Eurowings, Easyjet und Co.

Die neuen Flugziele der Günstig-Airlines

Germanwings geht in der neuen Fluglinie Eurowings auf – dazu gibt es gleich mehrere neue Routen. So werden beispielsweise Ibiza, Lissabon und Edinbourgh direkt angeflogen. Auch andere Airlines haben in Kürze neue Routen im Programm. Ein Überblick.

Eurowings

Der Billigflieger Germanwings geht im kommenden Jahr in der neuen Eurowings auf. Das heißt, alle bisherigen Germanwings-Flüge werden unter der Marke Eurowings vermarktet. Die Airline nimmt im März zwei neue Verbindungen auf: Ab 20. März fliegt Eurowings von Düsseldorf nach Lissabon, ab 24. März von Düsseldorf nach Edinburgh. Die Flüge nach Portugal sind jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag, teilt die Airline mit. Nach Edinburgh starten die Flüge jeweils am Dienstag, Donnerstag und Sonntag.

Ab dem 27. März 2016 fliegt Eurowings zudem dreimal pro Woche von Hamburg nach Ibiza. Die Flugtage sind Mittwoch, Freitag und Sonntag, teilte Germanwings mit. Außerdem neu: Ab Mai 2016 fliegt Eurowings von Köln/Bonn nach Mauritius. Die Flüge mit der Lufthansa-Tochter zur Trauminsel im Indischen Ozean starten einmal wöchentlich immer am Donnerstagnachmittag. Ab Mauritius starten die Flüge freitags am frühen Vormittag.

Easyjet

Easyjet fliegt ab nächstem Jahr von Berlin nach Bordeaux und Toulouse in Frankreich. Dort steuert die Airline von der Hauptstadt bereits Paris, Nizza und Lyon an. Nach Bordeaux geht es ab 27. März 2016 jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags, teilt die Airline mit. Nach Toulouse startet Easyjet ab 10. Mai jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag.

Germania

Die Fluggesellschaft Germania erweitert ihr Türkei-Angebot. Im Sommer 2016 kommen neue Verbindungen von Bremen nach Adana, Gazipasa und Ankara, von Hamburg und Münster/Osnabrück nach Gazipasa und Berlin-Schönefeld und Hamburg nach Bodrum hinzu. Das teilt die Airline mit.

Ab 2. November fliegt die Airline Germania zweimal wöchentlich von Düsseldorf in die israelische Hauptstadt Tel Aviv. Die Hinflüge starten der Fluggesellschaft zufolge jeweils montags und donnerstags um 7.45 Uhr in Düsseldorf, die Rückflüge 14.10 Uhr in Tel Aviv. Island-Fans dürfen sich zudem über eine neue Route ab Friedrichshafen freuen: Drei Mal wöchentlich fliegt Germania ab Juni 2016 nach Keflavik.

Wow Air

Wow Air nimmt im Sommer 2016 neue Verbindungen nach Nordamerika ab dem isländischen Flughafen Keflavik auf. Nach Los Angeles wird es vier Flüge und nach San Francisco fünf Flüge pro Woche geben, teilte die Airline mit. Reisende können dann zum Beispiel ab Berlin über Island in die USA fliegen. Die Verbindungen sind ab Januar 2016 buchbar. Ab Mai werden auch die kanadischen Metropolen Toronto und Montreal viermal pro Woche von Island aus angeflogen. Seit Juni fliegt Wow Air nach Boston und Washington.

Wizz Air

Der ungarische Billigflieger Wizz Air bietet im kommenden Jahr drei Strecken ab dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden an. Jeweils montags und freitags geht es ab dem 11. März 2016 nach Budapest, ab dem 28. März nach Belgrad und ab dem 23. März nach Tirgu Mures (Neumarsch am Mieresch) in Rumänien. Das teilte die Airline mit. Karlsruhe/Baden-Baden ist dann der neunte Flughafen in Deutschland, zu dem Wizz Air Verbindungen unterhält.

Ryanair

Der Billigflieger Ryanair baut den Standort Berlin kräftig aus: Im Sommer 2016 stehen 18 neue Ziele ab der deutschen Hauptstadt im Flugplan. So fliegt die Airline nach Alicante, Athen, Barcelona, Bari, Bologna, Bratislava, Brüssel, Köln/Bonn, Glasgow, Malaga, Malta, Oslo, Palma de Mallorca, Pisa, Rom, Teneriffa, Valencia und Venedig. Zusätzliche Flüge gibt es auf den Strecken nach Dublin, London und Mailand, teilte Ryanair mit. Insgesamt kommt die Airline im Sommer 2016 ab Berlin auf 26 Routen und 219 wöchentliche Flüge.

Air Berlin

Air Berlin nimmt neue Flüge nach Kroatien ins Streckennetz auf: Ab Mitte Mai 2016 geht es ab Düsseldorf und Berlin-Tegel einmal wöchentlich nach Split und Dubrovnik. Und ab Ende Juni kommt von beiden deutschen Städten aus eine weitere Verbindung pro Woche nach Split hinzu. Die Stadt an der Adria wird dann mittwochs und sonntags angeflogen wird. Dubrovnik steht samstags im Flugplan, teilte Air Berlin mit. Ab Dezember 2015 fliegt die deutsche Airline zudem von Paderborn-Lippstadt zwei Mal wöchentlich Las Palmas auf Gran Canaria an.

Zum Sommer 2016 streicht Air Berlin zudem die Flüge zwischen Palma de Mallorca und dem spanischen Festland sowie Ibiza. Jetzt im Winter können Fluggäste mit Air Berlin von Mallorca noch weiter nach Alicante, Bilbao, Ibiza, Jerez, Malaga, Sevilla, Valencia und Faro fliegen. In Zukunft sollen diese Verbindungen nur noch in Zusammenarbeit mit Partnerairlines angeboten werden, teilte Air Berlin mit. Die Nonstop-Flüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Alicante, Ibiza, Malaga, Valencia, Faro, Barcelona, Madrid und Menorca bleiben aber bestehen.

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.