„Wenn man auf dem Eiffelturm steht, sieht man ihn nicht mehr“

11 Top-Sehenswürdigkeiten mit Flop-Bewertungen

So ziemlich jeder träumt wohl davon, einmal im Leben auf dem Eiffelturm zu stehen, durch den Gran Canyon zu spazieren oder einem Konzert im berühmten Opernhaus von Sydney zu lauschen. Doch viele, die es schon dorthin geschafft haben, sind am Ende enttäuscht – und formulieren ihren Unmut auf Tripadvisor. Die teilweise ziemlich lustigen Bewertungen haben wir mal zusammengefasst.

Es gibt sie immer und überall: Miesmacher. Leute, die alles schlecht machen (wollen) – ganz egal, wie toll es ist. Da können sich Tempel noch so geheimnisvoll im Dschungel verstecken, Nationalparks mit den besten Fotomotiven aufwarten und Gebäude mit Superlativen punkten: Sie haben an allem etwas auszusetzen.

Doch wer will sich von diesen Mäkeleien schon die Laune verderben lassen? Und ernsthaft in Erwägung ziehen, beim ersten Paris-Besuch nicht den Eiffelturm zu besuchen, oder in Sydney bloß nicht das Opernhaus anzugucken? Eben, niemand. Deshalb tun wir es der Online-Ausgabe der britischen Zeitung Daily Mirror gleich und zeigen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten weltweit die schlechteste und/oder lustigste Bewertung – viel Spaß damit!

1. Eiffelturm

Foto: Getty Images

Klar, die Schlangen am Eiffelturm sind lang. Und auch sind die Souvenir-Verkäufer auf dem Platz darunter ziemlich hartnäckig. Aber deshalb gleich die ganze Top-Sehenswürdigkeit in Paris als schlecht bewerten? Ein User auf Tripadvisor tut genau das und schreibt: „Stress ohne Ende, um hinauf zu kommen – und wenn man oben ist, sieht man ihn nicht mehr.“ Lieber User, schon mal ein Gebäude gesehen, auf dem du stehst? Wohl kaum. Deinen Tipp „Geht doch lieber auf das Hochhaus in Montparnasse“ hättest du wohl selbst besser befolgt. Ein weiterer User versteht den „Hype“ um den Eiffelturm nicht und meint, das Bauwerk hätte außer horrender Preise und seiner Größe nichts weiter zu bieten.

2. Sydney Opera House

Foto: Getty Images

Das Sydney Opera House gehört zu den architektonisch beeindruckendsten Gebäuden in Australien. Die weiße, fächerförmige Dachkonstruktion stammt aus der Feder des dänischen Architekten Jørn Utzon, der sich bei folgendem Tripadvisor-Kommentar wohl im Grabe herum dreht: „Wer auch immer dieses Haus betreibt, ist im frühen 20. Jahrhundert stehen geblieben und sollte mit der Zeit gehen. Denn alles, was sie dort spielen, ist Opernmusik. Es sollte eine gute  D’n’B Nacht geben, um dem ganzen Leben einzuhauchen.“

3. Freiheitsstatue

Foto: Getty Images

Ein Geburtstagsgeschenk Frankreichs an die USA als „uninteressant und nicht atemberaubend“ zu beschreiben, dürfte den ein oder anderen New Yorker kränken. Immerhin ist die Freiheitsstatue ein Wahrzeichen der Stadt und aus New York nicht weg zu denken. Doch das hält einen Tripadvisor-User nicht davon ab, sie als „eine Statue wie jede andere auf der Welt“ zu bezeichnen. Für ihn sind andere Museen und die Wall Street wesentlicher interessanter. Na dann...

4. Stonehenge

Foto: Getty Images

„Ich war angewidert von dem, was ich gesehen habe; nur ein paar Steine zum Angucken und sonst gab es nichts zu tun. Sie sollten es abreißen und eine Spielhalle oder einen Vergnügungspark bauen.“ Diese Bewertung dürfte nicht nur bei so manchen Engländern und Hobby-Verschwörungstheoretikern einen Sturm der Entrüstung hervorrufen. Zählt die Steinformation Stonehenge (circa 15 Kilometer von Salisbury entfernt) doch zum Unesco-Welterbe und zieht jährlich Tausende Touristen an. Es ranken sich zwar viele Mythen um das Bauwerk, doch in Zusammenhang mit einem Freizeitpark hat es wohl noch keiner gebracht.

5. Brandenburger Tor

Foto: Getty Images

Bevor man heutzutage in den Urlaub fährt, hat man Fotos von Sehenswürdigkeiten, Hotels, Stränden, Restaurants und Museen meist schon vorab im Internet gesehen. Bei allen Vorteilen, die das mit sich bringt, fehlt dem ein oder anderen oft die Überraschung am Ziel. Nicht so einem User aus Oxford (GB), der eine Bewertung über das Brandenburger Tor verfasste. Er scheint Berlins Wahrzeichen noch nie zuvor gesehen zu haben. „Stellen Sie sich meine Enttäuschung vor, als ich einen Triumphbogen mit verdammt großen Säulen vorgefunden habe. Klar, es ist architektonisch eindrucksvoll, aber es ist kein Tor.“

Auch interessant: Lost Places – 7 vergessene Orte in Berlin

6. Grand Canyon

Foto: Getty Images

Von den meisten Menschen, die einmal im Grand Canyon waren, hört man die tollsten Dinge. Sie berichten von faszinierenden Landschaften, unglaublichen Felsformationen, schwierigen Kletterstiegen und den besten Fotomotiven überhaupt. Doch es gibt auch jene, die mit dieser Naturschönheit nichts anzufangen wissen. Der User, der über die Schlucht im US-Bundesstaat Arizona herzieht, versteht die Faszination nicht. Unter dem Titel „Die Natur ist sch...“ schreibt er: „Ich habe schon viele so genannte Sehenswürdigkeiten gesehen – aber was zur Hölle ist das? Nur ein überbewerteter Sandgraben.“ Und weiter: „Ich habe zwei Stunden gebraucht, um dorthin zu kommen – ich hätte im Hotel bleiben und eine DVD gucken sollen.“

7. Angkor Wat

Foto: Getty Images

Baukunst, wie sie schöner nicht sein könnte. Die Tempel von Angkor ziehen jährlich Tausende Menschen aus aller Welt in ihren Bann. Wer die Tempel (fast) für sich alleine haben will, sollte so früh wie möglich aufstehen. Die Stimmung ist atemberaubend, wenn im Dschungel in Siem Reap die Sonne aufgeht und sich die Bauten Stück für Stück aus den Bäumen zu erkennen geben. Doch auch hier scheint der Zauber von Kambodschas Top-Sehenswürdigkeit nicht auf alle Touristen gewirkt zu haben. Ein User tut die Anlage als „langweilig“ ab, beschreibt sie als einen „Haufen skurriler Steine.“ Er bevorzugt amerikanische Steine, wie er sagt. Autsch.

Auch interessant: Ratespiel! Erkennen Sie berühmte Orte von oben?

8. Kölner Dom

Foto: Getty Images

Die Kölner lieben ihren Dom, für sie ist er viel mehr als nur ein Wahrzeichen. Unnötig zu sagen, dass es jedem Rheinländer im Herzen weh tut, Bewertungen wie diese über sein Heiligtum zu lesen: „Kalt, hässlich. Es gibt schönere Kathedralen in Deutschland.“ Ein anderer User bezeichnet den Kölner Dom sogar als „Monster am Rhein“, vor dem sich er und seine Freunde aus Frankreich „sehr erschrocken“ hätten. Die Architektur beschreibt er als „scheußlich und geschmacklos“.

9. Petronas Towers

Foto: Getty Images

Mit den Petronas Towers hat sich nicht nur der gleichnnamige Mineralölkonzern ein Denkmal gesetzt. Auch Kuala Lumpur hat 1998 ein beeindruckendes Wahrzeichen gewonnen. Zu Füßen der jeweils 452 Meter hohen Türme befindet sich das riesige Einkaufszentrum Suria KLCC mit Shopping-Möglichkeiten, die man sonst nur aus New York oder Singapur kennt. Einer Tripadvisor-Userin scheint das jedoch nicht auszureichen. Für sie sind es schlichtweg „zwei große, glänzende Türme“, die ihrer Meinung nach zwar nett gemacht, aber nicht sehr interessant sind.

10. Bellagio Fountains

Foto: Getty Images

Wer in Las Vegas Urlaub macht, hat meist anderes im Sinn als zu schlafen. Casinos, Partys, Shows und Hunderte Attraktionen verführen die Besucher Tag und Nacht dazu, kein Auge zuzumachen. Die Wasserfontänen-Show vor dem Luxushotel Bellagio zählt dabei definitiv zu den sehenswertesten Attraktionen. Doch es gibt auch Touris, die sich daran stören. So berichtet ein User aus Australien davon, nachts wegen des Lärms nicht schlafen zu können. Da fragt man sich: Wann ist er ins Bett gegangen? Fakt ist nämlich, die Vorstellungen finden maximal bis 24 Uhr statt. Die Nachtruhe dürften sie selbst den spießigsten Vegas-Besuchern nicht nehmen.

11. Burj Khalifa

Foto: Getty Images

„Hallo Leute“, beginnt eine Negativ-Bewertung mit der Überschrift „Durchschnitt“. „Es ist nur ein großes Gebäude zum Anschauen und ich persönlich mag es nicht.“ Dieses „große Gebäude“, das der User da beschreibt, ist mit knapp 830 Metern zufällig das höchste Gebäude der Welt – der Burj Khalifa in Dubai. Aber es soll sie noch geben, die Leute, die sich nicht von Superlativen beeindrucken lassen. Vielleicht hätte der Blick von der Aussichtsplattform im 124. Stockwerk den unzufriedenen Urlauber ja noch umstimmen können – aber dieses Abenteuer hat er offensichtlich nicht mehr gewagt.

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen