Ekliger Grund!

Darum sollte man seinen Koffer im Hotel nicht auf den Boden stellen

Vor allem in kleinen Hotelzimmern bleibt einem oft nichts anderes, als den Koffer auf dem Boden abzustellen. Wenn es irgendwie geht, sollte man dennoch versuchen, dies zu vermeiden. Der Grund dafür ist ziemlich eklig...

Nicht selten kommt es vor, dass Urlauber im Hotel mit juckenden Bissstellen auf der Haut aufwachen. Die Ursache sind in den meisten Fällen winzige Tierchen, die man mit bloßem Auge kaum erkennen kann: Bettwanzen. Egal ob im Luxushotel oder Hostel, die fiesen Quälgeister können überall lauern.

Und als ob ein Bettwanzenbefall im Urlaub nicht schon schlimm genug wäre, besteht darüber hinaus noch die Gefahr, die Insekten mit nach Hause zu schleppen – im Gepäck. Gerade wenn der Koffer auf dem Boden steht, ist es für Bettwanzen ein Leichtes, hineinzuklettern. Um sich davor zu schützen, sollte man die Koffer im Hotelzimmer auf eine erhöhte und möglichst glatte Ablagefläche stellen, empfiehlt der Schädlingsbekämpfer Thomas Loose aus Jena in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Apotheken Umschau“.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Der Deutsche Schädlingsbekämpfer-Verband empfiehlt außerdem, das Hotelzimmer bei Urlaubsbeginn genau abzusuchen. „Verlangen Sie sofort ein anderes Zimmer, wenn Sie Hinweise auf Bettwanzen finden“, schreibt auch das Umweltbundesamt in einer Online-Broschüre. Bestehe dennoch der Verdacht, dass man Wanzen im Gepäck hat, solle man bei der Rückkehr sorgfältig darauf achten, dass keine Tiere in die Wohnung gelangen.

So erkennt man Bettwanzen

Neben den Bissen auf der Haut erkennt man einen Befall mit Bettwanzen vor allem an typischen dunklen Punkte um die Verstecke herum. Bei diesen schwarz-grauen bis schwarzen Punkten handele es sich um Bettwanzenkot, der sich nicht einfach wegwischen lasse, erklärt Schädlingsbekämpfer Thomas Loose. „Daran kann auch der Laie einen Befall erkennen. Die typischen Verstecke sind der Lattenrost des Bettes, die Matratzen selbst und hier besonders die seitlichen Wulste des Stoffes, neben, an oder in Steckdosen und Lichtschaltern, Bildern, Teppich- und Fußbodenleisten, Wandverkleidungen usw.“

Bettwanzen können den Urlaubsaufenthalt zur Tortur machen

Foto: Getty Images

Auch interessant: So erkennen Sie, ob in Ihrem Hotelzimmer Bettwanzen sind

Auch auf andere Weise kann man sich Bettwanzen ungewollt ins Haus holen, etwa wenn ein anderer Reisender Tierchen in den Polstern eines Flugzeugsitzes hinterlässt und man diese dann unbemerkt aufsammelt. „Sie können sich Bettwanzen aber auch ohne zu verreisen zuziehen, zum Beispiel wenn Sie sich gebrauchte Möbel, Koffer oder Reisetaschen kaufen“, sagt Loose.

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!