Kurz vor dem Start in Los Angeles

Passagierin im Flieger von Skorpion gestochen

Schock-Moment kurz vor dem Start eines Flugzeugs in Los Angeles. Eine Frau wurde im Flieger von einem Skorpion gestochen. Nach der Attacke habe sie das Tier totgetrampelt. Die Passagierin wurde medizinisch versorgt, die Maschine startete mit Verspätung – aber ohne die Frau.

Es passierte, als das Flugzeug der Alaska Airlines am Flughafen von Los Angeles Richtung Startbahn unterwegs war: In der Maschine, die auf dem Weg nach Portland war, wurde eine Frau von einem Skorpion in die Hand gestochen. Als die Passagierin daraufhin den ungebetenen Fluggast auf dem Boden krabbeln sah, trampelte sie das Tier instinktiv tot. Das Flugzeug kehrte daraufhin sofort zum Gate zurück, wie unter anderem „USA Today“ berichtet.

Zunächst seien Sanitäter an Bord gekommen, um die Frau, die sogleich über Schmerzen in der Hand klagte, zu untersuchen. Nachdem sie das Flugzeug dann verlassen hatte, verweigerte sie jedoch die weitere medizinische Behandlung. Bevor der Flug mit der Nummer 567 mit etwa einer Stunde Verspätung doch noch Richtung Portland abhob, wurde die Maschine auf etwaige weitere Tiere durchsucht. Die betroffene Passagierin allerdings hatte sich entschlossen, den Flug nicht mehr anzutreten.

Ein Passagier twitterte eine Momentaufnahme der Situation, kurz nachdem Sanitäter das Flugzeug betreten hatten:

Die Fluggesellschaft habe der Frau laut der Nachrichtenagentur Reuters eine Entschädigung angeboten. „Wir wissen nicht, wie genau es der Skorpion ins Flugzeug geschafft hat“, sagte Alaska-Airlines-Sprecher Cole Cosgrove der Agentur, aber die Maschine sei aus Los Cabos, Mexiko, gekommen, wo es Skorpione gebe.

Rund um Los Cabos gibt es etwa 16 verschiedene Skorpion-Arten. Auch wenn nur wenige davon als so giftig gelten, dass sie Menschen töten können, sollten Urlauber aufpassen. Eine Art, die laut der Universität von Kalifornien im Süden der Halbinsel Baja California zu finden ist, ist der Arizona-Rindenskorpion. Er ist bekannt dafür, dass er gern in Wohnungen Unterschlupf findet. Wer von diesem Skorpion, der etwa 7 Zentimeter groß wird, gestochen wird, hat Glück gehabt. Sein Gift ist nicht so toxisch, dass man daran stirbt. In der Regel lässt sich der Stich mit Mitteln aus der Apotheke behandeln. Allerdings ist unklar, um welche Skorpion-Art es sich bei dem Zwischenfall handelte.

Doch wie gefährlich ist der Stich eines Skorpions überhaupt in der Regel? „Die Gefahr wird meist überschätzt“, sagt der Biologe Benjamin Hebel auf TRAVELBOOK-Nachfrage. Die meisten Arten seien laut des Berliner Biologie-Lehrers nicht so giftig wie etwa viele Spinnen oder Schlangen. Dabei gilt oft, wie bei den meisten Tieren: je kleiner, desto giftiger.

Je kleiner der Skorpion, desto giftiger der Stich

Foto: Getty Images

„Meist kann man den Schmerz des Stichs etwa mit dem einer Hornisse vergleichen“, so Hebel. Bei giftigeren Tieren kommt es zu Gewebeschäden, im schlimmsten Fall führt er zum Tod. Etwa 1000 bis 1500 Menschen sterben jährlich weltweit an den Folgen eines Skorpionstichs. Eines der gefährlichsten Exemplare der Welt ist in Indien zu finden: der rote „Hottentotta tamulus“.

Allerdings stechen die Spinnentiere – außer bei ihrer Beute – keinesfalls aus taktischem Kalkül zu. Einen Menschen sticht der Skorpione meist nur in Folge einer Abwehrreaktion, eben wenn er sich bedroht fühlt. Im vorliegenden Fall war das Tier vermutlich zusätzlichem Stress ausgesetzt, da es sich nicht in seinem gewohnten Lebensraum befand, so der Experte.

Betroffene sollten sich in jedem Fall sofort in ärztliche Behandlung begeben, egal in welchem Land sich der Reisende gerade aufhält. Dabei sei es laut Benjamin Hebel schwer zu sagen, wie schnell man sich wirklich in Lebensgefahr befinde. Wie bedrohlich das Gift für den menschlichen Organismus ist, hängt von der Menge und der Konzentration des Giftes ab. 

Lesen Sie weitere Reise-Storys bei TRAVELBOOK BlogStars:

Folgen Sie auch unserer Pinnwand Fliegen auf Pinterest:


Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Travel-Tipps von

Top-Hotels in L.A.

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen