Echt abgefahren!

Sie glauben nicht, was es auf diesem Kreuzfahrtschiff gibt

Das Luxus-Kreuzfahrtschiff Norwegian Joy hat nicht nur Attraktionen wie ein Open-Air Laserteck und einen Virtual-Realty-Pavillon im Angebot, sondern noch einen Knüller, den es noch auf keinem anderen Dampfer gibt. Der Bau des Schiffes hat mehr als 690 Millionen Euro gekostet.

Das Kreuzfahrtschiff  Norwegian Joy ist bis dato wohl der spektakulärste Dampfer, den die Meyer-Werft je gebaut hat. Für 690 Millionen Baukosten ist das Schiff mit allen Extravaganzen ausgestattet, die man sich ausdenken kann: Auf den 20 verschiedenen Decks  gibt es laut Website des Schiffes einen Virtual Reality-Pavillon, 20 Restaurants, einen riesigen Pool und als Krönung für jeden sichtbar: Eine erhöhte Go-Kart-Bahn mitten auf dem Deck.

Anzeige: 3 Tage Ostsee-Urlaub in Wismar inkl. Frühstück, 3-Gang-Menü und Besuch im Welt-Erbe-Haus ab 99 € (-40%)

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Drohnen-Video zeigt Stapellauf

Der Betreiber des Youtube-Accounts Kallis Shipworld, drehte mithilfe einer Drone ein Video des Stappellaufs aus der Meyer-Werft in Papenburg in Niedersachsen: Die schiere Größe des Schiffes allein beeindruckt, aber das optische Highlight der Aufnahmen ist ganz klar die Go-Kart-Bahn:

Die Norwegian Joy ist laut Schiffahrtsgesellschaft das erste Kreuzfahrtschiff der Welt mit einer Go-Kart-Bahn

Foto: Kallis Shipworld/ Youtube

Auf der Rennbahn sollen 10 Autos gleichzeitig fahren können: Mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h. Das Spektakuläre bei der Fahrt soll laut Betreiber vor allem die Sicht auf den Ozean sein, während man fährt.

Auch interessant: Die 6 Kostenfallen auf Kreuzfahrtschiffen

Nur für Chinesen

Die Norwegian Joy wurde drei Jahre lang von der Meyer Werft für die Norwegian Cruise Line gebaut: Diese sagte in einem Statement, dass es sich hierbei um das erste Kreuzfahrtschiff der Welt mit Go-Kart-Bahn handelt. Die Schiffahrtsgesellschaft verspricht neben dem Action-Angebot der Norwegan Joy auch eine riesige Wellnesszone, ein Open-Air-Laserteck und jede Menge Duty-Free-Luxusshops.

Die Norwegian Joy kurz vor ihrem Stapellauf in Papenburg

Foto: dpa Picture Alliance

Das Schiff soll 3800 Passagiere befördern können und ist mit 325,9 Metern etwa dreimal so lang wie ein Fußballfeld.

Die Jungfernfahrt soll im Sommer 2017 stattfinden. Ziel ist China. Leider handelt es sich bei der Norwegian Joy nämlich um das erste Schiff der  US-amerikanischen Schiffahrtsgesellschaft, das ausschließlich für chinesische Passagiere entwickelt wurde.

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen