Schon mal was von Bequia, Canouan oder Nevis gehört?

7 unbekannte Karibik-Schönheiten

Von Curaçao, Jamaika, Kuba oder Martinique hat wohl jeder schon einmal gehört oder war sogar schon selbst da. Aber wussten Sie, dass es in der Karibik auch Inseln mit Namen wie Nevis, Bequia oder Canouan gibt? TRAVELBOOK zeigt sieben kaum bekannte karibische Schönheiten.

Die Entscheidung, welche der vielen großen und kleinen Inseln in der Karibik die schönsten sind, fällt schwer. Im Westen die Großen Antillen mit den Karibik-Klassikern Kuba, Jamaika , Dominikanische Republik und Puerto Rico, im Osten die Kleinen Antillen, die sich wie eine Perlenkette mit kleinen Insel-Schönheiten wie Antigua, Guadeloupe, Barbados oder St. Lucia bis nach Trinidad und Tobago ziehen, und im Süden kurz vor dem venezolanischen Festland locken die holländischen Perlen Curaçao, Bonaire und Aruba .

.

Barbuda zum Beispiel, die kleine Schwester von Antigua, bietet nur eine geringe Anzahl an Unterkünften für Touristen. Dementsprechend leer sind die Strände dort, und Naturliebhaber können dort eine große Population an Prachtfregattvögeln bewundern.

Viel unberührte Natur und lange, kaum überlaufene Traumstrände finden auch Besucher des Inselchens Nevis. Kolumbus taufte das tropische Eiland wegen des immer anwesenden Wolkenhäubchens über dem zentralen Vulkankegel „Die Schneebedeckte“ – „Las Nieves“.

Träumen Sie sich weg – in unserer Foto-Galerie mit 7 unbekannten Karibik-Schönheiten!

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen