Rekord-Traveller: Brite besuchte jedes Land der Erde
Weltenbummler James Asquith mit Kindern in Vanuatu. Der Inselstaat liegt im Südpazifik Foto: Caters News Agency

Traveller gibt 147.000 Euro für Rekord-Reise aus

Mit 24! Brite besuchte alle Staaten der Erde

Gerade mal 24 Jahre alt ist James Asquith, doch er kann schon jetzt einen unglaublichen Rekord verbuchen: Der Brite behauptet, 196 Länder der Erde bereist zu haben, darunter alle 193 offiziellen Mitgliedsstaaten der UN und den Vatikan – damit wäre er der jüngste Mensch, dem dies gelang.

2008 habe er seine Reise begonnen. „Vietnam war das erste unabhängige Land, das ich besucht habe, und ich bin fast drei Monate geblieben“, zitiert die britische „Daily Mail“ Asquith, der heute als Banker in London arbeitet.

Nach fünf Jahren hat er nun 196 Länder bereist. Den Kosovo etwa zählt der Brite dazu, obwohl das Land kein Mitgliedsstaat der Vereinten Nationen ist und nur teilweise als Staat anerkannt wird.

Finanziert habe sich Asquith sein kostspieliges Hobby mit Teilzeit-Jobs, etwa in Hostels oder als Barkeeper.

Er habe das Adrenalin genossen, das er bei seinen Trips verspürt habe, „aber ich habe offenbar immer den schlechtesten Zeitpunkt erwischt, um viele der Länder zu besuchen“, erzählt Asquith weiter. So erlebte er den gewaltsamen Umsturz in Libyen hautnah mit. 

Trotz des vermeintlichen Rekords – ein Nachweis steht noch aus, bislang gibt es lediglich Fotos – hat der junge Brite noch einige Ziele: Tahiti, die Osterinseln und die Antarktis fehlen ihm unter anderem noch auf seiner Liste.

Und irgendwann ist ihm die Welt bestimmt zu klein, bleibt dann wohl nur noch der Mond, Mars...

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen