Spartipps für Brasilien

Wie kommen deutsche Fans günstig zur WM?

55.000 WM-Tickets wurden bislang nach Deutschland verkauft. Nur in Brasilien, den USA und Kolumbien gingen noch mehr Karten weg. Doch schon jetzt stellen sich viele Deutsche Ticket-Inhaber die Frage: Wie komme ich nun möglichst günstig nach Brasilien zum Spielort? Die Preise sind auf Höchstniveau. TRAVELBOOK.de verrät, wie man dennoch sparen kann.

Es läuft fast immer gleich ab: Man nimmt sich fest vor, bei der Fußball-WM im jeweiligen Gastgeberland vor Ort zu sein. Dann bemüht man sich um Tickets. Gehört man schließlich zu den Glücklichen, die welche ergattern konnten, startet man die Reiseplanung. Zu spät! Zu diesem Zeitpunkt sind die Flugpreise längst auf Höchststand. So auch im Fall von Brasilien.

„Check 24“ ermittelte, dass für die zweite Hälfte der WM im Juni der günstigste Flug nach Rio de Janeiro oder São Paulo schon 1437 Euro kostete. Das seien 800 Euro (129 Prozent) mehr als das günstigste Angebot im Mai. Das lag zum Auswertungszeitpunkt bei 627 Euro. Für die Erhebung hat das Unternehmen von Juli 2013 bis Ende Januar 2014 den jeweils günstigsten Flug von einem der 20 größten deutschen Flughäfen nach Brasilien ermittelt.

Für Fußball-Fans stellen sich bei dieser WM zwei Probleme: Brasilien ist weit weg – entsprechend hoch ist der Grund-Flugpreis –, und das Land hat trotz seiner Größe nur verhältnismäßig wenig Ziele, die mit einem Direktflug aus Europa erreichbar sind. Viele Fans suchen derzeit vor allem nach drei Flugverbindungen: nach São Paulo, Rio de Janeiro oder Salvador, wo das DFB-Team am 16. Juni gegen Portugal das erste Gruppenspiel bestreitet. Flugverbindungen hierher zählen für deutsche Fans zu den teuersten.

Flug nach Brasília kostet bis zu 374 Euro weniger!

Es gibt durchaus Möglichkeiten zu sparen, wenn man alternative Zielflughäfen wählt. Natürlich geht ein Teil der Ersparnis beim Flugpreis für den Transport in den nächsten Ort drauf, der das eigentliche Ziel darstellt, und man ist unter Umständen nochmals 24 Stunden im Land unterwegs. Dennoch: Im Fall von Salvador könnten Fans eine Hotelübernachtung und, unter Einberechnung der Busfahrt, 132 Euro sparen im Vergleich zu einem Direktflug.

Besonders geeignet, weil relativ verhältnismäßig zentral gelegen: die Hauptstadt Brasília und Belo Horizonte. Ein Vergleich zeigt, dass die Preise für einen Flug am 10. Juni von Frankfurt aus mit Rückflug am 30. Juni je nach Zielort um bis zu 374,23 Euro schwanken können.

Bucht man die Strecke Frankfurt – Rio, so kostet das Hin- und Rückflug-Ticket ab der Main-Metropole bei Expedia 1453,92 Euro (Stand: 28. Februar). Frankfurt – Salvador beginnt bei 1273,15 Euro. Nach Brasília kostet der Flug an denselben Tagen nur 1079,69 Euro. Belo Horizonte bekommt man für 1273,15 Euro.

Wie kommt man von Brasília oder Belo Horizonte nach Salvador, Rio oder São Paulo?

Einmal in Belo Horizonte oder Brasília angekommen, besteht die Möglichkeit, verhältnismäßig günstig in die großen Metropolen zu reisen – mit dem Bus. Fahrkarten von Brasília nach Rio bekommt man beim Busunternehmen „Util“ beispielsweise am 10. Juni schon ab 90 Real (ca. 28 Euro). 18 Stunden dauert die Fahrt, die größtenteils nachts absolviert wird, dafür sind die Busse meist sehr komfortabel. Nach São Paulo kostet die etwa 15-stündige Fahrt ab 56 Euro. Nach Salvador liegt der Preis mit „Real Expresso“ bzw. „Rápido Federal“ bei 61 Euro (täglich um 8 Uhr und 17 Uhr). Die Fahrt dauert insgesamt 24 Stunden. Aber viele deutsche Fans wären bereit, diese Tortur auf sich zu nehmen, um die Nationalmannschaft vor Ort spielen zu sehen.

