Von „Pastewka“-Star Cristina do Rego

Die besten Tipps für einen Trip nach São Paulo

Im Sommer 2014 blickt die ganze Welt nach Brasilien: Fußball-WM! Schauspielerin Cristina do Rego, bekannt aus „Pastewka“, schreibt exklusiv für TRAVELBOOK über ihren Brasilien-Trip. Heute: Tipps für die Mega-City São Paulo.

Von Cristina do Rego

Ich hab so ein Ding mit Megacities. Irgendwie machen sie mir Angst – und das, obwohl ich in Berlin lebe und es liebe.

Alles was ich über São Paulo wusste war nicht besonders einladend, und so hat es mich 27 Jahre gekostet, diese Entdeckung zu machen, denn von Tag zu Tag wächst meine Begeisterung für diese Stadt. Ich hatte Angst vor der Kriminalität, vor dem Verkehrschaos, den Menschen, der fehlenden Infrastruktur, und von allen Seiten wurde ich gewarnt, wie gefährlich und unerträglich die Stadt sei. Aber meine beste Freundin lebt nun inzwischen hier und ich will sie natürlich besuchen.

Schon im ultrabequemen Airportshuttle Richtung Avenida Paulista beginne ich meine Meinung zu revidieren. Zwischen all den imposanten Hochhäusern entdeckt man immer wieder pittoreske Häuser, coole Bars, Restaurants, nette Hotels, Tattooläden und, egal wo man hinschaut, Street-Art. Trotz der Rushhour kommt mein Bus laut Plan an der Avenida Paulista an, wo mein Zuhause für die nächsten Tage sein wird. Ich würde jedem, der überlegt nach São Paulo zu kommen, empfehlen, eine Unterkunft in der „Zona Oeste“  zu buchen. Viertel wie Jardins, Pinheiros und Vila Madalena sind zwar etwas teurer, aber dafür zentral, sicher und wirklich sehenswert. Vieles erinnert mich an New York, Los Angeles und Berlin auf einmal. Und so, wie man über Berlin sagt, die Stadt sei eine Insel und ganz anders als der Rest des Landes, habe ich auch hier das Gefühl eine ganz andere Seite Brasiliens kennen zu lernen, die mir wahnsinnig gut gefällt – und das bei andauerndem Regen.

Wenn es mal für ein paar Minuten nicht in Strömen gießt, bewundere ich die Streetart in Vila Madalena oder shoppe auf der Rua Augusta, dort gibt es viele kleine Läden mittlerer Preisklasse wie z.B. Loja Frida.

Wenn die Regenpause dann wieder vorbei ist, flüchte ich mich in eine „Lanchonete“ und esse Coxinha de frango. Oder in die „Padaria Bella Paulista“, die übrigens 24 Stunden geöffnet hat und morgens um 4 Uhr zur Pilgerstätte aller Nachtschwärmer wird, von denen es seeehr viele in „Sampa“ – wie die „Paulistas“, die Einwohner São Paulos, ihre Stadt nennen – gibt.

Gut essen und einen wunderbaren Regentag verbringen kann man auch in der Galerie-Markt-Restaurant-Shopping-Neuheit „Como assim...?!“ in Pinheiros. Dort gibt es auf drei Ebenen nicht nur eine Menge tolle Sachen zu kaufen, sondern auch wechselnde Ausstellungen und ein Restaurant, das einer Oase gleicht.

Mein neues absolutes Lieblingsrestaurant habe ich hier auch gefunden: Peixaria Bar e Venda in der Rua Inácio Pereira da Rocha, 112-Pinheiros. Hier sollte man auch neben dem Pastel de Camerão (mit Krabben gefüllte Blätterteigtaschen) als Vorspeise unbedingt eine Caipirinha bestellen, denn hier werden sie im Einmachglas serviert und es gibt außergewöhnliche Geschmacksrichtungen wie z.B. Cashew-Traube oder Maracuja – wirklich köstlich! Ansonsten steht auf der Speisekarte alles, was man aus oder mit Meeresfrüchten und Fisch machen kann.

Eine Neuheit in São Paulo ist auch die Feirinha Gastronomica in Pinheiros (genau gegenüber von der Feira Como assim…?!) Hier kann man sich jeden Sonntag für schmales Geld an 30 verschiedenen Ständen von den Restaurant-Chefs persönlich von der gastronomischen Vielfalt São Paulos überzeugen lassen.

Schauspielerin Cristina do Rego. Den deutschen TV-Zuschauern als Kimberly Jolante aus der Erfolgsserie „Pastewka“ bekannt

Travel-Tipps von

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen