Der große Kreuzfahrt-Kalender

In welchem Monat Sie 2015 wohin schippern sollten

Wer von einer Kreuzfahrt zu den paradiesischen Stränden der Karibik, einsamen Fjorden in Nordeuropa oder zum ewigen Eis in der Antarktis träumt, sollte diesen Kalender im Auge behalten. Er verrät, wann Sie wo cruisen sollten – um geschickt große Hitze, eisige Kälte oder nervige Touristenströme zu umschiffen.

Sie planen eine Kreuzfahrt und wissen auch schon, wohin die Reise gehen soll, allerdings nicht: wann Sie die Segel setzten sollten? Oder Sie kennen – etwa aufgrund der Urlaubsplanung im Job – schon den Zeitraum, nicht aber das Ziel? Dann hilft Ihnen die folgende Übersicht weiter, die wir auf Basis der Empfehlungen von Kreuzfahrt-Expertin Jane Wooldridge vom Onlinemagazins „Travel & Leisure“ zusammengestellt haben. Planen Sie jetzt Ihre Kreuzfahrt – und umschiffen Sie geschickt Touristenströme, die große Hitze oder eisige Kälte.

Januar und Februar

Wohin? In die Karibik. Nach Mexiko.

Wie könnte das Jahr besser starten als mit einer Tour durch die Karibik? Die neue Quantum of the Seas, der größte in Deutschland gebaute Kreuzer, steuert von Cape Liberty in New York aus unter anderem Puerto Rico, Haiti und St. Maarten an. Zur selben Zeit machen sich AIDAvita sowie AIDAbella von Miami (Florida) und Montego Bay (Jamaika) unter anderem ins mexikanische Cozumel auf – einer paradiesischen Insel, die Mexikos Halbinsel Yucatán an seiner östlichen Küste vorgelagert ist. Ebenfalls zu der mexikanischen Halbinsel bzw. Cozumel führt die Reise des Kreuzers Carnival Triumph ab Galveston im US-Bundesstaat Texas und die Carnival Elation ab New Orleans.

Die am besten bewerteten Hotels in der Karibik

Turtle Beach auf Jamaika

Foto: Getty Images

März

Wohin? Nach Süd- und Zentralamerika. Nach Südostasien.

Zum Anfang des Jahres ist die Luftfeuchtigkeit in Südamerika noch gering, der Himmel blau. Jetzt lohnt eine Umschiffung von Kap Hoorn im Süden Chiles, von Buenos Aires nach Valparaiso (Chile) mit der Celebrity Infinity – oder eine Kreuzfahrt mit der Splendour of the Seas ab São Paulo entlang der Küste nach Buizos, Ilhabela oder auch noch weiter nach Argentinien und Uruguay. Zu beachten ist hier, dass das Wetter wenig karibisch, sondern eher kühl ist. Durch Zentralamerika schippert ebenfalls die Celebrity Infinity: Das Schiff startet in Valparaiso, streift Peru, Ecuador und den Panamakanal, um in Fort Lauderdale (Florida) anzukommen.

Die faszinierende Metropole Bangkok

Foto: getty

Außerdem jetzt sehenswert: der Südosten Asiens, denn in den Jahresanfangsmonaten bis März ist es hier noch nicht so schwül. Eine Kreuzfahrt mit der AIDAsol führt Urlauber von Bangkok aus unter anderem zur thailändischen Insel Koh Samui sowie in die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur und schließlich nach Kochi in Südindien oder auch zurück nach Bangkok – je nach Route.

Lesen Sie auch: Insider verraten ihre Geheimtipps für Bangkok

April

Wohin? In die Niederlande, nach Belgien.

Jetzt ist die beste Zeit, um die für die Region so typischen Windmühlen und Tulpenfelder zu Gesicht und vor die Linse zu bekommen. Nach einem kurzen Städtetrip einfach in Amsterdam an Bord der auf Flusskreuzfahrten in dieser Region spezialisierten Viking gehen und auf dem schwimmenden Hotel Richtung Antwerpen, Keukenhof, dem größten weltgrößten Tulpenpark, sowie die mittelalterliche Stadt Brügge und wieder zurück nach Amsterdam cruisen. Da jedoch viele Touristen das Tulpenziel vor Augen haben, lohnt es sich schnell zu buchen.

Aber auch im Herbst ist Holland schön. Lesen Sie hier: 7 gute Gründe für Amsterdam im Herbst

Kreuzfahrt in den Niederlanden

Foto: Getty Images

Mai

Wohin? Durch das Mittelmeer. Zu den griechischen Inseln.

Bevor der große Sommertrubel der Ferienzeit beginnt und Touristen in Massen anreisen, lohnt sich eine Kreuzfahrt im Mittelmeer. Die Temperaturen erreichen in dem Monat bereits über 20 Grad – optimal für Sonne und Kreuzfahrt. Etwa mit TUI Cruises und der Mein Schiff 1: Die Tour startet Anfang Mai in Palma de Mallorca und führt über Genua, Monaco, Marseille und Barcelona zurück nach Palma. Außerdem schippern verschiedene Kreuzfahrtschiffe der Reederei Royal Caribbean, die allesamt auf „... of the Seas“ enden, von Barcelona, Southampton oder Venedig aus quer durch das östliche, beziehungsweise westliche Mittelmeer, genauso wie die AIDAblu, AIDAstella und AIDAaura, die von Mallorca oder Antalya (Türkei) aus den Osten oder Westen des südeuropäischen Meeres erfahren.

Zum Mallorca-Spezial auf TRAVELBOOK

Die Hauptstadt der Deutschen liebsten Insel: Palma de Mallorca

Foto: getty

Juni

Wohin? Nach Alaska.

Weniger Touristen, niedrigere Preise und natürlich die einzigartige unberührte Landschaft aus eisblauen Gletschern, wilden Flüssen, tosenden Wasserfällen, Wäldern und Fjorden – das sind die ausschlaggebenden Argumente für eine Kreuzfahrt in den größten und nördlichsten wie westlichsten US-Bundesstaat Alaska. Und im Juni ist das Klima erstaunlich angenehm, die Temperaturen erreichen zehn bis sogar 20 Grad. Holland America Line und auch die Schiffe der Reederei Princess bieten Fahrten von Vancouver aus zur Inside Passage, im Südosten des Bundesstaates mit Walen und Bären, zum Glacier-Bay-Nationalpark in die größte Stadt Alaskas, Anchorage, im Süden des Bundestaates an.

Die am besten bewerteten Hotels in Alaska

Beliebtes Ziel der Alaska-Kreuzer: der Glacier-Bay-Nationalpark

Foto: Getty Images

Juli und August

Wohin? Nach Nordeuropa. Nach Island. Über den Atlantik.

Wenn die Sonne nur für kurze Zeit untergeht und es selbst nachts dämmrig ist, dann halten die so genannten Weißen Nächte in Europas Norden Einzug. Eine optimale und beeindruckende Reisezeit, um Städte und Metropolen wie St. Petersburg, Tallinn und Reykjavik zu entdecken, etwa mit Royal Caribbean ab Stockholm, Kopenhagen oder Harwich (England) oder mit Hurtigruten ab Bremerhaven oder Amsterdam. Außerdem empfehlenswert: eine Atlantiküberquerung mit der Queen Mary 2 von Southampton nach New York. Ein Erlebnis, das dank des Golfstroms mildes Klima verspricht.

Lesen Sie auch: Wie man einen Gammelhai bekämpft und andere Abenteuer – eine Reportage aus Island

Entdeckung beim Landgang: der Wasserfall Seljalandsfoss auf Island

Foto: getty

September und Oktober

Wohin? Richtung Südpazifik. Nach Hawaii.

Um diese Jahreszeit sind die Touristenscharen des Sommers bereits wieder zu Hause und der Passatwind hat sich abgeschwächt, sodass es deutlich seltener regnet, es weniger Hurrikane und Zyklone gibt und die Luftfeuchtigkeit wegen der leichten Meeresbrise sinkt, wie die Webseite beste-reisezeit.org erläutert. Das Inselatoll Bora Bora sowie Tahiti sind zwei der Stopps, an denen die Radiance of the Seas auf ihrem Weg von Honolulu durch den südlichen Pazifik nach Sydney Halt macht.

Lesen Sie auch: 11 ziemlich gute Gründe für Tahiti und Co.

Bootsfahrten vor den Inseln Tahitis kann auch so aussehen

Foto: Ty Sawyer

November und Dezember

Wohin? Auf Rhein und Donau. In die Antarktis.

Warum: Entlang der Route auf der Donau und dem Rhein gibt es etwa mit der Viking von Budapest über Wien nach Nürnberg oder mit derselben Reederei von Amsterdam über Köln, Koblenz und Straßburg nach Basel verschiedene Routen. Ebenfalls spezialisiert auf Flusskreuzfahrten sind die Flussschiffe der A-ROSA-Flotte.Und warum jetzt? Natürlich, wegen all der vielen schönen Weihnachtsmärkte links und rechts des Flusses.

Kreuzfahrt in Deutschland auf Rhein und Donau

Foto: Getty Images

Außerdem spannend zum Jahresende: Die Antarktis. Ewige Eisberge, majestätische Gletscher und Krater zerklüfteter Vulkane rund um die Falklandinseln und Südgeorgien bilden den Lebensraum für Pinguine, Wale, Eisbären und Robben, sondern auch den Rahmen einer Tour mit Hurtigruten, die in Buenos Aires beginnt. Von November bis Februar ist die beste Reisezeit. Denn jetzt ist die See noch mit Packeis bedeckt, gibt es fast ganztägig Tageslicht, kehren die Pinguine zu ihren Kolonien zurück und paaren sich die Pelzrobben, berichtet die Webseite polar-kreuzfahrten.de.

Pinguine bekommt man auf einer Reise in die Antarktis ziemlich sicher zu Gesicht

Foto: Nioclàs Seeliger

Lesen Sie auch: „Was hinter dem Felsen passiert, weiß man nie“ – eine Reise in die Antarktis

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes