Schon mal zwischen Gräbern Filme geguckt?

5 spektakuläre Kinos weltweit

Ein normales Lichtspielhaus oder Autokino? Zu schnöde. TRAVELBOOK hat sich auf die Suche nach den aufregendsten Kinos der Welt gemacht und weder Platz- noch Höhenangst gescheut, um die besten Aus- und Augenblicke vor der Leinwand ausfindig zu machen.

Man nehme eine Leinwand, ein paar Stühle, einen Projektor und Popcorn. Fertig ist das Kino. Seit den Dreißigerjahren schauen wir uns Tonfilme in Lichtspielhäusern an. 130 Millionen Deutsche zieht es jährlich vor die Leinwand – DVD und Blu-ray zum Trotz. Aber Kino ist nicht gleich Kino. Besondere Orte machen auch den Film zu einem besonderen Erlebnis. TRAVELBOOK stellt fünf außergewöhnliche Kinos vor.

Archipelago Cinema, Thailand

Der deutsche Architekt Ole Scheeren hat für das Archipelago Cinema in der thailändischen Andamanensee ein Floß aus recycelten Materialien, Holz und lokalen Techniken entworfen. Das schwimmt vor einer Leinwand inmitten aus dem Meer ragender Felsen in der traumhaften Bucht. Im Dunkeln werden die Kinogäste per Boot von der Insel Kudu quer durch die Lagune zum beleuchteten Floß gebracht. 2013 wurde dieses eindrucksvolle Kino dann auch direkt als „Coolstes Filmtheater der Welt“ ausgezeichnet.

Foto: Archipelago Cinema by Ole Scheeren

Balver Höhle, Balve (NRW)

Ohne Wasser, dafür mit Dach kommt das Balver Höhlenkino in Nordrhein-Westfalen daher. Die größte offene Kulturhöhle Europas befindet sich in 90 Metern Tiefe und fasst bis zu 2.000 Menschen. Das mächtige elf Meter hohe und 18 Meter breite Eingangsportal führt unter die Erde und geradewegs zur Airscreen-Leinwand, die aufblasbar und damit wie gemacht für solch ungewöhnliche Kinoorte ist. Wer einmal davor sitzt, erlebt eine einzigartige Akustik, die es wohl nur unter der Erde gibt.

Foto: Balver-Höhle

Nomad Cinema, London

Nichts für schwache Nerven ist das Kinoerlebnis auf dem Friedhof im Londoner Südwesten zwischen den Stadtteilen Chelsea und Kensington. Zwischen 35.000 Gräbern, Kreuzen, Monumenten und einer römischen Kapelle schaut man im Nomad Cinema auf dem Brompton Cemetery nicht nur fröhliche Klassiker, sondern auch Thriller- und Horrorstreifen. Dass da auch noch Fliegen, Vögel und Eichhörnchen um die Kinogäste herumschwirren, macht die Stimmung noch – sagen wir mal – interessanter.

Foto: Jamie Baker / The Nomad Cinema

Dom im Berg, Graz

Mitten im österreichischen Graz hat man Ende der Neunziger einen elf Meter hohen Saal aus dem Schlossbergfelsen geschlagen. Der Dom im Berg war entstanden. Rund wie ein U-Bahntunnel kommt er daher. Auf 733 Quadratmetern lauschen hier über 350 Gäste nicht nur Musik, Vorführungen und Konzerten, sondern verfolgen auch Kinofilme. Ein Kino mitten in der Stadt – und doch unsichtbar hinter dicken Bergfelsen.

Foto: Dom im Berg

Sala Montjuic, Barcelona

Auf dem Hausberg Barcelonas, dem Montjuïc, thront das Open-Air-Kino Sala Montjuïc inmitten der alten Schlossmauern. Zwischen Juni und August laufen hier Filmklassiker, während die Zuschauer picknicken und abwechselnd auf die Leinwand, die Stadt und den Hafen schauen. Ein Highlight: Zur Kino-Location am Schloss gelangt man mit dem Cable Car.

Foto: Sala Montjuic

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

TRAVELBOOK Escapes – Luxusurlaub zum Schnäppchenpreis: Jetzt kostenlos anmelden!

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Travel-Tipps von

Sehenswürdigkeiten in Thailand

Travel-Tipps von

Sehenswürdigkeiten in Barcelona

 

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen