Berlin – München in nur 4 Stunden

Die neue Bahnstrecke, die den Airlines gefährlich werden kann

Die neue Bahnstrecke zwischen München und Berlin wird es Reisenden ermöglichen, innerhalb von knapp vier Stunden am Zielort zu sein. Doch ist die Reise insgesamt tatsächlich schneller als mit dem Flugzeug? TRAVELBOOK hat das Ganze mal für beide Verkehrsmittel durchgerechnet.

Anfang September floss zum ersten Mal Strom durch die Oberleitungen des neuen Trassenabschnitts, der nach 25 Jahren die Fahrtzeit von München nach Berlin von sechs auf etwa vier Stunden reduzieren wird. Ab Dezember 2017 soll die gesamte Strecke in Betrieb genommen werden, nachdem auch der letzte Bauabschnitt, die Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt, fertig ist. Damit beginne eine neue Ära, prophezeite Dirk Flege, Chef der bahnfreundlichen „Allianz pro Schiene“, in der „Süddeutschen Zeitung“. „Das wird den Flugverkehr auf dieser Strecke marginalisieren.“

Noch entscheiden sich weit mehr Menschen, die knapp 600 Kilometer zwischen München und Berlin mit dem Flugzeug zurückzulegen: 1,98 Millionen Reisende waren es im Jahr 2015, wie ein Ranking des Flughafenverbandes ADV gezeigt hat. Damit handelt es sich um die meistbeflogene Strecke innerhalb Deutschlands. Zum Vergleich: Die Bahn nutzten den Angaben der ADV zufolge im selben Jahr rund 750.000 Menschen für die direkte Reise von Berlin nach München und umgekehrt.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Mit der Inbetriebnahme der neuen, schnelleren Verbindung hofft die Deutsche Bahn, ihr Stück am Kuchen deutlich zu vergrößern: „Wir rechnen mit einer Verdopplung des Marktanteils von derzeit 20 auf 40 Prozent“, sagte eine DB-Sprecherin auf TRAVELBOOK-Nachfrage. Erfahrungen von ähnlichen Fahrzeitverkürzungen – wie beispielsweise auf der Strecke Frankfurt/Main-Paris – hätten gezeigt, dass bei einer Fahrzeit von unter vier Stunden „viele Reisende vom Flugzeug auf die Bahn umsteigen.“

Auch interessant: Das sind die 10 besten Airlines der Welt

Was ist schneller – Bahn- oder Flugreise?

Aber lohnt sich das wirklich? Die Flugzeit für die Strecke Berlin – München beträgt nur 1 Stunde und 10 Minuten, auf der umgekehrten Route sind es sogar noch fünf Minuten weniger. Allerdings handelt es sich hierbei um die reine Flugzeit – die Wartezeit am jeweiligen Airport ist noch nicht mit einberechnet. TRAVELBOOK wollte es genau wissen und hat berechnet, wie lange man tatsächlich für die Reise von Berlin nach München mit der Bahn braucht und wie lange es mit dem Flugzeug dauert. Bei unseren angenommenen Fallbeispielen setzen wir voraus, dass es keinerlei Verspätungen gibt und die Anfahrt reibungslos verläuft.

Als Fixpunkte setzten wir Berlin-Kreuzberg, Hallesches Tor, sowie die Theresienstraße in der Münchener Maxvorstadt. Der Weg von Kreuzberg zum Berliner Hauptbahnhof in Mitte beträgt etwa 15 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Angenommen, als Reisender ist man etwa 15 Minuten vor Abfahrt am Gleis, dann beträgt die Reisezeit inklusive der ICE-Fahrt etwa 4,5 Stunden. In weniger als zehn weiteren Minuten hat man schließlich sein Ziel in München erreicht. Das macht insgesamt, unter perfekten Voraussetzungen und mit keinerlei Verspätungen, etwa 4 Stunden und 40 Minuten.

Auch interessant: 9 Tricks, wie man im Zug auch ohne Reservierung einen Sitzplatz findet

Gepäck entscheidet mit

Bei einer Flugreise kommen weitere Faktoren hinzu: Falls man Gepäck aufgibt, sollte man auch bei innerdeutschen Reisen 1,5 Stunden vor Abflug vor Ort sein. Mit Handgepäck gestaltet sich das Ganze etwas einfacher – die Ankunft etwa 45 Minuten vor Flugstart ist ausreichend. Ebenso 45 Minuten dauert die Fahrt öffentlichen Verkehrsmitteln von Berlin-Kreuzberg zum Flughafen Schönefeld; nach Tegel, von wo aus etwa die deutsche Lufthansa startet, sind es rund 30 Minuten. In der Luft befindet man sich als Reisender rund 70 Minuten.

Der letzte Teil des Trips nach München beinhaltet eine Fahrt vom knapp 30 Kilometer von der Innenstadt entfernten Franz-Josef-Strauß-Flughafen in die Stadtmitte. Die S-Bahnen verkehren im 30-Minuten-Takt, die Fahrt dauert inklusive Umstieg in die U-Bahn etwa 45 Minuten. Bis zum Zielpunkt Theresienstraße in München kann, mit Wartezeit, schon mal eine Stunde vergehen.

Der Münchner Flughafen liegt außerhalb der Stadt

Foto: dpa picture alliance

Auch interessant: Darum dürfen Flugzeugfenster niemals eckig sein!

Reist man nur mit Handgepäck, benötigt man demnach ungefähr 3,5 Stunden vom Ausgangspunkt in Berlin zum Zielort in München, plus/minus 10 bis 15 Minuten je nach Abflughafen (Schönefeld oder Tegel). Mit Aufgabegepäck braucht ein Flugreisender für die 600-Kilometer-Strecke etwa 4 Stunden und 45 Minuten – da das Gepäck nicht nur aufgegeben, sondern auch abgeholt werden muss.

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Fazit: Flugzeug nicht immer schneller

Von Berlin nach München oder zurück zu fliegen, wird sich in zeitlicher Hinsicht also immer noch lohnen, sofern man ohne zusätzliches Gepäck reist. Die Zeitersparnis liegt hier bei rund einer Stunde im Vergleich zur Bahnreise. Wer mit Koffer reist, kommt in etwa genauso schnell mit der Bahn von Berlin nach München wie mit dem Flugzeug.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, welches Verkehrsmittel es sein soll, dürfte allerdings auch der Preis sein. Die Flugpreise für die Strecke variieren zwischen 60 und 200 Euro, je nach Termin, Uhrzeit oder Airline. Wie viel ein Bahnticket von Berlin nach München nach Inbetriebnahme der neuen Strecke kosten wird, steht der DB-Sprecherin zufolge noch nicht fest, da dies noch von der Preisentwicklung abhänge. Derzeit kostet ein ICE-Ticket in der 2. Klasse kostet 130 Euro.

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!