7 wertvolle Tipps

So holt man sich auf dem Schiff garantiert den Norovirus

Wenn Tausende Menschen über Tage oder gar Wochen gemeinsam auf einem Schiff verbringen, kommt man sich unweigerlich näher und geht zwangsläufig zusammen durch dick und dünn – etwa bei einer richtig schönen Magen-Darm-Erkrankung, oder genauer gesagt: einer Infektion mit dem Norovirus. Damit das auch klappt, haben wir sieben hilfreiche Tipps zusammengestellt, mit denen Sie garantiert an Brechdurchfall erkranken.

Kreuzfahrtschiffe sind geradezu prädestiniert für die Ausbreitung von Magen-Darm- oder anderen ansteckenden Erkrankungen, wie Ausbrüche des Norovirus immer wieder belegen. Schließlich verbringen hier viele Passagiere auf engstem Raum eine längere Zeit gemeinsam. :

1. Benutzen Sie nur öffentliche Toiletten!
Egal ob für das große oder das kleine Geschäft: Idealerweise benutzen Sie für jeden Klogang die öffentlichen Toiletten an Bord. Hier ist die Chance besonders groß, auf die krankmachenden Viren zu stoßen – nicht nur an und in der Toilette selbst, sondern auch an Türgriffen, Seifenspendern, Wasserhähnen etc.

2. Fassen Sie alles an!
Vor allem in den öffentlichen Bereichen sollten Sie möglichst alles anfassen. Unsere Empfehlung für die schnelle Aufnahme von Viren und Bakterien: Aufzugknöpfe, Türklinken, Treppengeländer.

Auch interessant: 9 Dinge, die man auf einer Kreuzfahrt vermeiden sollte

3. Waschen Sie sich nicht die Hände!
Auf einem Kreuzfahrtschiff sollten Sie es tunlichst vermeiden, sich die Hände zu waschen. Überhaupt waschen Sie sich Ihre Hände am besten nie, egal, was Sie angefasst haben.

4. Meiden Sie Desinfektionsmittel!
Auf Bord-Toiletten hängen meist Flaschen mit Desinfektionsmittel zum Gratis-Gebrauch. Diese sollten Sie meiden, denn Desinfektionsmittel sind tödlich für Viren und Bakterien.

5. Fassen Sie sich häufig ins Gesicht!
Auf Punkt 2 folgt zwingend Punkt 3: Reiben Sie sich möglichst oft die Augen, fassen Sie sich an Mund und Nase. So gelangen die Viren auf schnellstem Weg über Ihre Schleimhäute in den Verdauungstrakt.

6. Wählen Sie Ihre Speisen am Buffet sorgfältig aus!
Greifen Sie kräftig zu – vor allem bei rohem Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten und Salat. Wenn sich jemand vor Ihnen mit bloßen Händen von der Platte bedient – umso besser. Wenn ein Löffel oder eine Kelle zu tief ins Essen gerutscht ist, stehen die Chancen ebenfalls gut, dass die darunter liegende Portion ein paar Viren oder Bakterien abbekommen hat.

Wenn Salat nicht gut gewaschen wurde, steigen die Chancen, sich krankmachende Keime einzufangen

Foto: Getty Images

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

7. Seien Sie möglichst kontaktfreudig!
Stellen Sie sich möglichst vielen Menschen auf dem Schiff vor – per Handschlag, versteht sich. Besonders viel Zuneigung sollten Sie solchen Passagieren gegenüber zeigen, die mit blassem Gesicht über der Reeling hängen oder ansonsten einen kränklichen Eindruck machen. Diese nämlich hatten vermutlich bereits das Glück, sich einen Magenvirus eingefangen zu haben.

Für alle, denen Ironie nicht so liegt: Tun Sie einfach das genaue Gegenteil unserer Tipps und Sie werden höchstwahrscheinlich auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt gesund bleiben.

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!