NOK

    Mahlzeit für eine Person (günstiges Restaurant): 150 NOK

    Mahlzeit für zwei Personen (drei Gänge, Restaurant mittlerer Preisklasse): 800 NOK

    Packung Zigaretten: 90 NOK

    Flasche Wasser (Supermarkt, 1,5 Liter): 20 NOK

    Mietwagen (eine Woche): 3270 NOK

    Benzin (1 Liter): 15 NOK

    Öffentliche Verkehrsmittel (Einzelticket): 27 NOK

    Übernachtung Hotel pro Nacht (Doppelzimmer, zwei Personen, drei Sterne): 1190 NOK

  • Gut zu wissen

    Land: Norwegen

    Hauptstadt: Oslo

    Währung: Norwegische Krone (NOK)

    Fläche: 385.199 km²

    Einwohner: 5 Millionen

    Sprachen: Norwegisch

    Religion: Norwegische Kirche 79%

    Strom: 230V/50Hz

    Zeitzone: UTC +1 - UTC +2 (März bis Oktober)

    Telefonvorwahl: +47

  • Wussten Sie, dass...

    ... es in Norwegen etwa 400 verschiedene Trachten gibt? Bunad, wie die traditionelle Tracht heißt, bedeutet übersetzt „Kleidung”.


    ... es im Norwegischen ein eigenes Wort für den 24-Stunden-Tag gibt? Døgn heißt der Tag, an dem es so gut wie nie dunkel wird. Døgnvill nennt man einen Menschen, der dadurch seinen Tagesrhythmus vollends verloren hat.


    ... dass der Braunkäse, „geitost“ oder „brunost“ genannt, aus Ziegenmolke hergestellt wird? Der beliebte Aufschnitt schmeckt leicht nach Karamel und ist eins der Dinge – so verspricht es die Verpackung – das „Norweger zu Norwegern macht“.


    ... die Norweger schon vor 4000 Jahren auf Skiern standen? Zumindest legt dies eine Felszeichnung nahe, die man in Norwegen fand. „Ski“ ist denn auch Norwegisch und bedeutet so viel wie „Scheit“, welcher damals wohl als Skistock herhalten musste.


    ... die schmalste Stelle Norwegens 4,3 Kilometer misst?

  • Bloss nicht...

    ... glauben, dass die alten Wikinger einst Hörner auf ihren Helmen trugen. Das war eine Kopfgeburt Richard Wagners, der vermutlich die Wikinger mit den Kelten verwechselt hat, die zuweilen tatsächlich Hörner auf ihren Helmen hatten.


    ... Schwedenwitze reißen, in der Annahme, die wären in Norwegen so populär wie bei uns Witze über Ostfriesen. Das sind sie tatsächlich. Aber wann haben sie zuletzt über einen Ostfriesenwitz gelacht? Eben. In Norwegen kursieren Schwedenwitze höchstens noch unter Schulkindern.


    ... die Nase rümpfen, wenn Ihnen ein Norweger von seiner Hütte in den Bergen vorschwärmt, die weder Strom noch Wasser hat und das Klo draußen vor der Tür. Die spartanische „hytte“ ist nämlich der Traum jedes Norwegers, der hier in aller Ruhe der Naturliebe und dem Asketismus frönt – oder dem „norwegischen Buddhismus“, wie der Schriftsteller Per Petterson die Rückzugsmentalität seiner Landsleute nannte.


    ... wundern, wenn Sie jemand schief anschaut, weil Sie das Licht in unbenutzten Räumen ausknipsen. Norweger sind nicht unbedingt als Stromsparer bekannt, sie verbrauchen etwa achtmal mehr Strom als Deutsche.


    ... glauben, dass der Alkohol in Norwegen gar nicht so teuer sein kann, da man ständig von betrunkenen Elchen hört, die besoffen in Apfelbäumen dösen oder vor Schulen randalieren. Aber Alkohol ist tatsächlich sehr teuer in Norwegen und auch nicht zu jeder Zeit überall zu haben – weshalb sich vielleicht mancher Tourist wünscht, er könnte es halten wie ein Elch – und sich an gegärten Äpfeln besaufen.

  • Veranstaltungen

    Nationalfeiertag: Volksfest am 17. Mai in vielen norwegischen Städten

    Festspiele von Bergen: Musikfest Ende Mai bis Anfang Juni in Bergen

    Mittsommernacht: Landesweites Volksfest am 23. Juni

Urlaubsplaner

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen

Travelservice

  • Wetter & Klima
  • Währung
  • Sprachführer

    Deutsch: Norwegisch

    Hallo/Guten Tag: Hei/God dag

    Auf Wiedersehen: På gjensyn

    Ja/Nein: Ja/Nei

    Bitte/Danke: Vær så snill/Takk

    Ich heiße…: Jeg heter…

    Hilfe: Hjelp

    Ich spreche kein Norwegisch: Jeg snakker ikke norsk

    Die Rechnung, bitte: Kan vi betale

    Was kostet…?: Hva koster...?

    Prost!: Skål!

    Entschuldigung: Unnskyld

    Eins/Zwei/Drei: En/To/Tre

  • Feiertage

    Neujahr: 1. Januar

    Tag der Arbeit: 1. Mai

    Tag der Verfassung: 17. Mai

    Andre juledag (Stephanstag): 16. Dezember

    Weihnachten: 25. Dezember

  • Deutsche Auslandsvertretung

    Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
    Oscars gate 45
    N-0244 Oslo
    Tel: (+47) 232 75 400
    Fax: (+47) 224 47 672
    Zur Homepage

Mitreden

Leser Fotos

Leser Meinen

Gesamteindruck

5 von 5 Sternen

  • Preisniveau

    2 von 5 Sternen

    Günstig

  • Tourismus

    1 von 5 Sternen

    Ruhig

  • Natur

    5 von 5 Sternen

    Natur pur

  • Party

    1,5 von 5 Sternen

    Gemütlich

  • Aktivitäten

    5 von 5 Sternen

    Abenteuer

  • Shopping

    2 von 5 Sternen

    Tante Emma

Bewertungen

1-5 von 2 Bewertungen
  • Traumnatur

    Reiseziel Bewertung - Norwegen

    5 von 5 Sternen Bewertet am

    Ein Traumland zum individuellen Reisen und noch intakter Natur, vor allem im hohen Norden. Wundervolle Nordlichter. Mehr

  • pemequid
    pemequid Berlin
    Menschen und Natur, einfach schön natürlich..........

    Reiseziel Bewertung - Norwegen

    5 von 5 Sternen Bewertet am

    .... nicht wundern, wenn man sie anlächelt und grüßt, sie sind in Schweden.Und erst für Behinderte, ein Traum sich dort zu bewegen. Man macht alles Möglich... Mehr