Pupsende Sitznachbarn, Schweißfüße…

Flugreisen – das sind die nervigsten Erlebnisse an Bord

Manche freuen sich erst auf den langen Flug: Immerhin können sie so endlich die neuesten Blockbuster gucken, die sie im Kino mal wieder verpasst haben. Doch dann kommen die nervigen Mitreisenden dazwischen. In einer Umfrage wurde nun untersucht, was Urlauber beim Fliegen am meisten nervt.

Ein Flug kann ganz schön anstrengend sein. Denn so mancher Sitznachbar macht einem das Leben schwer. Eine von der Reisewebsite Travelzoo beim deutschen Marktforschungsinstitut Insa Consulere in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage ist dem auf den Grund gegangen und hat im März dieses Jahres im Auftrag von Travelzoo mehr als 2000 Bewohner Deutschlands ab 18 Jahren gefragt, was sie an Flugreisen am meisten nervt.

Aufregerthema Nummer 1 im Flieger: Die Rückenlehne. 39 Prozent der Befragten gaben an, sich schon einmal darüber geärgert zu haben, dass ständig gegen die Rückenlehne getreten wurde oder der Vordermann die Lehne zurückstellte. Frauen (42 Prozent) ärgerten sich darüber sogar noch ein bisschen mehr als Männer (37 Prozent).

Des einen Freud, des anderen Leid: die zurückgeklappte Rückenlehne im Flieger

Foto: Getty Images

Lesen Sie dazu auch: „Knee Defender“ – Dieses Gadget soll die Beinfreiheit im Flieger sichern

Wenig Platz steht aber noch in einem anderen Zusammenhang bei den Ärgernissen ganz oben: So gab etwa jeder Fünfte (22 Prozent) an, von dem korpulenten Sitznachbar genervt gewesen zu sein, der zu viel Platz beansprucht hat – etwa auf der Mittelarmlehne. Genauso viele ärgerten sich, wenn der Mitreisende unangenehm roch, also ungewaschen oder zu stark parfümiert.

Zu dicke oder pupsende Sitznachbarn stehen auf der Liste der nervigsten Flugpassagiere weit oben.

Foto: Getty Images

Waren die Mitreisenden laut, rülpsten oder tranken, empfanden das 18 Prozent als nervig. Ebenso viele ärgerten sich darüber, dass das kostenlos angebotene Essen ungenießbar war, beziehungsweise das Bezahl-Essen zu teuer. Fehlendes gutes Benehmen wurde auch bemängelt, wenn Mitreisende ständig niesten oder husteten, ohne sich die Hand vor den Mund zu halten: 14 Prozent ärgerten sich darüber. Jeder Zwölfte (8 Prozent) erlebte es schon einmal, dass der Nebenmann offenkundig Blähungen hatte oder sich trotz Schweißfüßen die Schuhe auszog.

Oft weder ein schöner Anblick, noch geruchlich ein Genuss: nackte Füße im Flugzeug

Foto: Getty Images

Einen Knopf an die Backe zu labern, schafft es bei den nervigen Flugerlebnissen ebenfalls auf die Hitliste: Rund jeder Zwölfte (8 Prozent) hat sich schon einmal darüber geärgert, dass ihm ein anderer Reisender ungefragt seine ganze Lebensgeschichte erzählte.

Ein weiteres großes Nervthema bei Flugreisen ist das Ignorieren der Anschnallzeichen sowie der entsprechenden Durchsage nach der Landung, wie eine kürzlich erfolgte Umfrage der Reisesuchmaschine Swoodoo zeigte. Demnach landeten jene Flugpassagiere, die nach dem Landen der Maschine sofort hektisch aufspringen, auf Platz 1 der größten Nervfaktoren auf Reisen. Alle Ergebnisse dieser Umfrage finden Sie hier.

Lesen Sie weitere Reise-Storys bei TRAVELBOOK BlogStars.

Kennen Sie schon Pinterest? Folgen Sie unserer Pinnwand FLIEGEN auf Pinterest:

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes