Dieses Foto schockt die Netzwelt

Auf Tuchfühlung mit dem Weißen Hai

Die US-amerikanerinische Lehrerin Amanda Brewer hatte diesen Sommer beim Käfigtauchen in Südafrika eine Begegnung der besonderen Art: Sie blickte einem weißen Hai tief ins Maul und hatte dennoch nur eins im Sinn – den wohl gefährlichsten Moment ihres Lebens auf einem Foto festzuhalten. Erstaunlich ist auch, wo das Foto jetzt hängt.

Nein, dies ist kein Screenshot aus der letzten Filmnacht mit Steven Spielbergs berühmten „Weißen Hai“. Es handelt sich um eine Amateur-Aufnahme der US-amerikanischen Grundschullehrerin Amanda Brewer – gepostet auf Twitter und schon mehrfach geteilt. Die 25-Jährige verbrachte den Sommer als freiwillige Helferin in Südafrika und sammelte in Mossel Bay während eines Käfig-Tauchgangs für die Organisation Great White Sharks wissenschaftliche Daten.

Die Hafenstadt Mossel Bay liegt am Westkap zwischen Kapstadt und Port Elizabeth an der berühmten Garden Route. Die Bucht am Indischen Ozean weist ideale klimatische Bedingungen auf und ist so eine der geeignetsten Orte zum Beobachten der gefürchteten Meerestiere. Auch Touristen können von der Hafenstadt aus Touren zum Shark Cage Diving unternehmen und in einem Unterwasser-Käfig den großen Weißen Haien ganz nah sein. 

Die besten Hotels in Mossel Bay finden Sie hier

Amandas Reaktion auf die Hai-Begegnung ist bewundernswert. „Ich hatte kein bisschen Angst,“ sagte sie gegenüber Time Lightbox, „wenn du in der Situation bist und die Präsenz des Hais spürst, ist er nicht Furcht einflößend.“ Den völlig spontanen Schnappschuss verdankt sie ihrer neuen GoPro Kamera, die mehrere Aufnahmen in Sekundenschnelle schießen kann. Die Lehrerin kaufte sie noch kurz vor ihrem Trip. Erst später realisierte sie, dass sie den unvergesslichen Moment tatsächlich in einem Foto eingefangen hatte.

Gäbe es eine „Hall of Fame“ der spektakulärsten und gefährlichsten Tieraufnahmen, würde diese wohl dort hängen. Stattdessen ist sie in Amandas Klassenzimmer in New Jersey angebracht. Das Foto und ihre außergewöhnliche Erfahrung verschreckt die jungen Schüler aber keinesfalls, es begeistert sie.

Amanda Brewers Beitrag auf Twitter:

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Travel-Tipps von

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen