Am Flughafen, Bahnhof, an der Haltestelle...

12 Möglichkeiten, wie man sich unterwegs die Wartezeit vertreibt

Ausgerechnet an den Festtagen, wenn es die Menschen nach Hause zu ihren Familien zieht, sind viele Fahrpläne eingeschränkt. Sei es wegen des Wetters, urlaubenden Lokführern und Piloten, überforderten Autofahrern oder einfach nur, weil überall einfach so viele Leute unterwegs sind. Dann heißt es: Warten – an Flughäfen, Bahnsteigen, Haltestellen. TRAVELBOOK zeigt, wie man die Wartezeit außer mit Schimpfen und Jammern noch nutzen kann.

Wie auch immer Sie die Wartezeit nutzen, letztlich gilt nur eine Regel: Seien Sie kreativ! Sich zu ärgern bringt Sie meist nicht schneller an Ihr Ziel, sondern nur um Ihre Festtagsstimmung. Und wer weiß, vielleicht entsteht ausgerechnet in den Stunden, in denen Sie am Flughafen oder Bahnhof warten müssen, das Video Ihres Lebens. Oder nutzen Sie die Zeit anders: mit Sport, Gesangsübungen, Tanz-Training – wir haben für Sie 12 Ideen zusammengestellt und zeigen kreative Köpfe, die es schon vorgemacht haben.

1. Drehen Sie ein Video zu einem Céline-Dion-Hit!

2. Spielen Sie in der U-Bahn-Station Ping Pong ohne Ball!

3. ...oder trällern Sie mit allen einfach einen Hit!

´

4. Steppen Sie eine Runde am Bahnsteig!

5. Outen Sie sich am Airport als Piano-Virtuose!

6. Machen Sie Flughafen-Fitness!

7. Singen Sie ein kleines Ständchen!

8. Fotografieren Sie Ihre Fashion-Highlights...

9. Machen Sie ein Nickerchen auf einem Rollkoffer!

10. Fahren Sie auf dem Menschen-Fahrrad!

11. Arbeiten Sie an Ihrem Aufreißer-Blick!

12. Machen Sie einen Überraschungs-Antrag!

Aber egal, was Sie auch machen: Kommen Sie gut an! TRAVELBOOK wünscht allen Lesern schöne Festtage!

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes