Teil 3: Gute Vorsätze im Urlaub angehen

Mehr Bewegung! 9 Tipps für den Aktiv-Urlaub

Sie finden es schwer, neben Job und Familie noch Zeit zu finden für regelmäßige Bewegung? Oder Sie sind oft einfach nur müde – oder debattieren viel zu lange mit dem inneren Schweinehund, um dann doch nur gegen ihn zu verlieren? Dann brauchen Sie vielleicht einen anderen Zugang: Beginnen Sie mit dem Sport, wenn Sie den Kopf dafür wirklich frei haben – im Urlaub. TRAVELBOOK präsentiert 9 Tipps für einen echten Aktivurlaub!

Mal ehrlich: Wann haben Sie zuletzt Ihren inneren Schweinehund überwunden und waren joggen? Oder sind statt mit der Bahn mit dem Rad zur Arbeit gefahren? Wenn Ihre Antwort auf diese Frage „Irgendwann Ende letzten Jahres...äh, ich meinte 2013” lautet und Sie sich zu Silvester mal wieder (wie schon 2013 natürlich) geschworen haben, im neuen Jahr endlich mehr Sport zu treiben, dann sei Ihnen gesagt: Ohne einen echten Plan wird das nichts.

Beginnen Sie mit dem Sport, wenn Sie den Kopf dafür wirklich frei haben – im Urlaub. Noch besser: Buchen Sie Ihre nächste Reise bewusst in Form eines Aktiv-Urlaubs. Mit einer Sportart, von der Sie wissen, dass Sie Ihnen besonders viel Spaß macht – oder die Sie schon immer lernen wollten. Das könnte ein bestimmter Wassersport sein, Wandern, Skifahren oder Segeln. Selbst beim Golfspielen bekommen Sie mehr Bewegung, als wenn Sie den ganzen Urlaub lang faul am Strand rumliegen.

Das Beste: Sie werden gleich doppeltes Glück empfinden. Weil Sie frei haben und an einem schönen Ort sind, weit weg von Zuhause und vom Alltag – und weil durch die Bewegung jede Menge Endorphine ausgeschüttet werden. Und weil man davon bekanntlich nicht genug bekommen kann, fällt es Ihnen ganz sicher auch nach dem Urlaub leicht, am Ball zu bleiben.

Unsere Vorschläge für Ihren nächsten Aktiv-Urlaub sehen Sie oben in der Foto-Galerie! Klicken Sie sich durch – und lassen sich inspirieren!


--> Lesen Sie auch die anderen Folgen unserer Serie „Die guten Vorsätze im Urlaub angehen“:

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest


Wobei Sport helfen kann

Stress
Entspannungsphasen werden vertieft, Herzfrequenz und Blutdruck sinken. Die bei Ausdauersport ausgeschütteten Hirnbotenstoffe bauen Stress ab. Geeignet:
Yoga, Spazierengehen, Joggen, Ballsport, Golf

Infektanfälligkeit

Beim Sport werden entzündungshemmende Substanzen ausgeschüttet, das Immunsystem gestärkt. Infekte werden seltener. Geeignet: Alle Freizeitsportarten

Bluthochdruck

Sport kann zu hohe Blutdruckwerte senken (beim Messen um etwa 10 Einheiten) – bei mildem Bluthochdruck werden so Blutdrucksenker überflüssig. Geeignet: Nordic Walking, Skilanglauf, Rudern

ADHS/Konzentrationsprobleme

Bewegungsmangel scheint eine Hauptursache für das Zappelphilipp-Syndrom ADHS zu sein. Sport mildert Konzentrationsstörungen und Unruhe. Geeignet: Bogenschießen, Mountainbike, Wassersport­arten, Tanzen

Depression/Angststörungen

Bei Sport werden im Hirn antidepressive Botenstoffe (z. B. Serotonin) ausgeschüttet – genauso effektiv wie Medikamente. Wirksam auch bei Angststörungen. Geeignet: Joggen, Yoga, Karate, Golf, Klettern (bei Angst)

Lungenerkrankungen

Bei Asthma erhöht Bewegung die Schwelle für Anfälle. Bei der chronischen Lungenkrankheit COPD werden Muskeln und Kreislauf gestärkt – kurzatmige Patienten bleiben länger mobil. Geeignet: Bei Asthma, Indoor-Sport (Allergieauslöser meiden), bei COPD-Training mit Gymnastik-, Ausdauer-, Spielelementen

Herzerkrankungen

Beim geschädigten Herzen unterstützt moderates Training die Genesung: Die Herzkranzgefäße werden besser durchblutet, neue Kapillaren gebildet. Geeignet:
Ausdauertraining (z. B. auf Fahrradergometer)

Rückenschmerzen

Sind in 80 Prozent der Fälle auf abgeschwächte Rückenmuskulatur zurückzuführen. Bewegung stärkt Muskeln, Bänder, Sehnen, entlastet Gelenke und Wirbel. Geeignet: Yoga, spezielles Krafttraining für Rumpfmuskulatur

Krebs

Aktivität senkt Darm- und Brustkrebsrisiko und reizt das Immunsystem, macht es wacher. In der Krebstherapie können durch Sport Nebenwirkungen der Chemo besser ertragen werden. Geeignet: Ausdauersport (Walken, Radfahren), Qigong, TaiChi

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen