Ohne große Anstrengungen

Mit diesen 17 Tricks nehmen Sie im Urlaub nicht zu

Im Urlaub wollen wir uns erholen und das gute Gefühl anschließend auch ausstrahlen. Doch oft gehen mit einer Reise zwei bis drei Kilo mehr auf der Waage einher, die das genaue Gegenteil bewirken. Denn überall lauern Kalorienfallen – das Clubsandwich am Pool, der Sahne-Cocktail bei Sonnenuntergang. TRAVELBOOK verrät Ihnen, wie Sie mit 17 einfachen Tricks unterwegs nicht zunehmen bzw. wie Sie es sogar schaffen, auf Reisen abzunehmen. Und eines vorab: Sie müssen nicht auf alles verzichten, was Spaß macht oder lecker schmeckt.

1. Fahrrad statt Taxi. Ob in der Stadt oder auf dem Land: Viele Hotels und Hostels bieten Leih-Fahrräder an. Nutzen Sie dieses Angebot und radeln Sie zum Restaurant oder zum Shoppen, anstatt sich mit dem Taxi oder Bus dorthin fahren zu lassen. So machen Sie jeden Tag ein kleines bisschen Sport.

2. Langweilen Sie sich nicht! Wer sich langweilt, greift oft automatisch zum Essen – das kennen viele zur Genüge aus dem Alltag. Die beste Gelegenheit, sich genau das abzugewöhnen, ist der Urlaub. Machen Sie bei einem Surfkurs mit, oder gehen Sie mit Ihrer Kamera auf Foto-Tour. Was auch immer Sie machen, es lenkt Sie davon ab, ständig Kleinigkeiten in sich herein zu schaufeln.

Ob Surf-, Golf- oder Tauchkurs: Suchen Sie sich eine sportliche Beschäftigung im Urlaub

Foto: Getty Images

3. Behalten Sie Ihren Rhythmus bei! Wer kennt das nicht? Am Wochenende oder im Urlaub schlafen viele Menschen aus, liegen viel länger im Bett als gewöhnlich. Das mag zwar im ersten Moment verlockend sein, und auch das Gefühl, lange geschlafen zu haben, ist ein schönes. Aber: Mit einem unregelmäßigen Schlaf-Rhythmus bringen Sie Ihren Körper aus dem Gleichgewicht und gefährden damit sogar ihre Gesundheit. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler von der Universität Pittsburgh. Besser ist es also, einen gesunden Schlafrhythmus zu haben – im Alltag und im Urlaub.

Länger schlafen im Urlaub kann auf Dauer sogar der Gesundheit schaden

Foto: Getty Images

4. Verzichten Sie auf all-inclusive! Beim All-inclusive-Urlaub ist es ähnlich wie mit der Schokolade im Schrank: Wenn Sie da ist, greift man zu. Wer also einen Rund-um-Sorglos-Trip gebucht hat, bei dem drei Hauptmahlzeiten, ein Snack am Nachmittag und alle (zucker- und alkoholhaltigen) Getränke im Preis enthalten sind, fühlt sich schnell dazu verpflichtet, dieses Angebot auch zu nutzen. Schließlich hat man ja dafür bezahlt – so der Gedanke. Die Folge: Man isst und trinkt mehr, als man eigentlich möchte und müsste. Um gar nicht erst in die Verlegenheit zu kommen, verzichten Sie von vorneherein auf die Buchung von Urlauben mit Vollpension.

Die besten Schnäppchen & Storys: Hier für denTRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

5. Sonnen Sie sich mal anders! Sie träumen das ganze Jahr davon, es sich im Urlaub auf einer Sonnenliege bequem zu machen? Keine Sorge, darauf müssen Sie auch nicht verzichten. Aber liegen Sie nicht den ganzen Tag faul herum und beschränken Ihre Aktivität auf das Drehen vom Bauch auf den Rücken. Spielen Sie Beachvolleyball, gehen Sie im Meer schwimmen oder machen Sie einen Strandspaziergang. Und wenn das nicht überzeugt, dann vielleicht die Tatsache, dass Sie so gleichmäßig und rundum gebräunt werden.

6. Salat statt Burger am Pool. Wie groß das Frühstücksbuffet auch gewesen sein mag – wenn der erste Nachbar am Pool das Clubsandwich bestellt, spätestens dann knurrt auch Ihr Magen. Sollten Sie wirklich Hunger haben, und nicht aus reiner Langweile essen (siehe Trick 2), dann greifen Sie lieber zu einem Salat, oder einer (kalten) Suppe, statt zu einem fettigen Burger mit Majo und Pommes.

Wer am Nachmittag Salat statt Burger isst, spart einige Kalorien ein

Foto: Getty Images

7. Nutzen Sie die große Auswahl am Buffet! Der Geruch von frisch gebackenen Croissants, süßen Crêpes und Waffeln, wenn man den Frühstücksraum im Hotel betritt, lässt einen jegliche gesunden Vorsätze über Bord werfen. Versuchen Sie dennoch zu widerstehen – und greifen Sie zu gesunden Alternativen wie Müsli mit Honig, Reismilch und frischen Früchten. Und wenn es doch der warme Pfannkuchen am Morgen sein soll, dann lieber mit Quark und Beeren als mit Schokocreme und Puderzucker.

8. Finger weg von der Minibar! Vor dem Schlafengehen noch eine Tafel Schokolade oder eine kleine Tüte Chips naschen. Während Sie vermutlich Zuhause nicht einmal auf die Idee kommen würden, im Bett noch etwas Süßes und Fettreiches zu essen, liegt der Griff in die Minibar im Urlaub so nah. Versuchen Sie hier, mit einem einfachen Trick zu widerstehen: Der Schokoriegel kostet in Luxushotels bis zu fünf Euro – das ist Wucher. Wenn Sie die hohen Kalorien schon nicht abhalten können, dann doch wenigstens die viel zu teuren Preise.

9. Trinken Sie viel Wasser! Dass Wasser lebensnotwendig ist, ist klar. Ob es wirklich beim Abnehmen hilft, ist wiederum strittig. Dennoch lohnt es sich, auch im Urlaub immer eine Flasche Wasser dabei zu haben. So trickst man sich selbst aus und greift an Touri-Ständen einmal weniger zur kalten Limonade oder Cola.

10. Trinken Sie nicht jeden Tag Alkohol! Sondern entscheiden Sie sich bewusst für einen oder mehrere Tage, an denen Sie Bier, Wein und Cocktails trinken möchten. Wer trotzdem nicht auf seinen Sundowner verzichten will, kann auch hier tricksen: Bestellen Sie einen frischen Cocktail, der unter anderem mit Soda aufgefüllt ist – und keinen mit Sahne oder Eiscreme.

11. Tun Sie sich wirklich etwas Gutes! Sich im Urlaub etwas Gutes tun – dazu zählen viele Menschen drei ausladende Mahlzeiten, ein Cocktail am Pool, eine Flasche Wein am Abend, ein Eis auf die Hand nach Mitternacht. Doch genau das bewirkt eigentlich das Gegenteil. Sie fühlen sich aufgebläht, können nachts vielleicht gar nicht schlafen, weil Ihnen das Essen schwer im Magen liegt. Und auch die Überzuckerung tut unserem Körper nicht gut – die Umgewöhnung an normales Essen zu Hause gleicht einem kleinen Entzug. Übertreiben Sie es also nicht, sondern genießen Sie – dann kann man auch die ein oder andere Ausnahme machen.

12. Belegen Sie Sportkurse! Sie haben im Wellness- oder Clubhotel eingecheckt? Dann machen Sie bei einem der zahlreichen Sport- oder Gymnastik-Kurse mit. In guten Hotels haben Sie eine große Auswahl an Yoga-, Pilates oder Bauch-Beine-Po-Kursen, auch arbeiten hier zum Teil ausgebildete Trainer, die Sie motivieren. Ein weiterer Pluspunkt: Im Sommerurlaub können Sie draußen Sport machen – vielleicht ja sogar mit Blick aufs Meer. Wenn das kein Argument ist! Und sollten Ihnen die üblichen Kurse zu langweilig sein: Wie wäre es mit einem Schnupper-Tauchkurs?

Yoga mit Blick aufs Meer – das dürfte sogar dem größten Sportmuffel Spaß machen

Foto: Getty Images

13. Erkunden Sie die Stadt zu Fuß statt mit dem Sightseeing-Bus! Nicht nur, dass Sie hierbei viele Kalorien verbrennen – Sie entdecken auch kleine Gassen, Plätze und Boutiquen, die Sie bei einer Standard-Touri-Bustour wohl nie zu Gesicht bekommen hätten.

14. Essen Sie nicht im Hotel, sondern auswärts bei Einheimischen! Auch wenn es so schön bequem ist, sich abends einfach im Hotelrestaurant bedienen zu lassen – gehen Sie auch mal raus, machen Sie sich auf die Suche nach einem urigen Restaurant, wo sonst nur Einheimische essen. Zwar ist das kein Garant für gesunde Ernährung, aber immerhin haben Sie sich noch mal bewegt (siehe Trick 1), und vermutlich haben Sie auch auf ein 5-Gänge-Menü verzichtet (siehe Trick 15).

15. Es muss nicht jeden Tag ein 5-Gänge-Menü sein. Wie sind Ihre Essgewohnheiten zu Hause – gibt es bei Ihnen täglich Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch? Wohl kaum. Warum sollte man sich also im Urlaub den Bauch vollschlagen und Unwohlsein riskieren, vielleicht sogar eine schlaflose Nacht (siehe Trick 11)? Und wenn Sie die Wahl haben – entscheiden Sie sich für eine leichte Vorspeise wie Suppe oder Salat und nicht unbedingt für das süß-klebrige Dessert.

16. Drehen Sie morgens ein paar Runden im Pool! Wer sich Zuhause schon mal über die saftigen Mitgliedsbeiträge in einem Fitnessstudio mit Schwimmbad geärgert hat, sollte den Luxus, einen Pool – oder sogar das Meer – vor der Tür zu haben, nutzen. Einfach vor dem Frühstück ein paar Bahnen ziehen. So haben Sie die ersten Kalorien schon verbrannt, bevor die anderen überhaupt aufstehen.

Lesen Sie auch: 8 riesige Hotel-Pools weltweit

17. Entspannen Sie sich! Bei all den genannten Tipps und Tricks, sollten Sie eines beachten: Machen Sie sich keinen Druck, sondern entspannen Sie sich – so purzelt mindestens ein Pfund von allein. Zu viel Stress bewirkt Studien zufolge nämlich das genaue Gegenteil.

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.