Mietwagen sind auch eine Alternative. Problem: Die Preise sind sehr hoch. Zudem fallen je nach Anbieter zum Teil sehr hohe Gebühren an, wenn man den Wagen in einem Bundesland anmietet und in einem anderen abgeben möchte.

Gibt es Billigflieger in Brasilien?

Ja! Nur sind auch hier die Preise zur WM logischerweise deutlich teurer. Im Fall von Brasília etwa kostet der Flug nach Rio mit der Airline Azul rund 170 Euro (Hinflug am 10. Juni, zurück am 28. Juni). Es lohnt sich aber, regelmäßig die Preise zu checken. Hier ein Überblick über die brasilianischen Airlines:

Azul
Telefon: 0055 11 4003 3255

Passaredo
Telefon: 0055 16 3604 7111

Gol
Telefon: 005 98 2403 8007

TAM
Deutsche Kundenbetreuung: 0800 000 11 65

Achtung: Einige Websites sind nur auf portugiesischer Sprache. Zudem kann der Prozess des Buchens bei ausländischen Kreditkarten kompliziert sein und zu einem Abbruch führen. In diesen Fällen ist ein Anruf empfehlenswert. Beachten Sie, dass dafür die jeweiligen Gebühren für Auslandstelefonie anfallen.

Busse: die günstigste Art Brasilien zu bereisen

Das Busnetz in Brasilien ist sehr gut ausgebaut, und die Tickets sind preiswert. Meist sind die Busse nach Komfort kategorisiert: Convencional (eine Art Economy Class, meist ohne viel Klimaanlage und darum nicht für jeden empfehlenswert) und Executivo (mit sehr guter Ausstattung). Letztere ist für Europäer immer noch sehr preiswert.

Wer größere Strecken aufteilt und Nachtfahrten bucht, spart nicht nur Hotelkosten, sondern sieht unterwegs auch noch viel vom Land. Es bietet sich an, die Stationen so zu wählen, dass unterwegs Sehenswürdigkeiten und spannende Städte besichtigt werden können.

Wer sich für eine Busreise entscheidet, sollte vorher checken, welche Unternehmen die jeweilige Strecke anbieten. Manche ermöglichen eine Reservierung per Internet oder Telefon, andere wiederum sind nur mit Verkaufsständen am Busbahnhof vertreten.

Eine Übersicht der meisten Busunternehmen auf Englisch finden Sie unter: http://www.buscaonibus.com.br/en

Gerade zur WM werden auch Busse schnell ausgebucht sein, nicht immer ist dann der direkteste Weg möglich.

Unser Tipp: Bleiben Sie spontan! Es gibt immer einen alternativen Weg, um mit dem Bus an ihr Ziel zu kommen – gerade in Brasilien. Unter Umständen gibt es auch noch freie Plätze in weniger komfortablen Bussen.

Wie kann man beim hotel sparen?

Nicht nur die Anreise zur WM 2014 ist mit erheblichen Kosten verbunden, auch vor Ort müssen Fans mit Wucher-Preisen bei Hotelzimmern rechnen. Wie die Reise-Website Tripadvisor ermittelt hat, liegen im Juni und Juli die Hotelpreise in Rio de Janeiro an Spieltagen im Vergleich zum Durchschnitt der beiden Monate bisweilen um 229 Prozent höher. Im Schnitt verzeichnet die Stadt am Zuckerhut einen Anstieg um 107 Prozent, wenn am jeweiligen Tag ein Spiel angesetzt ist. In São Paulo liegt die Teuerungsrate bei 60 Prozent an Spieltagen, in Salvador bei 212 Prozent und in Fortaleza bei 112 Prozent.

Der Vergleich von Tripadvisor zeigt aber auch: In manchen Bezirken der jeweiligen Metropolen hält sich Verteuerung in Grenzen. So zahlt man in Rio an der Copacabana im Schnitt 229 Prozent mehr an Spieltagen, in Galeão aber gerade mal 6 Prozent. Am günstigsten übernachtet man in Rio in Santa Teresa, für im Schnitt 114 Euro an Spieltagen.

Unten ein Überblick der Durchschnittspreise, von günstig bis teuer, für Rio de Janeiro und São Paulo an Match-Tagen. In Klammer finden Sie jeweils die Teuerungsrate im Vergleich zu den durchschnittlichen Preise in Juni/Juli.

Im rechten Bereich können Sie anhand des Währungsrechners den Preis in Euro ermitteln.

Rio de Janeiro

  1. Santa Teresa: 342,99 Real (124 Prozent teurer)
  2. Centro: 511,39 Real (63 Prozent)
  3. Botafogo: 533,16 Real (74 Prozent)
  4. Galeão: 538,79 Real (6 Prozent)
  5. Barra da Tijuca: 837,87 Real (14 Prozent)
  6. Santo Cristo: 987,80 (119 Prozent)
  7. Copacabana: 1543,99 Real (229 Prozent)
  8. Leblon: 1.565,05 Real (106 Prozent)
  9. Lagoa: 1.836,07 Real (78 Prozent)
  10. Ipanema: 1.773,71 Real (41 Prozent)

São Paulo

  1. Liberdade: 302,82 Real (14 Prozent)
  2. Centro Histórico: 362,46 Real (42 Prozent)
  3. Bela Vista: 446,28 Real (20 Prozent)
  4. Sé: 451,61 Real (53 Prozent)
  5. Bom Retiro: 465,65 Real (31 Prozent)
  6. Santana: 484,14 Real (55 Prozent)
  7. República: 581,66 Real (145 Prozent)
  8. Itaim Bibi: 733,84 Real (72 Prozent) Pinheiros: 874,25 Real (67 Prozent)

Sprachführer

Deutsch: Portugiesisch

Hallo/Guten Tag: Olá!

Auf Wiedersehen: Adeus, até logo/Tchau

Ja/Nein: Sim/Não

Bitte/Danke: De nada/Obrigado (als Frau: Obrigada)

Ich heiße…: Eu chamo-me...

Hilfe!: Socorro!

Ich spreche kein Portugiesisch: Eu não falo português

Die Rechnung, bitte: A conta por favor

Was kostet…?: Quanto custa...?

Prost!: Saúde!

Entschuldigung: Desculpe

Eins/Zwei/Drei: Um/Dois/Três

Sicher durch Brasilien – 8 Tipps

Europäer scheuen sich aus Angst vor Armut und Kriminalität oft vor einer Reise nach Brasilien. Dabei hat das Land wichtige Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit seiner Bürger und auch der Urlauber zu gewährleisten, z. B. wurden in Rio viele „Favelas“ befriedet, sodass sie mittlerweile selbst für Touristen als sicher gelten.

Dennoch sollten Sie in Brasilien einige Dinge beachten:

1. Nicht mit wertvollem Schmuck und teuren Accessoires (Spiegelreflexkameras) behangen Städte erkunden oder am Strand spazieren gehen.

2. Kleiden Sie sich am besten bescheiden: Sandalen, T-Shirt, (kurze) Hose.

3. Nehmen Sie immer etwas Bargeld mit, zwischen umgerechnet 20 und 50 Euro, um bei einem Überfall nicht mit leeren Händen dazustehen.

4. Ziehen Sie in Städten Metros den Bussen vor.

5. Erkundigen Sie sich vorher, in welcher Gegend sich Ihre Pension oder das Hotel befindet, lesen Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte im Internet.

6. Meiden Sie nachts dunkle Gassen, besonders in größeren Städten.

7. Wenn Sie vorhaben, mehr zu trinken, sorgen Sie dafür, dass jemand dabei ist, der Sie sicher in ein Taxi setzen kann.

8. Sollten Sie jemals überfallen werden, verhalten Sie sich ruhig und tun Sie das, was von Ihnen verlangt wird.


Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen