Bei Lufthansa fallen viele Flüge aus

Pilotenstreik – was Reisende wissen müssen

Vom Lufthansa-Streik waren am erstem Tag 80.000 Passagiere betroffen. Am Donnerstag soll sich der Streik laut der Pilotengewerkschaft auf die Langstrecken beschränken. Dennoch wird es Probleme für die dann wieder angebotenen Kurz- und Mittelstreckenflüge geben.

Auch bei Kurz- und Mittelstreckenflügen wird es weiterhin kein verlässliches Starten und Landen geben, vor allem wenn sie als Zulieferer für die Übersee-Flieger funktionieren. Viele Passagiere müssen daher immer noch mit Ausfällen rechnen. Für sie sind hier alle wichtigen Informationen zum Streik zusammengefasst:

An welchen Tagen kommt es zu Ausfällen?
Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat ihren Streik ausgeweitet – am Donnerstag sollen Langstrecken- und Frachtflüge betroffen sein.

Welche Rechte haben die Passagiere?
Fällt der Flug aus oder verspätet sich erheblich, gibt es keine Entschädigung. Denn ein Streik gilt nach derzeitiger Rechtsprechung als höhere Gewalt. In diesem Fall ist die Airline laut dem Bundesgerichtshof von der Zahlungspflicht entbunden.

Welche Alternativen bieten sich den Kunden?
Lufthansa-Kunden dürfen kostenlos auf einen anderen Flug umbuchen oder stornieren, wenn ihre Verbindung von dem Pilotenstreik betroffen ist. Auch bei den meisten nicht gestrichenen Verbindungen dürfen Lufthansa-Passagiere kostenlos umbuchen. Das Ticket muss in diesem Fall spätestens am 17. März ausgestellt worden sein. Und das neue Reisedatum muss in einem Zeitraum bis einschließlich 18. Juni 2015 liegen.

Warum wird gestreikt?
Die Piloten hatten in den vergangenen Monaten wiederholt bei den Gesellschaften Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings gestreikt. Streikanlass ist die umstrittene Übergangsversorgung der Piloten bis zur gesetzlichen Rente. Es ist aber auch eine Vielzahl weiterer Tarifthemen ungelöst – und es gibt einen heftigen Streit über den künftigen Kurs bei Europas größtem Luftfahrtkonzern.

Service:
Die Airline hat unter www.lufthansa.com einen Ersatzflugplan und eine Übersicht über die gestrichenen Flüge veröffentlicht. Das Service-Center ist kostenlos unter der Nummer 0800/850 60 70 erreichbar.  

Lesen Sie weitere Reise-Storys bei TRAVELBOOK BlogStars!

Kennen Sie schon Pinterest? Folgen Sie unserer Pinnwand FLIEGEN auf Pinterest:


Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes