Tolles Himmelsspektakel

Die Nacht des Super-Vollmonds

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war der Mond nicht nur perfekt rund, sondern erschien auch besonders groß, weil er den erdnächsten Punkt seiner Bahn passiert hat. In der vielerorts klaren Sommernacht sind spektakuläre Aufnahmen vom „Supermond“ entstanden. TRAVELBOOK zeigt die schönsten.

Perigäum, so heißt der erdnächste Punkt, den der Mond bei seinem Umlauf um die Erde in der Nacht zu Sonntag erreicht hat. Gleichzeitig war Vollmond. Das Schauspiel war perfekt, als der Erdtrabant nahe am Horizont stand – denn dann erscheint er aufgrund einer Illusion umso größer und heller, als wenn er hoch am Himmel steht.

Im Juni 2013 war ein solcher Perigäums-Vollmond 14 Prozent größer und erschien 30 Prozent heller als alle anderen Vollmonde im Jahr. In diesem Jahr können wir einen solchen Super-Vollmond noch zwei weitere Male bewundern: am 10. August und 9. September. Das NASA-Video rechts erklärt die Super-Vollmonde dieses Sommers.

Rund um die Welt haben die Menschen spektakuläre Fotos vom letzten Supermond getwittert:

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Travel-Tipps von

Die besten Hotels in Istanbul

Travel-Tipps von

Sie schönsten Sehenswürdigkeiten in New York City

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen